Wird neues Blackberry in Großbritannien Erfolg haben?

Das Unternehmen "Research in Motion" wollte sich mit der Herausgabe seines Playbooks für das Blackberry einen Teil der Marktanteile im Bereich der Tablet PCs sichern. Dieser Markt wurde bislang von Apple und Google Android dominiert.

Die Herausgabe des Geräts wird weltweit mit großer Neugier erwartet, aber bevor das Unternehmen mit seiner Entwicklung punkten kann, erwartet es noch so manchen Stein in seinem Weg.

Erst neulich forderte man das Unternehmen auf, 1.000 neue Geräte aus den Geschäften zurückholen. Der Grund lag darin, dass diese mit dem OS des Unternehmens nicht kompatibel seien. Das Unternehmen gab an, dass diese Blackberrys noch nicht verkauft worden seien sondern noch an die Geschäfte ausgegeben werden.

In nächster Zeit wird man damit beschäftigt sein, einen Ersatz für die Geräte zu beschaffen. Man rechnete damit, dass dieses Gerät den obengenannten Marktführern einen Teil ihres Markanteils abluchsen würde.

Die Flashversion kann auf dem Blackberry genutzt werden und so haben Spieler die Gelegenheit, Automatenspiele zu nutzen, die auf einem iPad in der Regel nicht gegeben sind. Dies ist auch beim Online Casino oder virtuellen Pokerportalen der Fall.

Diese Tatsache stellt einen klaren Vorteil dar, das Blackberry an den Mann zu bringen, weil es besonders für die Spieler von Heute interessant ist. Die möglichen Käufer dürfte diese Schwierigkeit vielleicht vom Kauf abhalten.

Das Unternehmen machte erst vor kurzem öffentlich, dass das Gerät ab Mitte Juni im Vereinigten Königreich in den Läden stehen soll. Aber man macht sich Gedanken, dass dieser Fauxpas die Klientel des Landes möglicherweise dazu bringt, das Gerät nicht zu erwerben.

Blackberry für Online Spiele kaum geeignet

Das Blackberry war das absolute Nonplusultra als es erstmals auf dem Markt erschien und zog besonders die Technikbegeisterten in seinen Bann.

Doch dann kamen iPhone und Android und machten dem Blackberry den Rang streitig. Der Grund dafür war, dass erstgenanntes Gerät nicht in der Lage ist, die Anforderungen der Fans von Spielen für Unterwegs zu erfüllen.

Erst vor kurzem kam heraus, dass die Firma, die die Geräte produziert, ein Zehntel weniger Gewinn gemacht hatte. Manche Fachleute in der Branche meinen, dass die Nutzer der Smartphones in günstigere Geräte investieren und andere sind der Meinung, dies haben seinen Grund darin, dass die Blackberrys kaum für Anwendungen in Bezug auf Spiele für Unterwegs geeignet sind.

Besonders Leute, die im Geschäftsleben stehen mögen diese Geräte, weil sie damit Geschäfte von Unterwegs aus regeln können. Das nahm der Hersteller zum Anlass, seinen Fokus nicht so sehr auf diese Spiele zu richten.

Doch die Seite hat zwei Medaillen, einerseits verhieß dies eine rentable Lösung und andererseits wurde die Marke abgeschottet. iPhone und Android füllen diese Lücken des Blackberrys und stoßen bei Fans dieser Spiele auf große Resonanz.

Dies liegt daran, dass sie für zahlreiche Spiele und besonders auch für Casinos Spiele für Unterwegs geeignet sind. Man darf damit rechnen, dass sich Android den Großteil der Anteile auf dem Markt für diese Spiele 2011 sichern wird.

Sicherheit auch bei Mobilgeräten sehr wichtig

Es gibt zahlreiche Services im Netz und in den vergangenen Jahren sind diese auch mithilfe von mobilen Geräten zu bekommen. Dies hat zur Folge, dass deren Sicherheit von besonderem Interesse ist.

Wenn man für seine Einkäufe im Netz bezahlt oder Transaktionen für Accounts bei Online Casinos tätigt, dann gibt es hier schon eine hohe Sicherheitsstufe. Bei den Geräten für Unterwegs ist dies noch unklar.

Zahlreiche Benutzer dieser Geräte haben hierauf persönliche Informationen gespeichert. Gerade diejenigen, die das Mobiltelefon nutzen, um die Dienste der Online Casinos in Anspruch zu nehmen, sollten sich Gedanken darüber machen, wie es um die Sicherheit ihrer Daten bestellt ist.

BullGuard, ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt Internetsicherheit, ließ verlauten, dass es eine Software gegen Diebstahl entworfen und etabliert hat. Diese soll es den Dieben deutlich schwerer machen, die Daten zu entwenden.

Wenn man ein Online Casino nutzt, dann können dies Daten sein, die beim Buchmacher angegeben werden oder es sind die angegebenen persönlichen Informationen und die Bankdaten beim Betreiber des Casinos. Dieses Programm hilft den Behörden auch dabei, ein geraubtes oder abhanden gekommenes Mobiltelefon leichter ausfindig zu machen.

Ein Unternehmenssprecher sagte, dass wenn ein Benutzer sein Gerät ohne Angst verwenden und die vielen Möglichkeiten der Smartphones testen will, ein Programm gegen Diebstahl sehr hilfreich ist. Diese Software hält nicht nur Spyware vom Handy fern, sondern schützt auch vor den altbekannten Virenprogrammen, die sich im World Wide Web tummeln.

Die Software ist kompatibel mit allen bekannten Betriebssystemen und funktioniert auch auf Handys von Nokia, Blackberry und vielen mehr. Dabei sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ein Mobiltelefon, wenn es zur Internetnutzung gebraucht wird, von bösartigen Programmen befallen werden kann.

Hier ist auch der Antivirus nützlich, mit dem man auch ein Trackingfeature erhält. Auch eine Backup-Funktion ist dabei, mit dieser kann man seine Informationen im neuen Gerät wiederherstellen.

Die Zukunft wird virtuell

Das Unternehmen Gartner Inc machte vor kurzem einen Bericht öffentlich, nachdem das Betriebssystem von Google, Android, bis Dezember 2012 in der Glücksspielbranche 49 Prozent der Marktanteile halten soll.

Dieser Bericht stützt sich auf die guten Ergebnisse, die das Betriebssystem in der letzten Zeit vorweisen konnte. Letztes Jahr betrug der Anteil hier nur 22 Prozent, dieser kletterte langsam aber sicher nach oben. Es wird gemunkelt, dass Apple bis Ende nächsten Jahres rund ein Fünftel des Marktes belegen soll.

Das Unternehmen machte in der Branche für mobiles Entertainment bislang eine sehr gute Figur. Aber auch andere Entwickler entwarfen Geräte, die dem iPhone und dem iPad in seiner Funktion sehr gleichen, damit bekommt Apple Konkurrenz und sein Anteil am Markt wird kleiner.

Windows Mobile soll Gerüchten zufolge im Jahre 2015 ein nicht zu unterschätzender Gegner werden, der mehr als 19 Prozent des Marktes einnimmt. Blackberry hingegen soll nur 11 Prozent haben.

Man ist auch der Meinung, dass die Anzahl der Smartphones, die auf der Welt verkauft werden, bei mehr als 460 Millionen liegen werden. Besonders die Branche der Online Casinos darf sich über diese Entwicklung freuen, denn immer mehr Betreiber bieten ihre Ware auch auf dem mobilen Markt feil.

Mehr und mehr Unternehmen im Bereich der Online Glücksspiele stellen individuelle Apps für solche Geräte her. Die Nachfrage in diesem Sektor ist sehr groß mit steigender Tendenz.

Online Glücksspiel Apps auf dem Blackberry

Glücksspiel, das man überall mit hinnehmen kann, ist der nächste Megatrend in der Welt des Online Glücksspiels. Die Betreiber von Online Casinos haben in mühevoller Arbeit versucht, sich einen Vorsprung auf dem Markt zu verschaffen. Zahlreiche Unternehmen haben schon Apps für Mac-Produkte wie das iPhone und den iTouch kreiert.

Doch der zweite Anbieter von Smartphones, das Blackberry kam dabei zu kurz. Nun hat ein Unternehmen namens "American Games" verlauten lassen, dass es eine neue Anwendung für Glücksspiele für Nutzer von "Blackberrys" bereitstellen wird.

Die Spieler sind verpflichtet, sich ein Konto auf einem inländischen Sportwetten Shop einzurichten, so dass man das Spiel von Minderjährigen und Betrügern im Hinblick auf die Identität verhindern kann.

Spieler müssen sich ausweisen können, sonst bekommen sie kein Konto. Spieler können ihr Smartphone von Blackberry nutzen, um Wetten bezüglich unterschiedlicher Sportveranstaltungen weltweit zu setzen.

Zu den Wettmöglichkeiten zählen Spiel-, Kombi- und Livewetten. Außerdem hat das Unternehmen vor, auch Rennwetten und ein Fantasie-Sportprogramm zu etablieren. Unglücklicherweise ist diese Applikation momentan nur für Personen verfügbar die im amerikanischen Nevada wohnen.

Doch auch andere Betreiber von Online Casinos haben schon Pläne zur Ausarbeitung ihrer individuellen Anwendungen von Blackberry, die dann in anderen Ländern starten sollten. Es wird sich nicht mehr lange hinziehen, bis sämtliche Smartphones für Anwendungen um Bereich Online Glücksspiel verfügbar sein werden.