Weltweit wird derzeit viel darüber diskutiert, wie mit dem Thema Online Glücksspiel umgegangen wird und ob und welche Gesetze geschaffen werden, um regulierte Märkte auf der Welt gewährleisten zu können. Hierbei verstricken sich die jeweiligen Regierungen immer wieder in neue Diskussionen, da verschiedene Meinung zu diesem Thema bestehen.

Bei der Entscheidung, wer als nächster US-Präsident das Sagen haben wird, werden die Wähler ein Wörtchen mitzureden haben. Im Moment sieht es danach aus, dass die Online-Glücksspiel-begeisterten Wähler sich in dieser Hinsicht in jedem Fall an den amtierenden Präsidenten Obama halten sollten.

Zwar hat dieser sich nicht positiv gegenüber einer Liberalisierung des Online Glücksspiels in Amerika ausgesprochen, jedoch nimmt Obama in dieser Hinsicht die neutralste Position ein. Diese neutrale Position trifft jedoch gleichzeitig keine Aussage darüber, ob der amtierende US-Präsident für oder gegen die Legalisierung des Online Glücksspiels in Amerika ist.

Auch wenn Obamas Position zum Online Glücksspiel derzeit sehr neutral ist, so sitzt dennoch dank ihm der Demokrat Harry Reid im Senat, welcher sich mit seinem Amt für die Legalisierung von Online Glücksspiel einsetzt. Für einen anderen Kandidaten auf den Platz des US-Präsidenten, Mitt Romney, der von den Republikanern als Kandidat vorgeschlagen wurde, ist die Legalisierung von Online Glücksspiel kein Thema.

Der Republikaner setzt die Gefahren der Spielsucht in den Vordergrund und spricht sich aus diesen Gründen negativ gegenüber dem Online Glücksspiel aus. Für die Wähler, die selber für die Legalisierung von Online Glücksspiel sind, wäre Romney demnach kein geeigneter Kandidat.

Auch die christliche Koalition hat sich in der Vergangenheit, ähnlich wie Romney, negativ gegenüber der Legalisierung ausgesprochen. Es ist jedoch dennoch nicht klar, ob Romney sich auch im Amt des Bundespräsidenten weiterhin gegen die Legalisierung stellen würde, auch wenn es derzeit den Anschein macht.

Die Entscheidung, wer der neue US-Präsident wird, wird im November fallen. Es wird davon ausgegangen, dass dann auch erst direkt im Anschluss entschieden wird, wie sich der Online Glücksspielmarkt Amerikas in Zukunft verändern wird.