Zu Jahresbeginn gab es großen Wirbel, als bekannt wurde, dass der populäre Hersteller von Spielkonsolen, SEGA, plant, ein neues Online Casino zu eröffnen. Der ursprüngliche Termin zur Veröffentlichung der Internetseite fand sich dann erst im Sommer 2010.

Nun wurde bekannt, dass der Hersteller die Unterhaltung seines Online Casinos auf Eis legt. Diese Meldung schlug bei Experten der Branche ein wie eine Bombe, vielen Kenner ist der rasche Rückzug des Casinos ein Rätsel.

Schon in der ersten Woche des Spielbetriebs war klar, dass SEGA viel Mühe für Werbung und Marketing investiert, dies sei auch bei der technischen Realisierung der Internetseite der Fall. Die Software für das Casino des Automatenherstellers wurde von Playtech kreiert.

Das Unternehmen realisierte die ganze Palette der populären Charaktere von SEGA in Bezug auf das Casino im Netz aus. Spiele wie beispielsweise House of Dead oder Phantasy Star waren die Basis hierfür. Sie waren besonders bei den Spielern in Europa, die die Mehrheit der Nutzer der Seite ausmachen, durchweg populär.

Im Großen und Ganzen hatte es den Anschein, dass die Startposition für einen guten Beginn der Online Casinos von SEGA vielversprechend war. Deshalb kommt es sehr überraschend, dass der Konsolenhersteller den Spielbetrieb schon wieder beendet. Davor hatte sich noch kein anderes Casino so klammheimlich aus dem Staub gemacht.

In der Regel werden solche Meldungen auch Schlagzeilen angesehen, die die Nachrichten der Branche wochenlang auf Trab halten. Bisher gibt es noch keine Informationen für den wahren Beweggrund. Man muss also abwarten, ob es noch eine Stellungnahme von SEGA hierzu geben wird.