Von einem Mix aus Club und Casino bis hin zu traditionellem Glücksspiel ist in den schleswig-holsteinischen Spielbanken wirklich alles zu finden. In den Spielbanken haben Automatenspieler die Möglichkeit durch die CasinoCard auf Kleingeld an den Spielgeräten zu verzichten.

In allen Casinos in Schleswig Holstein wird sowohl das große als auch das kleine Glücksspiel angeboten. Standardmäßig stehen den Gästen klassische Glücksspiele wie Poker, BlackJack und Roulette zur Verfügung. Auch in den Automatenbereichen der Casinos bekommen die Gäste einiges geboten. Besonders verlockend ist es für die Spieler an den Automaten zu zocken, die an den Mystery Jackpot gekoppelt sind, denn durch die Vernetzung mehrere Spielgeräte in ganz Schleswig Holstein kann dieser Jackpot besonders hoch ausfallen. Als Pokerhochburg in Schleswig Holstein gilt die Spielbank Schenefeld. Kleine und große Turniere finden vor Ort regelmäßig statt und unter Anderem wird auch die Deutsche Pokermeisterschaft vor Ort ausgetragen. Cash Games und Turniere finden auch in den anderen Spielbanken Schleswig Holsteins statt.

Tipps und Tricks für den Spielbankbesuch in Schleswig Holstein

Um die Spielbanken in Schleswig Holstein besuchen zu können müssen die Gäste mindestens 18 Jahre alt sein und sich mit einem entsprechenden Dokument am Eingang ausweisen. Um am klassischen Glücksspiel teilzunehmen ist in fast allen Spielbanken in Schleswig Holstein ein Dresscode vorgeschrieben. Dieser Dresscode sieht vor, dass die Spieler Hemd und Sakko beim Spielbankbesuch tragen müssen.

Durch die Clubatmosphäre im Clubsino Lübeck reicht hier auch an den Spieltischen angemessene Abendkleidung aus. Die Automatenbereiche können in sauberen Freizeitoutfits betreten werden. In den schleswig-holsteiner Spielbanken herrscht das Rauchverbot vor. Lediglich im Clubsino Lübeck gibt es einen Raucherbereich Spieltischen. In den Raucherbereichen der anderen Casinos kann nicht gezockt werden.