Arbeitslose werden schneller süchtig

Arbeitslose werden schneller süchtig

Die Spielsucht ist eine der verbreiteten Suchtkrankheiten insgesamt. Schätzungen zu Folge sind mindestens 500.000 Personen der Spielsucht verfallen. Noch mehr Menschen, ungefähr 560.000 sollen ein abhängiges Verhalten in Bezug auf die Benutzung des Computers aufzeigen.

Es wird unterschieden nach stoffgebundenen und nicht stoffgebundenen Abhängigkeiten. Die Computer- und die Spielsucht zählen zu den nicht stoffgebundenen Abhängigkeiten. Symptome beider Suchtarten ähneln sich, so kommen auch bei stoffgebundenen Süchten wie der Drogensucht der Kontrollverlust, die Unfähigkeit zur Abstinenz und der Verlust bzw. de Vernachlässigung von Familie und Freunden als Symptome vor. In Extremfällen können Süchte zu komplettem Existenzverlust, Kriminalität und Verlust des eigenen Lebens führen.

Glücksspieltrieb und Präventionsmöglichkeiten

Der Trieb nach dem Glücksspiel ist leicht zu erklären. Die Gewinne sind für viele Menschen so verlockend, dass sie, wenn sie erst einmal angefangen haben zu spielen, nicht mehr aufhören können. Hierbei kommt es nicht auf das Glücksspiel selber an. Sowohl Lotto kann zur Spielsucht führen, als auch Spielautomaten und Sportwetten. Trotz der Suchtprävention in Deutschland, vielen gesetzlichen Regelungen und auch Verboten gibt es zahlreiche Spieler mit pathologischem Spielverhalten oder mit Spielsucht.

Im Zusammenhang mit der Spielsucht kann heutzutage auch die Computersucht gesehen werden. Der Computer zählt für viele Menschen heute zum Alltagsgegenstand.

Dementsprechend hat sich auch die Computersucht in Deutschland ausgebreitet. Wer sich die Zeit größtenteils am Computer vertreibt, stolpert zwangsläufig auch über das Glücksspielangebot im Internet. Die Suchtgefahr wächst somit weiter an und muss daher auch thematisiert werden, um die Coputernutzer darauf aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren, damit Präventionsmaßnahmen ergriffen werden können.

Die Gefahr der Abhängigkeit

Die Gefahr der Abhängigkeit

Es gibt unzählige verschiedene Wetten und die jeweils passenden Quoten dazu, die besonders bei den Spielern von hohem Interesse sind. Allein in Bayerns Großstadt München gibt es 150 Wettbüros, die derzeit eine beliebte Anlaufstelle bei den Fans von Sportwetten sind. Die Spieler wollen teilweise nichts dem Zufall überlassen und viele verlieren sich, allein bei dem Versuch es nicht zu tun, in der Abhängigkeit.

In den Wettbüros ist sogar noch kurz vor Anpfiff einiges los. Viele Spieler haben sich Stift und Zettel mitgebracht, um vorher durchzurechnen, welche Tipps auf die Quoten bezogen sinnvoll sind. Da wird noch wenige Minuten vor Anpfiff kalkuliert und berechnet, bevor die letzten Tipps über den Tresen hinweg abgegeben werden. Auch die Kommentare von ehemaligen Fußballspielern und Experten fließen in die Kalkulationen der Spieler mit ein und beeinflussen die abgegebenen Wetten.

Gerade Anlässe wie die EM sind besondere Zeiträume, da die Wettbüros in dieser Zeit immer sehr gut besucht sind. Sowohl im Internet als auch in den angesiedelten Wettbüros boomt in Zeiten solch großer Sportereignisse das Geschäft. Die Umsätze steigen an und viele Menschen, die auch sonst keine Wetten abgeben, nutzen solche Gelegenheiten, um ihr Glück zu testen.

In den Wettbüros sitzen die professionellen Sportwetter während der Spiele und können auf Bildschirmen Veränderungen der Quoten direkt ablesen. Meist sitzen einige Männer in den Wettbüros, die angestrengt auf die Bildschirme schauen, kaum miteinander reden und ihre Berechnungen in vor sich liegenden Heften machen. Auch die Wettanbieter in den einzelnen Läden konzentrieren sich auf die wetten bei solchen Ereignissen und auf die eingegangenen Tipps und geben deren System so gut wie nie preis.

Im Internet existieren sogar Empfehlungen für Menschen, die gerne ein eigenes Wettbüro eröffnen wollen. Hier wird empfohlen mindestens ein Startkapital in Höhe von 50.000 Euro zu besitzen. Auch gibt es Empfehlungen zu den anzumietenden Räumlichkeiten, die mindestens 100 Quadratmeter haben müssen, so steht es im Internet.

Auch wird angegeben, dass die Lage eine besonders wichtige Rolle spielt. Wenn die Anbieter von morgen eine gute Lage mit vielen Spielern in der Nähe ausgewählt haben, so geben die Internetexperten an, könne man das eigene Startkapital bereits nach sechs Monaten wieder eingefahren haben.