Am Montag, den 13. März 2017 wurde die Premiere der Lotterie Logeo gefeiert. Hier fand die erste Ziehung der baden-württembergischen Geolotterie statt. Neben der ersten Ziehung wurde an diesem Tag auch der erste Hauptgewinner ermittelt.

Den Hauptgewinn in Höhe von 100.000 Euro konnte sich ein Spieler aus Stuttgart sichern. Neben dem glücklichen Gewinner gibt es noch die Nachbarn, die durch den Gewinn profitieren konnten. Bei Logeo haben auch die Nachbarn etwas von einem Gewinn, denn je nachdem wie weit entfernt sie von dem Gewinner wohnen, erhalten sie auch eine Gewinnsumme.

Wie Logeo funktioniert:

  • Teilnahme mit Geodaten der eigenen Wohnadresse
  • garantierter Hauptgewinn in Höhe von 100.000 Euro
  • Berechnung der Abstände zu den Mitspielern
  • nächstliegende Nachbarn des Gewinners erhalten ebenfalls Gewinne zwischen 5.000 Euro und 5 Euro
  • grafische Darstellung der Mitgewinner mittels eines Kreises
  • Durchmesser des Kreises richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler

Glückliche Gewinner bei der ersten Geolotterie

Der Hauptgewinn erfreute einen Spieler aus Stuttgart, der seinen Tipp im Internet einbuchte. Die Nachbarn im Umkreis von sechs Kilometern haben ebenso Grund zur Freude, denn sie fallen in den Durchmesser des Kreises und stauben somit auch Gewinne ab. Neben den glücklichen Gewinnern kann sich auch eine gemeinnützige Einrichtung über den Gewinn freuen.

Die Geolotterie bietet die Möglichkeit, eine am Gemeinwohl orientierte Einrichtung zu fördern. Die Entscheidung darüber, welche Einrichtung gefördert werden soll, kann der Hauptgewinner treffen. Der Betrag, der gespendet wird, liegt bei einer Höhe von 5.000 Euro.