Bereits in der Vergangenheit hat das Glücksspielunternehmen, die Schmidt Gruppe, durch großzügige Spenden für den wohltätigen Zweck von sich Reden gemacht. Auch dieses Mal sorgt die Schmidt Gruppe mit einer Spende für Freude bei den Empfängern.

Das Glücksspielunternehmen hat entschieden, einen Kickertisch für das Kolping-Ferienlager in Velen bereitzustellen. Die Spende sorgt für Freude bei den Veranstaltern und im Sommer mit Sicherheit für lachende Gesichter bei den Kindern und Jugendlichen, die an dem Ferienlager teilnehmen.

Kolping-Ferienlager im Sommer:

  • jährliche Ferienfreizeit für knapp 100 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 15 Jahren
  • von Velen zur Ferienfreizeit ins Sauerland
  • neuer Kickertisch soll bei der Ferienfreizeit für zusätzlichen Spaß sorgen
  • ein alter Kickertisch wurde durch die Spende der Schmidt Gruppe ersetzt

Die Spende der Schmidt Gruppe wurde durch Geschäftsführer Burkhard Revers an Niklas Bone überreicht. Dieser zeigte sich bei der Übereichung besonders erfreut. Als Organisator der Ferienfreizeit ist Bone bereits seit vielen Jahren aktiv. Aus Erfahrung weiß er, dass ein Kickertisch auf einer solchen Freizeit nicht fehlen darf. Die Kinder haben enormen Spaß bei der Nutzung des Kickertischs, so der erfahrene Organisator des Ferienlagers.

Vorfreude auf die Sommerfreizeit

Sowohl bei den Betreuern als auch bei den Kindern und Jugendlichen sorgte die Spende der Schmidt Gruppe nun bereits für enorme Vorfreude. Direkt nach der Übergabe des Kickertischs testeten die Fußball-Fans aus Velen das Spielgerät. In den vergangenen Jahren nutzten die Betreuer, Kinder und Jugendlichen einen bereits in die Jahre gekommenen Kickertisch. Dieser hätte die kommende Reise nach Angabe von Bone nicht überlebt.

Der Spieltisch war bereits sehr wackelig und an einigen Stellen repariert. Durch die neue Spende der Schmidt Gruppe wurde nun sichergestellt, dass auch in diesem Jahr ein Kickertisch auf der Ferienfreizeit dabei sein wird. Die Kinder und Jugendlichen bekommen so die Möglichkeit, sich während der Reise gemeinsam an dem neuen Spielgerät zu vergnügen.