Diese Spieler machen zwei Prozent der Bevölkerung aus und sind im Alter zwischen 18 und 75 Jahren. Die Studie wurde gemeinschaftlich vom Institut für Politik und Staatsführung der Universität Carlos III. in Madrid und der Stiftung Codere erstellt.

Erkenntnisse der Studie:

– Anstieg der Sportwetten im vergangenen Jahr

– Sportwetten als größter Anteil der Internet-Glücksspiele

– Zuwächse bei den "Slot Machines"

– Rückgänge bei Bingo und Poker

Neben den Interessen, die sich bei den Spielern immer wieder verschieben, hat sich auch die Zielgruppe ein wenig gewandelt. Die Studie hat ergeben, dass der typische Online-Glücksspieler männlich ist, unter 35 Jahre alt und aus der Mittelschicht stammt. Die Spielsucht stellt eine Gefahr für alle Spieler dar, allerdings ergab die Studie außerdem, dass vor allem die Spieler unter 25 Jahren hier am gefährdetsten sind.