Bingo kann nun auch auf Mobilgeräten genutzt werden

Bingo kann nun auch auf Mobilgeräten genutzt werden

Die Benutzer haben nun die Option, via ihr Gerät ihre virtuellen Konten zu nutzen und im Netz mit anderen Nutzern zu spielen. Im November 2012 stellt man dieses Produkt auch auf "iOS" für "iPads" und "iPhones" zur Verfügung und es soll auch eine Version für "HTML5" geben.

Hier wird dem Spieler unmittelbar ein Erlebnis zwischen einem virtuellen und mobilen Portal geboten. Es finden sich unterschiedliche Bingoversionen, wozu auch das Spiel mit bis zu 90 Kugeln gehört und auch "Deal or No Deal Bingo". Zudem hat der Nutzer die Möglichkeit, die Chatfunktion zu nutzen, dabei ist es unwesentlich, ob diese auf virtueller oder mobiler Basis besteht.

Nebenspiele, wie "Clover Rollover", kann der Spieler neben dem Bingospiel ebenfalls nutzen. Der Leiter der Bingoabteilung sagte, dass dieser Schritt sehr wichtig für das Unternehmen ist, um sich eine feste Position im Bereich der Bingosoftware zu sichern. Es kann nur von Erfolg gekrönt sein, den Konzessionsinhabern ein sehr großes Netzwerk für Bingo und Jackpots bereitzustellen.

Wenn man sich die Tendenzen im Bereich der Sportwetten und Casinos auf diesem Markt näher vor Augen führt, dann wird klar, dass auch Bingo im mobilen Bereich untergebracht werden muss. Bei dem Unternehmen hat es höchste Priorität, den Nutzern eine Vielzahl an unterschiedlichen Dienstleistungen anzubieten, wozu auch Bingo für Unterwegs gehört.

Er ergänzte noch, dass das Unternehmen eine Vielzahl von Kundenumfragen durchführen ließ, damit leicht zu handhabende und spannende Dienste bereitgestellt werden können, die auch in dem beschränkten Bereich der Geräte für Unterwegs passen.

"Playtech" und seine Nutzer haben nun als einer der ersten Betreiber von Bingo für Unterwegs die Option, ihre Rolle im Wettbewerb zu sichern und somit auch mehr Anteile am Markt zu haben.