Slingo nun auch bei Facebook

Slingo nun auch bei Facebook

Die Lizenzen wurden hierfür für Zynga bereits herausgegeben. Das Produkt darf also über das Soziale Netzwerk zur Verfügung gestellt werden. Die Spieler erwartet ein spannendes Spiel, welches als eine Kombination aus Bingo und einem Spielautomaten bekannt ist. Es gibt bei diesem Spiel sowohl Walzen, die durch den Spieler in Bewegung gebracht werden müssen, als auch Bingokarten.

Diese benutzen die Spieler indem sie die Zahlen, welche auf den Walzen erscheinen, auf der Bingokarte abhaken. Wie beim Bingo auch müssen die Spieler so viele Zahlen wie möglich auf der eigenen Spielkarte abhaken und danach richtet sich dann am Ende der Gewinn des Spielers.

Die Unternehmen versprechen sich von Zynga Slingo große Erfolge. Das Spiel ist bisher noch nicht über das Zynga Casino abrufbar. Experten gehen davon aus, dass Zynga mit dem Angebot von Zynga Slingo auch im Online Glücksspielbereich Erfolg haben könnte, denn Slingo ist aus den Online Casinos bereits bekannt.

Auf der Webseite des Unternehmens Slingo gibt es viele User, die Gefallen an diesem Spiel gefunden haben. Statistiken zeigen auf, dass hauptsächliche weibliche Spieler dem Spielvergnügen von Slingo nachgehen. Bei Zynga Slingo selber äußert man sich jedoch vorerst nicht zu dem Thema, ob das Produkt als übergang zum Online Glücksspiel genutzt werden soll.

Die Entwicklung des neuen Spiels für Facebook hat einige Zeit beansprucht. Die Partnerschaft der beiden Unternehmen wurde bereits vor einem Jahr geschlossen. Das Spiel musste dann entwickelt und die Rahmenbedingungen geklärt werden. Nun können Facebook Nutzer sich freuen, dass sie über die Soziale Plattform bald auf das aufregende Spiel Zynga Slingo zugreifen können.

Online Bingo – Gestern und Heute

Als das Online Bingo noch in den Kinderschuhen steckte, bestand es aus kleineren Gewinnen, die besonders für Hausfrauen gedacht waren, welche ein bisschen Geld gewinnen und mit anderen in Chats reden wollten.

Diese Gewinne waren eher bescheiden und spielten eine untergeordnete Rolle, da Bingo eher als Unterhaltung denn als rentable Einnahmequelle gesehen wurde. Die Hauptgewinne fielen aus diesem Grund auch geringer aus als in den virtuellen Casinos.

Grund: Die Bingokarten sind sehr preiswert und enthalten so auch keine satten Summen. Die Anzahl der zusätzlichen Spiele fielen auch eher bescheiden aus und die Aktionen lockten nicht viele Spieler an.

Diese Tatsache wurde durch große Unternehmen in der Sparte umgekrempelt. Als namhafte Anbieter wie William Hill auf diesem Markt Fuß fassten, rückte das Online Bingo in ein anderes Licht.

Heutzutage gibt es auf den entsprechenden Webseiten viele Varianten von Bingo und kleine Hauptgewinne. Zudem finden sich zahlreiche Aktionen mit interessanten Gewinnen. Auf einer üblichen Seite für Bingo gibt es zudem noch Spielautomaten, Rubbellose und Spieltische für Roulette und Black Jack.

Diese Wandlung hatte auch höhere Gewinnsummen zur Folge. Ein Bingospieler erspielte auf der Seite von William Hill einen satten Gewinn von rund 37.000 Euro. Diese Sparte der Online Spiele entfaltete sich erst nach der der Online Casinos, deshalb ist es wenig erstaunlich, dass es ein Weilchen dauert, bis die Bingo Seiten mit denen der virtuellen Spielstätten gleichziehen können.

Die größer werdende Ziffer der Casinospieler, die auch virtuelles Bingo nutzen, zeigt diese Wandlung deutlich.