Schon das selbstbewusste Auftreten dieser Spieler kann auf die anderen Spieler am Tisch angsteinflößend wirken, doch auch die anderen Pokerspieler haben eine Chance, sich gegen die Bullies durchzusetzen. Hierzu gibt es in der Pokerwelt verschiedene Strategien, von denen eine auf jeden Fall richtig ist.

Viele Spieler denken, wenn sie dem aggressiven Spieler am Pokertisch mit den gleichen Mitteln begegnen, dann können sie sich gegen den Bully durchsetzen. Dies kann zwar funktionieren, geht jedoch nicht immer gut aus, denn die Spielweise ist riskant und in vielen Fällen vor allem kostspielig. Zudem darf man auch, trotz eines Bullies am Tisch, nicht die anderen Spieler am Tisch vergessen, die mit großer Wahrscheinlichkeit mit einer Strategie spielen und einen mit einer guten Hand ausbremsen können, während man selbst nur darauf bedacht ist, den Bully zu überbieten. Die zweite Spielvariante geht in die komplett andere Richtung.

Hier denken die Spieler oft, dass eine defensive Strategie hilfreich sein kann. Während der Bully am Tisch mit mäßigen Händen einen Pot nach dem anderen abräumt, warten manche Spieler auf eine gute Hand, um es dem Bully dann zu zeigen. Diese Variante ist jedoch sehr auffällig, da der Bully im Falle einer guten Hand merken würde, dass sich das Spiel verändert hat und dann sehr schnell folden könnte, um dem defensiven Spieler den bis dahin wahrscheinlich nicht so großen Pot zu überlassen. Auch hier wird viel Geld riskiert und kein richtig durchschlagender Gewinn gegenüber dem Bully erzielt.

Die Fehler des anderen nutzen

Es gibt eine dritte Variante, wie sich die Spieler gegen einen Bully am Tisch durchsetzen können. Diese bezieht sich auf die Fehler des sehr aggressiven Spielers, denn diese Fehler werden gemacht und daher können die anderen Spieler die Fehler zu ihren eigenen Gunsten ausnutzen. Zuerst einmal muss die eigene Calling Strategie gelockert werden, da der Bully im Regelfall oft callt, müssen die Mitspieler sich ein wenig dem Spielstil des Bullies angleichen und häufiger callen als gewohnt. Der Bully setzt viel und oft, auch dies kann von den anderen Spielern genutzt werden.

Ein Schlüssel, um hierbei Erfolg zu haben, ist es seltener zu setzen. Daher ist es sinnvoll häufig zu checken und zu callen. Auf diese Art und Weise können die Spieler am Tisch den Bully schlagen, denn er erhält durch diese Spielweise eine negative Gewinnerwartung und wird langfristig mit seiner Spielvariante am Tisch wenig Erfolg haben.