Ein Job in einzigartiger Atmosphäre

Ein Job in einzigartiger Atmosphäre

Die Anstellung erfolgt durch die Spielbank Bad Neuenahr GmbH & Co. KG, die seit 68 Jahren staatlich konzessionierte Spielbanken an den Standorten Bad Neuenahr, Bad Dürkheim und Nürburg betreibt. Darüber hinaus fungiert die Unternehmensgruppe zudem als Betreiber des Kurpark-Hotels in Bad Dürkheim.

Als erfahrenes Unternehmen setzt die Spielbank Bad Neuenahr GmbH & Co. KG auf Berufserfahrung bei den Mitarbeitern. Daher ist es von Vorteil wenn du als Bewerber Berufserfahrung im Bereich Rezeptionsleitung mitbringst. Auch eine positive und freundliche Ausstrahlung gehört zur Grundvoraussetzung, ebenso wie die Erfahrung im Umgang mit Kunden und Gästen.

Als Voraussetzungen sollten die Bewerber folgende Anforderungen erfüllen:

– Erfahrung in der Rezeptions- oder Empfangsleitung von Vorteil

– Kommunikationstalent und -erfahrung

– Erfahrung im Umgang mit Kunden und Gästen

– positive Einstellung in Bezug auf Service und Dienstleistung

– werteorientiere Führungsverantwortung

– Kenntnisse in den Bereichen Englisch und EDV

– Gute Umgangsformen

– Gepflegtes Erscheinungsbild

– Bereitschaft zur Schichtarbeit auch an Sonn- und Feiertagen

Das Wohl der Gäste als wichtigstes Ziel

Neben der Unternehmensphilosophie die Gäste in der Spielbank glücklich zu machen und einen ausgezeichneten Service anzubieten, hat das Unternehmen auch den Mitarbeitern einiges zu bieten. Als Mitarbeiter in einer der Spielbanken kannst du als Rezeptionsleitung eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem aufregenden Umfeld erwarten.

Neben einer leistungsgerechten Entlohnung wird den Mitarbeitern ein unbefristetes Arbeitsverhältnis angeboten und eine Tätigkeit in einem tollen und motivierten Team. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen können in Schriftform an die Personalabteilung der Spielbank Bad Neuenahr GmbH & Co. KG gesendet werden oder per E-Mail in PDF-Form.

Das Casino Zürich sucht: Restaurationsfachangestellte (w/m)

Das Casino Zürich sucht: Restaurationsfachangestellte (w/m)

Zu den Aufgaben die auf Dich warten und den Voraussetzungen, die für den Job mitgebracht werden sollen gehören:

– Funktion als charmante/r Gastgeber/-in

– herzliche und fröhliche Bedienung

– einwandfreie Umgangsformen

– aufmerksame Art und Weise

– bei den Besuchern für ein einzigartiges Casino-Erlebnis sorgen

Das Casino stellt Anforderungen an die Bewerber, zu denen folgende gehören:

– Erfahrung im Service und/oder abgeschlossene Berufsausbildung

– Engagement, gute Kommunikation und Spaß an Teamarbeit

– Alter zwischen 20 und 35 Jahre

– einwandfreier Leumund

– Bereitschaft vorwiegend am Abend und in der Nacht zu arbeiten

Wer diese Voraussetzungen, Anforderungen und Interessen mitbringt, der sollte sich schnell bei Nadja Brandenberger mit vollständigen Bewerbungsunterlagen bewerben. Die Bewerbung sollte Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Foto, Arbeitszeugnisse, Diplome etc. enthalten. Wo Du Dich bewerben kannst findest Du direkt aus der Webseite des Casinos heraus.

Mit ein wenig Glück und den richtigen Kenntnissen könntest Du dann schon bald in einem aufregenden Arbeitsumfeld arbeiten, einen abwechslungsreichen Job ausführen und Teil eines tollen Teams werden, bei dem Teamarbeit und Professionalität im Vordergrund stehen.

(Bildquelle: swisscasinos.ch)

Dringend: Spielbankbetreiber gesucht!

Dringend: Spielbankbetreiber gesucht!

Für die Spielbanken in Rheinland Pfalz, Mainz, Trier und Bad Ems, werden schon einmal vorsorglich potentielle Betreiber gesucht, die Interesse an dem Betrieb der Spielbanken haben. Noch ist ein wenig Zeit vorhanden, bis die bestehenden Lizenzen auslaufen, doch für die Verantwortlichen stellt das Ende der Lizenzen im Dezember 2016 bereits jetzt eine Herausforderung dar. Daher wurde ein Interessensbekundungsverfahren eingeleitet, mit dem herausgefunden werden soll, ob es überhaupt potentielle Betreiber gibt, die an dem Betrieb der Spielbanken interessiert sein könnten.

Neue Betreiber soll es ab dem 01. Januar 2017 für die Spielbanken Mainz, Trier und Bad Ems in Rheinland-Pfalz geben. Im Internet wurden bereits Anfragen veröffentlicht, mit denen herausgefunden soll, ob es potentielle Interessenten gibt. Auf Basis des Ergebnisses sollen dann europaweite Ausschreibungen eingeleitet werden. Aktuell gilt es also erst einmal herauszufinden, ob es potentielle Betreiber gibt, die sich für den Betrieb bewerben würden. Um dies herauszufinden wurden entsprechende Bekanntmachungen in Internetportalen und amtlichen Publikationen veröffentlicht.

Existenzgefahr für Spielbankenbranche

Schon in der Vergangenheit zeigte sich, dass das Interesse an dem Betrieb von Spielbanken in Deutschland auch bei den Betreibern eher abgeflaut ist. Dies wird auch der Grund dafür sein, warum die Sueits jetzt in die Vorrunde geht. Findet sich kein potentieller Betreiber, der sowohl finanziell als auch durch die eigene Motivation überzeugt, so sehen sich die Spielbanken in Rheinland-Pfalz dem Aus gegenüber. Den Verantwortlichen gehe es mit den aktuellen Anfragen jedoch darum, einen Betreiber zu finden, der sowohl von den Rahmenbedingungen her gut geeignet ist, als auch ein Interesse daran hat, mit dem bestehen bleiben des Betriebs der Spielbanken, ein legales Glücksspielangebot zu präsentieren und den Spielern auf diese Art und Weise eine gewisse Sicherheit zu verschaffen.

Gescheitertes Sportwetten-Konzessionsverfahren

Gescheitertes Sportwetten-Konzessionsverfahren

Im Zusammenhang mit diesem Verfahren machte das Gericht deutlich, welche maßgeblichen Fehler bei der Konzeption und Durchführung des Konzessionsverfahrens gemacht wurden. Hiernach erfüllte die Ausschreibung nach Angaben des Verwaltungsgerichts nicht die Anforderungen an ein transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren. Nicht alle Kriterien für die Konzessionierung seien im Voraus bekannt gewesen, obwohl dies von Seiten des EuGH im Vorfeld gefordert wurde.

Das Transparenzgebot wurde nach Meinung des Gerichts nicht eingehalten, denn die Bewerber konnten weder aus der Ausschreibung noch aus dem Gesetzestext des Glücksspielstaatsvertrages entnehmen, was für eine erfolgreiche Bewerbung von Nöten gewesen wäre. Damit wurde gleichzeitig nach Angaben des Gerichts die Dienstleistungsfreiheit nicht gewährleistet. Das Verfahren sei somit insgesamt als intransparent zu bewerten. Dies beweisen auch die vielfach gestellten Fragen von Seiten der Bewerber, denn diese lassen darauf schließen, dass das Verfahren den Konzessionsbewerbern nicht wirklich klar war.

Intransparenter Prüfungsablauf

Auch der Prüfungsablauf wird von Seiten des Verwaltungsgerichts als intransparent beurteilt. Die Beschlüsse von Seiten des Glücksspielkollegiums wurden nicht begründet, es wurden lediglich Hinweise zum Verfahren und das Abstimmungsergebnis bekannt gegeben. Das Verfahren wird somit weitestgehend als intransparent bezeichnet und die Beschlussfassung sei inhaltlich nicht nachvollziehbar.

Zusätzlich zu den Durchführungsmängeln gäbe es nach Angaben des Gerichts noch weitere konzeptionelle Defizite. Zu diesen Defiziten zähle die Aussage, dass die Konzessionierung deshalb auf 20 Konzessionen beschränkt werde, da die Spielsucht bekämpft und der Spieltrieb gelenkt werden müsse. Bei dem Auswahlverfahren wird jedoch nach Angaben des Gerichts nicht deutlich, ob die Bewerber tatsächlich nach diesen Vorgaben bewertet wurden, oder ob doch nur weiterhin das Monopol geschützt werden sollte.

Neue Herausforderung als Croupier bei WestSpiel

Neue Herausforderung als Croupier bei WestSpiel

Für die Spielbanken der WestSpiel Gruppe werden aktuell ausgebildete Croupiers/Dealer (m/w) gesucht. Die Aufgabe des Croupiers beziehungsweise Dealers in einer der Spielbanken umfasst die Abwicklung des Spielablaufs beim American Roulette, Black Jack oder Poker. Für diese Aufgabe werden von den Bewerbern bereits Erfahrungen in den Bereichen American Roulette, Black Jack oder Poker vorausgesetzt.

Anforderungen an die Bewerber

Interessierte Bewerber sollten als Grundvoraussetzung einige Anforderungen erfüllen. Zu diesen zählen unter Anderem eine rasche Auffassungsgabe und eine hohe Konzentrationsfähigkeit. Ein gästeorientiertes Serviceverhalten gilt für die Arbeit in den Spielbanken als wichtige Voraussetzung. Dementsprechend wird ein gepflegtes Erscheinungsbild der Bewerber vorausgesetzt.

Als Mitarbeiter in einem der WestSpiel Casinos sollten die Bewerber bereit sein im Schichtdienst zu arbeiten und auch Schichten an Wochenende und Feiertagen zu übernehmen. Als Teamplayer passen die potentiellen Croupiers und Dealer perfekt in die Casinos der WestSpiel-Gruppe.