Das Finale der WestSpiel Poker Tour 2016 fand Ende November in der Spielbank Hohensyburg statt. Bereits am Tag 1B des Finales wurde ein Rekordpreispool generiert. Dieser lag beim € 1.100 Main Event, an dem 233 Spieler teilnahmen, 44 Re-Entries genommen wurden und insgesamt 442 Entries gezählt wurden, bei 442.000 Euro. Bis zum zweiten Tag waren zudem noch Late Registrationen möglich.

Natürlich war das Finale der WestSpiel Poker Tour 2016 eine gute Gelegenheit für viel Prominenz, das eigene Können zu zeigen oder sich selbst als Zuschauer bei dem Pokerturnier zu präsentieren. Die Spieler reisten aus ganz Deutschland und dem umliegenden Ausland an. Viele bekannte Gesichter waren bei dem Finalen Event zu sehen. Folgende bekannte Spieler fanden sich unter Anderem zum Finale der WestSpiel Poker Tour an den Tischen der Spielbank Hohensyburg ein:

  • Halil Coknez
  • Bernd Vogelhuber
  • Crazy Sheep
  • Heinz Traut
  • Andre Elstermann
  • PiMo
  • Layslight
  • Önder Resber
  • Wolfgang Werny
  • Flüchtling
  • Walid Abdi Ali
  • Advokat
  • Hans Kersebom
  • Mandrake
  • Hossein Ensan
  • German Schnitzel
  • Nikolaus Teichert
  • Daniele Nestola
  • Alem Shah
  • Klaus Görtz
  • Erik Scheidt

Neben zahlreichen bekannten und auch einigen weniger bekannten Spielern gab es am Finaltisch die üblichen Bedingungen. Jeder Teilnehmer ging mit 30.000 Chips und 45 Minuten Blinds an den Start. Über den gesamten Zeitraum war jeweils ein Re-Entry pro Spieler erlaubt. Diese Möglichkeit wurde von vielen Spielern bis zum Ende genutzt.

Ein spannender Tag Eins

Bereits der erste Tag des Finales sorgte für Spannung. Die Entscheidung wurde am Ende ganz knapp zwischen Romeo und Richard Kingston gefällt. Als Gesamtführender ging am ersten Tag Stefan Lange mit 208.500 Chips aus dem Turnier, in welches er an Tag Zwei mit dieser Position starten könnte. An zweiter Stelle beendete Romeo mit 186.000 Chips den ersten Tag. Für den zweiten Tag hatten sich 237 Spieler qualifiziert.