Diese Möglichkeit gibt es auch mit ein wenig Glück noch immer, doch die einarmigen Banditen sollen in naher Zukunft um einen aufregenden Video-Slot erweitert werden. In dem Ego-Shooter der Firma 2 Game Design sollen Schießprofis die Möglichkeit bekommen, mit ein wenig Erfolg den Jackpot abzuräumen.

Die Neuerung, die in Las Vegas eingeführt werden soll, ist vor allem für Videospieler ein besonderes Highlight. Bei Videospielen kommt es nicht nur auf Glück an, sondern zu gewissem Maße auch auf Geschick. Wer besonders zielsicher ist hat in Zukunft die Möglichkeit auf einen ansehnlichen Geldgewinn.

Möglich ist das Aufstellen der Videospielgeräte durch die Unterzeichnung des entsprechenden Gesetzes, welche im Mai erfolgte. Damit würden die Spieler die Möglichkeit bekommen, im Casino einen Geldgewinn mit dem eigenen Können zu generieren. Bisher gibt es Spielautomaten dieser Art zwar schon in Casinos, allerdings können die Spieler hier kein Geld gewinnen, dies könnte sich jedoch in Zukunft ändern.

Junge Menschen als neue Zielgruppe

Mit der bevorstehenden Casino-Revolution sollen vor allem junge Menschen angesprochen werden. Spieler, die mit Videospielen und Games auf Smartphones aufgewachsen sind, sind weniger interessiert daran mit einem Knopfdruck die einarmigen Banditen zu bedienen und dann tatenlos zuzusehen. Mit der Möglichkeit sich selbst beim Zocken zu beweisen und damit noch Geld zu gewinnen, sollen junge Menschen in die Casinohallen von Las Vegas gelockt werden. Mit dem Angebot von Videospielen soll eine neue Casinogeneration geschaffen werden, die langfristig den Markt verändern können.