Verschiedene Promidamen bekamen bei dem Charity-Poker-Turnier Turnier zugunsten des Vereins Kinderherzhilfe Schleswig-Holstein im Casino Schenefeld die Chance zu beweisen, wie gut das eigene Pokerface ist.

Bisher waren die Sternchen es gewöhnt auf dem roten Teppich ihr strahlendes Lächeln zu zeigen, doch bei diesem besonderen Pokerevent drehte sich alles um das Pokerface. Bei dem Charity-Event traten folgende Damen am Pokertisch gegeneinander an:

– Ex-"Dschungel"-Kandidatin Indira Weis (36)

– Boxerin Susi Kentikian (28)

– Turn-Legende Magdalena Brzeska (38)

Während Indira Weis unter Beweis stellte, dass sie sich dank durch Auto- und Wohnungskäufe mit dem Pokerface gut auskennt, gehört dieses auch für die Profi-Boxerin Susi Kentikian zum Sportleralltag. Wer im Vorfeld bereits Probleme mit dem Pokerface ankündigte war Magdalena Brzeska, sie sei ein offenes Buch. Die Ladys hatten bei dem Charity-Events im Casino Schenefeld ausreichend Möglichkeit an ihrem eigenen Pokerface zu feilen, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.

Bei dem Pokerabend für den guten Zweck ging es jedoch weniger darum mit dem Pokerface einen eigenen Vorteil zu erlangen, sondern vielmehr darum, Geld für den Kinderhilfsverein zu erspielen. Das Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro wurde dem Verein komplett gespendet. Egal also, wer mehr Erfolg am Pokertisch hatte, das Event war für einen guten Zweck und profitieren konnte der Kinderhilfsverein so oder so davon, egal wie gut das Pokerface der Promidamen am Ende tatsächlich war.

Bildquelle: pokerfirma.com