Dies verweigerte Scharf jedoch, da er nach eigenen Angabe abzüglich der Ausgaben für die Pokerturniere keinen wirklichen Gewinn erreicht hätte. Das was mit einer Steuernachforderung begann zieht sich nun seit sieben Jahren und wird vor verschiedenen deutschen Gerichten ausgetragen. Nun wurde von Seiten Scharfs eine Verfassungsbeschwerde eingereicht und der Fall wird mit großer Wahrscheinlichkeit vor dem Verfassungsgericht weiter verhandelt werden.

Glücksspielgewinne eigentlich steuerfrei?

Die Sachlage rund um die Steuerforderung scheint generell nicht ganz eindeutig. Hier gibt es verschiedene Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt. Kann Poker überhaupt als reines Glücksspiel eingeordnet werden? Sind die Gewinne aus Glücksspielen in Deutschland nicht steuerfrei?

Genau mit diesen Argumenten trat Eddy Scharf in der Vergangenheit vor Gericht. In Deutschland gilt Poker als Glücksspiel und Gewinne aus Glücksspielen seien steuerfrei. Nachdem das Verfahren mehrere Instanzen durchlief, wurde die Klage von Scharf vor einigen Monaten durch den Bundesfinanzhof in München abgelehnt. Ein Problem hierbei scheint zu sein, dass nach den Finanzgerichten das Pokerspiel nicht definitiv als Glücksspiel angesehen wird, wohingegen andere Gerichte Poker durchaus als Glücksspiel bewerten.

Scharf Fall könnte grundlegende Entscheidung bewirken

Der Fall Eddy Scharf ist aufgrund dessen so besonders, da die endgültige Entscheidung hier einige Dinge grundsätzlich ändern könnten. Wenn in diesem Fall nun entschieden werden würde, dass Poker entweder kein oder ein Glücksspiel ist, könnte sich in Bezug auf die gesetzlichen Regelungen in Zukunft für Spieler und Betreiber einiges ändern. Aus diesem Grund haben natürlich auch andere Spieler ein großes Interesse an diesem Fall und verfolgen diesen seit Jahren.

Viele Pokerspieler unterstützen Scharf zudem auf seinem Weg durch die verschiedenen gerichtlichen Instanzen. Eddy hatte bereits in der Vergangenheit öffentlich seinen Dank gegenüber den Spielern ausgesprochen. Wie sich der Fall weiter entwickeln wird bleibt spannend, nun da die nächste Runde im Fall von Eddy Scharf eingeläutet wurde.