Bereits im nächsten Jahr soll das Casino seine Tore für die Kölner öffnen, doch bisher ist noch nicht festgelegt worden, wo sich die Spielbank letztlich befinden soll. Bereits im Jahr 2005 wollten die Verantwortlichen ein Casino in Köln realisieren, doch dies hat leider nicht geklappt, da keine weitere Casinolizenz ausgegeben wurde. Da NRW nun eine fünfte Casinolizenz erhalten hat, kann die Stadt Köln bald mit einem eigenen Spielcasino punkten.

Es wird davon ausgegangen, dass die Spielbank in Köln nicht nur die Bewohner von NRW Hauptstadt attraktiv sein könnte, sondern vielmehr auch zusätzlich Touristen anlocken wird und Spieler aus der näheren Umgebung. Bisher mussten die Kölner Spieler immer ein ganzes Stück fahren, bis sie ein Casino erreichten, doch dies soll der Vergangenheit angehören, denn in Zukunft sollen die Kölner mit einem eigenen Stadtcasino punkten können.

Neben Köln gibt es außerdem Spielbanken in Aachen, Bad Oeynhausen, Dortmund und Duisburg. Die neue Spielbank in Köln wird durch die Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG (westspiel GmbH) betrieben werden.

Nun bleibt erst einmal die Suche nach dem Standort, die den Initiatoren Kopfzerbrechen bereitet. Hier müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, wie die Erreichbarkeit, die Umgebung und die vorhandene Fläche in dem Gebäude. Darüber hinaus müssen Parkmöglichkeiten gegeben sein und es sollte nicht zu weit am Rande der Stadt sondern eher im Stadtzentrum liegen.