Ein massiver Anstieg der Sportwetten hatte zur Folge, dass die finanziellen Einbußen der Spieler in den vergangenen fünf Jahren um das Zweifache anstiegen. Dies stellt eine soziale Gefahr dar.

Nach Fachleuten geben die Kommentatoren im Sportbereich den Sportwetten Auftrieb und bringen die Leute in die Bredouille, die sich dabei nicht im Griff haben. Es gibt immer mehr neue Anbieter von Online Sportwetten oder Wetten, die auf Smartphones laufen, diese verschafften den Spielern Zugang zu mehr als 2.000 Seiten im Bereich Online Glücksspiel.

Vor rund 20 Jahren konnte man diese an den Fingern abzählen. Volljährige Spieler mit genügend Verantwortungsbewusstsein bekommen zwar neue Entfaltungsmöglichkeiten und die Gelegenheit, ihrer Leidenschaft besser nachzugehen, doch das Risiko läuft immer mit. Ein Psychologe, bei dem sich mehr und mehr suchtkranke Spieler in Behandlung befinden, hält es für wichtig, dass die Vermarktung des Glücksspiels neu strukturiert wird.

Er sagte, dass Sportgrößen hier ein Vorbild seien, deswegen sollten sie, wenn sie Werbung dafür machen, die Dosis gering halten. Wenn ein Fußballstar wie Ronaldo oder Ballack die Ansicht vertritt, dass Sportwetten eine lustige Sache sind, aber nur, wenn sie nicht übermäßig praktiziert werden, dann komme dies auch bei den Bürgern an.

Fans legen großen Wert auf die Meinungen ihrer Stars, was bei Ansichten von Familie und Freunden nicht so stark ausgeprägt ist. Der Psychologe hat die Angst, dass, wenn dies nicht geschieht, die nun vorhandenen Schwierigkeiten in Bezug auf die Spieler, die Sportwetten exzessiv betreiben, noch größer werden.

In der Bundesrepublik zeigten die Sportgrößen Boris Becker und Lothar Matthäus, die auch Poker spielen, dass dies machbar ist. Das ist auch der Grund, weshalb sich mehr und Buchmacher auf Prominente stützen, die die Sportwetten zwar anpreisen, diese aber nur an eine Zielgruppe richten, die diese auch sinnvoll nutzen.

Dies sind volljährige Sportbegeisterte mit gesundem Menschenverstand, die ihr Wissen und ihr Gefühl für einen satten Gewinn einsetzen wollen.