Hier beweist das Berliner Traditionsunternehmen Bally Wulff nun das richtige Gespür, denn mit der Auswahl der richtigen Kooperationspartner und dem Angebot eines sicheren und gut durchdachten Produkts punktet der Automatenhersteller auf dem italienischen Glücksspielmarkt.

Offensichtlich ist das Traditionsunternehmen besonders gut darin, die Anforderungen der verschiedenen Märkte zu filtern und somit mit genau den richtigen Produkten und den richtigen Partnerschaften auch im Ausland zu punkten. In Italien konnte Bally Wulff zuerst mit der Präsentation des Spiels Feline Queen punkten, welches sich schnell auf dem Markt etablierte.

Nun zieht Bally Wulff hinterher und präsentiert das Spiel Thors Hammer auf dem italienischen Markt. Das Spiel konnte in Deutschland bereits überzeugen und so wird darauf gesetzt, dass auch die italienischen Spieler begeistert sein werden. Neben der Auswahl der passenden Spiele bewies Bally Wulff nun auch erneut den richtigen Riecher in Bezug auf die Zusammenarbeit. Mit folgenden Partnern ist Bally Wulff vor Ort Kooperationen eingegangen:

– Favola

– Elettronolo

– Tecnoplay

Durch die professionellen und erfahrenen Partner konnte Bally Wulff in der Vergangenheit bereits die eigene Position stärken. So wird es dem Unternehmen erleichtert, mit dem richtigen Angebot auf dem italienischen Markt zu punkten, sowohl was die Spiele selber betrifft als auch die sicheren Platinen sowie die nutzerfreundliche Hardware.

Wird Thors Hammer zum neuen Lieblingsspiel der Italiener?

Nach Angaben von Bally Wulff ist das Walzenspiel Thors Hammer optimal an die Bedürfnisse und Anforderungen der italienischen Spieler angepasst. Es werden den Spielern spannende Features geboten. Das Spiel ist schnell und abwechslungsreich und neben dem klassischen Walzenspiel werden den Spielern hier zusätzliche Highlights und spannende Situationen geboten.