Mit dem ersten Film begann der Mythos James Bond, der noch heute immer wieder für große Spannung sorgt. Insgesamt gibt es 23 Filme, die mit dem Titel James Bond gedreht wurden. Der erste präsentierte Film in den Kinos trug den Namen "James Bond 007 jagt Dr. No". Die Hauptrolle der Agentenfigur wurde bis heute durch sechs verschiedene Schauspieler besetzt. Der neuste Film zeigt die Geschichte des ersten Buches des Autors Ian Fleming und trägt den Titel Casino Royale.

Der erste James Bond wurde durch Sean Connery verkörpert, vielleicht liegt es auch daran, dass die Bond Fans ihn als den besten Agenten der ganzen Filmreihe empfanden. Im Jahr 1969 wurde der Agent 007 von George Lazenby gespielt, der jedoch bei den Zuschauern nicht sehr gut ankam und daher nur ein einem einzigen Film den James Bond verkörpern durfte.

Nachdem der Film "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" als Film zwar gefeiert wurde, der Schauspieler für die Fans jedoch nicht so richtig in die Agentenrolle passen wollte, spiele Sean Connery noch einmal die Figur des Agenten. Als Ablösung erfolgte danach im Jahr 1973, als das erste Mal Roger Moore als James Bond auf der Leinwand zu sehen war. Dieser brachte ein wenig britischen Humor mit in die Rolle, die vorher von Ernsthaftigkeit geprägt war.

Mit der Darstellung des Agenten in sieben Filmen zog Moore mit Connery gleich, denn beide hatten den Agenten bis dahin in sieben Filmen verkörpert. Connery nahm erneut ein Angebot an und zeigte sich in dem Film "Feuerball". Als Nachfolger gab es diesmal den Schauspieler Timothy Dalton, der in zwei Filmen die Hauptrolle spielte. Nach einer langen Pause und Besetzungsschwierigkeiten ging es dann erst im Jahr 1995 weiter, in dem Pierce Brosnan 007 verkörperte. Erst elf Jahre später wurde Brosnan durch Daniel Craig abgelöst, der nach Expertenmeinungen ein Abbild der vorherigen 007-Agenten mehr ist, sondern einen einzigartigen James Bond verkörpere, auf eine ganz andere – seine eigene – Art und Weise.

Auch die Produzenten lösten sich im Laufe der Jahre immer wieder ab. Grundsätzlich sind jedoch die Filme dem Grundgerüst treu geblieben. Es gibt den Agenten 007, es gibt Casinos, es gibt schöne Frauen und es gibt spannende Abenteuer, die in jedem Film auf eine besondere Art und Weise präsentiert werden. James Bond hat nicht umsonst eine Vielzahl an Fans und es bleibt spannend, ob die Produktion der spannenden Agentenfilme auch in Zukunft noch so großen Erfolg haben wird.