In Schleswig-Holstein wurden nach dem liberalen Glücksspielgesetz erneut Lizenzen vergeben und das Unternehmen Novomatic kann sich über zwei Lizenzen für das Tochterunternehmen Admiral freuen. In Kiel wurde nun die Erlaubnis erteilt, dass Novomatic mit zwei Gesellschaften der Tochterfirma Admiral in Zukunft Sportwetten in Wettlokalen vor Ort vertreiben kann.

Dies ist nicht die erste Lizenz, über die sich das Unternehmen Novomatic freuen kann. Bereits bei der ersten Lizenzvergabe im vergangenen Sommer wurde dem Unternehmen eine Lizenz für Online-Sportwetten zu gesprochen. Damit teilt sich Novomatic mit Unternehmen wie bwin.party, bet-at-home und Cashpoint die Lizenzen für den Online-Wettbetrieb.

Trotz dieser für die Unternehmen und Wettfans positiven Neuigkeiten, hat diese Medaille auch wieder einmal eine andere Seite, denn eigentlich sollen Online Wetten und Online Casinos, sowie auch Online Poker in Deutschland weiterhin verboten bleiben. So sieht es zumindest der Glücksspieländerungsstaatsvertrag vor, der von 15 der 16 Bundesländer beschlossen wurde, auch wenn dieser gegen das geltende EU-Recht verstoße. Schleswig-Holstein gab als einziges Bundesland nicht die eigene Zustimmung und startete mit diesem Schritt den Alleingang mit dem eigenen Glücksspielgesetz.

In diesem wurden nicht nur Sportwetten sondern auch Online Poker und Online Casinos erlaubt und bereits im Sommer die ersten Lizenzen vergeben. Allerdings soll dem nun ein Ende gesetzt werden, denn mit dem Regierungswechsel im nordischen Bundesland wurden Pläne deutlich gemacht, die vorsehen sich dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag anzuschließen, das eigene Glücksspielgesetz für ungültig zu erklären und die bereits ausgegebenen Lizenzen zurückzuziehen. Diese Pläne können allerdings nach der Gesetzgebung durch die neue Regierung nicht so einfach umgesetzt werden, wie die neue Regierung sich das erhofft hatte und so lange werden in Schleswig-Holstein weiterhin Lizenzen vergeben.

Neben den bestehenden Lizenzen wurden durch das Kieler Innenministerium nun auch weitere Online-Sportwettenlizenzen vergeben, an die Unternehmen Victor Chandler International Ltd., bet90 und Interwetten Gaming Ltd. Mit der Vergabe der Lizenzen erhalten die Unternehmen die Möglichkeit, das eigene Angebot im Internet für die nächsten sechs Jahre vollkommen legal anzubieten. Insgesamt wurden nun in Schleswig-Holstein bereits 15 Lizenzen vergeben und weitere sollen folgen, solange die Regierung dem keinen Riegel davor schieben kann.