Das wichtigste Thema dieses Katalogs ist die Anerkennung für die Verantwortlichkeit der Gesellschaft nach den Prinzipien der "Corporate Social Responsibility".

Ein Angehöriger des obengenannten Verbandes und Leiter der "Casinos Austria" sagte, dass es die Debatten, die mithilfe der Medien auf internationaler Ebene im Bereich des Glücksspiels stattfinden, notwendig machen, dass die Angehörigen der Organisation Klarheit schaffen und das Image des rechtmäßig abgehaltenen und zugelassenen Glücksspiels in den europäischen Spielstätten verbessern.

Das "Verantwortliche Spiel" ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Eigenverantwortung, hierzu gehören aber auch der Schutz der Umwelt und die verantwortungsbewusste Handhabung mit Rohstoffen, die Vermeidung von Geldwäsche und eine allgemeine Anerkennung, dass dies ein Auftrag mit gesellschaftspolitischer Bedeutung ist.

Die Angehörigen der "ECA", die dies anerkennen, repräsentieren Transparenz und Zusammenarbeit mit jedem "Stakeholder" und möchten hiermit ein klares Signal senden. Man möchte auch das Vertrauen des breiten Publikums zu den zugelassenen und kontrollierten Glücksspielen in den Spielstätten der Angehörigen der "ECA" stärken.

Der Chef der "Casinos Austria" sagt zudem, dass eine der Prioritäten darin besteht, zu zeigen, dass die Angehörigen der Organisation diese Regeln nicht nur auf Papier bannen, sondern diese schon seit ein paar Jahren jeden Tag umgesetzt haben. Hier soll eine Abgrenzung zu ein paar weiteren Konkurrenten erfolgen.

Hier betont er auch noch einmal die Pionierarbeit seines Unternehmens, was die Verantwortlichkeit und Nachhaltigkeit angeht. Er sagt, dass sein Unternehmen im Jahr 2000 das erste Unternehmen auf der ganzen Welt in dieser Branche war, dass ein CSR-Management mit System eingeführt hat und welches seit diesem Zeitpunkt auch in regelmäßigen Abständen über die entsprechenden Tätigkeiten im Unternehmen Bericht erstattet.

Die Organisation vertritt Anbieter von Casinos und Branchenverbände von 22 Staaten in Europa. Diese haben umgerechnet 800 Spielstätten und mehr als 600.000 Angestellte. Auf der Internetseite der Organisation gibt es mehr Informationen zu diesen Verhaltensregeln.