Das Glücksspiel wird seit jeder durch die Regierung reguliert. Derzeit sollen alle geltenden Regelungen zu einem Glücksspielgesetz zusammengefasst gültig sein und somit ist vorgesehen, dass insgesamt 20 Lizenzen für Wettanbieter vergeben werden sollen.

Diese gesetzliche Veränderung wird auf Druck der EU hin ausgeführt. Durch die neue Regulierung soll der Glücksspielmarkt Deutschlands in geregelte Bahnen gelenkt werden und gleichzeitig will das Land dadurch an Glaubwürdigkeit dazu gewinnen. Die Begründung für das neue Gesetz wird vom Land vorrangig in der Spielsuchtbekämpfung verankert.

Kritiker gehen jedoch davon aus, dass auch die zusätzlichen Einnahmen durch die Glücksspielregelungen enorm zu den Entscheidungen beigetragen haben sollen. In diesem Jahr wird mit Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Euro von der staatlichen Lotto-Toto Gesellschaft gerechnet und 24 Millionen Euro von Seiten der traditionellen Spielbanken.

Ein Interessenskonflikt entsteht außerdem durch die verschiedenen Meinungen in Bezug auf das Online Glücksspiel. Auf der einen Seite soll die Suchtprävention gefördert werden, jedoch gehen viele Experten davon aus, dass dies nicht geschehen können, so lange es einen so großen Schwarzmarkt im Bereich des Online Glücksspiels gäbe. Die Meinungen hierzu gehen extrem auseinander, denn der Glücksspieländerungsstaatsvertrag sieht vor, dass beispielsweise die Online Casinos und das Online Poker weiterhin verboten bleiben sollen. Kritiker meinen, dass die Spieler so weiterhin in den Schwarzmarkt abgedrängt würden.

Gall gibt an, dass die Spielsuchtbekämpfung bereits eine hohe Priorität vor Ort habe. Zum Beispiel sei die vierte Spielbank in Mannheim abgelehnt worden, aus Gründen der Spielsuchtbekämpfung, so Gall. Weitere Schritte in diese Richtung sei zum Beispiel die Reduzierung der Toto-Lotto Annahmestellen um 100 Geschäfte.

Für diese Reduzierung ist eine Frist bis zum 30. Juni 2012 vorgesehen. Gleichzeitig wird der Toto GmbH das Angebot im Internet gestattet. Dies soll dazu beitragen, dass die Spieler im Internet die legalen Möglichkeiten nutzen und somit von den illegalen Angeboten absehen können.