Der Black friday legte vor drei Jahren die gesamte Pokerszene in den USA lahm, denn die großen Anbieter mussten offline gehen, die Spieler konnten nicht mehr auf den Webseiten spielen und hatten von einen Tag auf den anderen kein Zugriff mehr auf die eigene Konten und das eigene Guthaben.

Während andere Plattformen zeitnah Lösungen gefunden hatten, hatte Full Tilt große Probleme die Gelder für die Spieler aufzubringen. Nun ist zwar eine sehr lange Zeit vergangen, dennoch gibt es für die Spieler nun Grund zum aufatmen, denn bald sollen sie ihre eingefrorenen Gelder von Full Tilt zurückerhalten.

Verantwortlich für die bevorstehenden Auszahlungen wird die Garden City Group (GCG) sein. Während es für die Spieler aufgrund der Ankündigung, dass die Gelder nun ausgezahlt werden sollen, aufatmen und sich auf ihre Gelder freuen, sollte diesen auch klar sein, dass die Auszahlung der Gelder einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Bisher ist noch nicht klar, wann die Auszahlungsphase beendet sein und jeder Spieler sein Geld zurückhalten wird.

Die Auszahlung verhält sich ein wenig kompliziert, nicht zuletzt deshalb, weil unterdessen drei Jahre vergangen sind und daher nicht klar ist, ob die Konten der Spieler tatsächlich noch aktuell sind. Nach einigen Testüberweisungen soll die Auszahlung durchgeführt werden. Die Spieler werden per Mail drüber informiert, dass das eingegangene Geld den Betrag wiedergibt, der sich in der Zeit vor dem Black friday auf dem jeweiligen Konto des Spielers befand.

Bei der Testphase gab es auch Fehler, bei denen die Konten, auf denen das Geld überwiesen wurde, nicht mehr aktiv waren. Diese Spieler, bei denen der Testlauf missglückt ist, sollten eine Mail erhalten haben, in der darum gebeten wird, die Bankdaten zu aktualisieren. Sowohl diese Fälle, die noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, als auch die, wo die Summe die der Spieler erwartet höher ist, als der den Full Tilt ermittelt hat, werden noch etwas länger dauern, weil das Unternehmen an dieser Stelle erst einmal genaue Prüfungen unternehmen muss, um dann die richtigen Summen auf die richtigen Konten überweisen zu können.