Natürlich war dies ein besonderer Anlass für die Prominenz, um in der Spielbank Berlin zu erscheinen. Unter Anderem fanden sich Stars wie Box-Weltmeister Arthur Abraham, Ralf Zacherl, Claudius Dreilich, Thomas M. Stein, Kati Karrenbauer, Patrick Hausding, Arno Müller, Robert Harting und Formel 1 Legende Niki Lauda in der Spielbank Berlin ein.

Gewinne für wohltätige Projekte

Auf die Teilnahme an dem Pokerturnier verzichtete Niki Lauda allerdings, denn nach eigenen Angaben würden die eigenen Pokerkenntnisse nicht ausreichen, um auch nur annähernd Erfolg zu haben.

Bei dem Charity-Pokerevent gab es, so wie angekündigt, keine Verlierer, so gab es zwar jemanden der als erstes Ausschied, doch auch für Arno Müller, den es beim Turnier als erstes erwischte, gab es immerhin noch einen Gewinn in Höhe von 1.000 Euro. Der Moderator von 104.6 RTL stiftete seinen Gewinn an eine karikative Einrichtung.

Der Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro ging an Claudius Dreilich von der Band "Karat". Dieser spendete die Gewinnsumme an das Kinderhospiz Sonnenhof. Der gute Zweck wurde bei dem Turnier in jedem Fall erfüllt und darüber hinaus konnte die Prominenz am Pokertisch zudem dem eigenen Vergnügen nachgehen.

(Bildquelle: pokerfirma)