Der bekannte Comedian Kaya Yanar hatte in dem neusten Casino in der Bundesrepublik offensichtlich eine Menge Kurzweil.

Er produzierte dort mit RTL seine Fernsehsendung "Stars bei der Arbeit". Er probierte den Job als Dealer für Black Jack und war Croupier beim Roulette. Die Sendung wird wahrscheinlich im Herbst dieses Jahres zu sehen sein.

Bei "Stars bei der Arbeit" taten sich die Moderatoren Kaya Yanar und Paul Panzer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zusammen und versuchen sich dort in verschiedenen Jobs, wie Page im Hotel oder Hochseefischer.

In dem Casino war Yanar als Praktikant tätig, dies meisterte er mit Bravour, Optimismus und mit reichlich Ironie. Besonders das Interieur und das elegante Flair des Casinos in Duisburg machten auf ihn großen Eindruck und er versuchte sich in unterschiedlichen Arbeiten.

Auch im Automatencasino und beim traditionellen Spiel war er zu finden. Er spielt hierbei nicht gerade den sanftmütigen Türsteher Hakan und machte sich ein Bild von unterschiedlichen Automaten.

Er probierte, in der Money Box Bares zu bekommen, er mischte die Karten beim Tischspiel und ließ die Kugeln am Roulettetisch rollen. Der Chef des Casinos stellte fest, dass der Tag sehr interessant war auch für Kaya Yanar und seine Mitarbeiter.

Der Direktor sagte, dass wenn er Lust hat, im Casino arbeiten kann. Bei diesen Drehs ist eine Motivmiete von 500 Euro der Regelfall. Dieses Geld ging an eine Kinderwohngemeinschaft von Verein Kinderdorf Duisburg.