Schweizer Meisterschaften im Dealen

Schweizer Meisterschaften im Dealen

Der Titel ist für manch einen Glücksspielfan vielleicht verwirrend, doch bei den Dealern geht es in diesem Fall nicht um das illegale Drogengeschäft, sondern vielmehr um den Job als Croupier, auch Dealer genannt, in den Schweizer Casinos. In jedem Casino sind Dealer angestellt, die auch als Spielemacher bekannt sind. Neben Fingerfertigkeit müssen diese Mitarbeiter immer einen Überblick über das Spiel haben, die Gäste entertainen und gleichzeitig noch im schnellen Kopfrechnen überzeugen. Der Job als Croupier im Casino ist anspruchsvoll und hat gleichzeitig einiges zu bieten. In St. Gallen soll nun herausgefunden werden, wer der beste Dealer des Landes ist.

Bei der Meisterschaft im Dealen in der Schweiz geht es darum, als Croupier zu zeigen, dass man mit seinen Kenntnissen und Fähigkeiten der beste Croupier des Landes ist. Hierzu treten 15 Dealer gegeneinander an und müssen bei der Meisterschaft in verschiedenen Disziplinen aufzeigen, dass sie ihren Job beherrschen. Wer bei dieser Meisterschaft überzeugt, der kann danach bei der Europameisterschat gegen andere europäische Croupiers antreten. Im vergangenen Jahr gewann Patrik Jurala, Mitarbeiter im Casino St.Gallen, die Schweizer Meisterschaft. In diesem Jahr plant sein Kollege Michael Bär, ebenfalls Croupier in St. Gallen, Jurala den Titel streitig zu machen.

Croupiervergleich in St. Gallen

Die diesjährige Meisterschaft im Dealen wird im Casino St. Gallen ausgetragen. Hier treten die Croupiers gegeneinander an. Natürlich kennen die Dealer entsprechende Disziplinen, denn es ist ja ihr täglicher Beruf, den Überblick über das jeweilige Spiel zu behalten. So müssen die Dealer im Casino besonders aufmerksam sein, was an ihrem Spieltisch passiert. Gleichzeitig müssen sie sich im Umgang mit Gästen bestens auskennen. Sowohl am Poker- als auch am BlackJack-Tisch hat der Croupier die Verantwortung, denn dieser sorgt dafür, dass das Spiel reibungslos von statten geht. In den Schweizer Croupiers gibt es viele gute Dealer, bei der Meisterschaft nun soll herausgefunden werden, welcher Croupier der beste des ganzen Landes ist.

Kostenlos BlackJack 21 zocken mit hoher Gewinnchance

Kostenlos BlackJack 21 zocken mit hoher Gewinnchance

Mit einer stabilen Internetverbindung kann die Blackjack App ohne zusätzliche Kosten problemlos heruntergeladen werden. Wer sich zusätzliche Features freischalten lassen möchte, hat die Möglichkeit, dies über In-App-Käufe durchzuführen.

Spielen zu jeder Zeit

Ist die App erst einmal heruntergeladen wird kein Internet mehr benötigt, um die Funktionen der App zu nutzen. Es kann kostenlos und ohne Internetverbindung gespielt werden, jederzeit an jedem Ort. BLACKJACK 21 bietet die Möglichkeit, allein oder gegen andere Spieler in einem Turnier zu spielen. Profis und Anfänger sind bereits begeistert von der App, also lass auch du dich überzeugen.

Umfassendes Angebot:

– kostenloser Download

– Blackjackangebot Single-Player oder Turniere

– On- und Offline spielen

– Download in zahlreichen Sprachen

Gerade auch für Anfänger ist diese App wohl mit der Beste Einstieg in die Glücksspielwelt. Wer BlackJack lernen möchte, ist hier gut aufgehoben. übung macht den Meister heißt es und so kann mit dieser App immer und an jedem Ort geübt werden was das Zeug hält.

Als einziger Störfaktor ist die Werbung zu erwähnen, die bei der kostenlosen Spielvariante angezeigt wird. Wen diese Werbung extrem stört, dem ist zu empfehlen ein paar Euro auszugeben und die kostenpflichtige Variante herunterzuladen. Hiermit werden außerdem weitere zusätzliche Features freigeschaltet.

Spielbanken in Deinem Umkreis – Bayern

Spielbanken in Deinem Umkreis – Bayern

In Franken sind die Spielbanken in Bad Kissingen oder Feuchtwangen zu finden. Die Casinos Bad Kötzting und Bad Füssing befinden sich im östlichen Teil des Bundesstaates. Eine der bekanntesten Spielbanken in Bayern ist das Casino in Garmisch-Partenkirchen. Die restlichen vier Glücksspielhäuser befinden sich in Bad Reichenhall, Lindau, Bad Wiessee und Bad Steben. Viele der Spielbanken blicken auf eine lange, traditionelle Geschichte zurück und einige der Häuser wurden bereits überarbeitet und verknüpfen Moderne mit Tradition.

Das Spielangebot der bayrischen Spielbanken ist umfassend. Klassische Tischspiele wie Blackjack, Roulette und Poker sind in den Glücksspielhäusern ebenso zu finden wie zahlreiche Spielautomaten. Es gibt auch Spielautomaten, die an einen progressiven Jackpot gekoppelt sind, sodass an insgesamt 36 Spielautomaten, die über das Land verteilt sind, um einen Jackpot gespielt werden kann, der oftmals hohe Gewinne enthält. Die bayrischen Spielbanken verlosen jedoch nicht nur Geldgewinne, sondern es gibt beispielsweise auch den Autojackpot, bei dem die Spieler die Chance auf ein brandneues Auto haben.

Tipps und Tricks für den Spielbankbesuch in Bayern

Bei den Spielbanken in Bayern gibt es einen besonderen Dresscode, an den die Besucher sich halten sollten. So sind für Männer geschlossene Schuhe und ein Sakko vorgeschrieben. Ein Sakko wird in den meisten Glücksspielhäusern Bayerns auch vor Ort verliehen.Anzugträger sind trotzdem in den Spielbanken kaum vorzufinden, die Besucher tragen eher gewöhnliche Freizeitkleidung, die sie mit dem vorgeschriebenen Sakko aufwerten. Um in den bayrischen Casinos Zutritt zu erhalten müssen die Besucher sich am Eingang ausweisen. Der Besuch in Bayerns Casinos ist allen Spielern ab 21 Jahren gestattet. In allen Spielbanken des Bundesstaates Bayern herrscht das Rauchverbot vor, jedoch werden in den meisten Etablissements spezielle Raucherbereiche angeboten.

(Bildquelle:spielbanken-bayern.de)

Glücksspiel im Internet wird immer beliebter

Glücksspiel im Internet wird immer beliebter

Heute hat sich nicht nur die Zielgruppe für das Glücksspiel geändert, auch hat das Glücksspielangebot einen enormen Wandel durchlebt. Zwar gibt es auch heute noch die traditionellen Spielbanken mit Tischspielen und Spielautomaten, jedoch haben die Casinos eine große Konkurrenz durch das Internet erhalten.

Die stetig ansteigende Beliebtheit des Glücksspiels wird heute dem Internet zugeschrieben. Internet ist heute in fast jedem Haushalt zu finden. Durch die einfache Verfügbarkeit und das umfassende Angebot im Internet ist die Beliebtheit des Glücksspiels vermehrt angestiegen. Im Internet scheint heute fast jedes Glücksspiel spielbar zu sein.

Die Angebote reichen von den traditionellen Glücksspielen wie Roulette, Poker und BlackJack über verschiedene Spielautomaten mit immer neuen Aufmachungen bis hin zu Sport- und Pferdewetten. Es gibt zahlreiche Online Casinos mit einem bunten Spielangebot, welches die Spieler täglich zum Gambling einlädt. Neben dem Online Angebot präsentieren die meisten virtuellen Casinos heute zudem ihr Angebot auch für das Smartphone. Auch das Mobile Gaming setzt sich immer mehr durch.

Internet schafft große Konkurrenz

Während das Online Glücksspiel sich also immer größerer Beliebtheit erfreut, haben die landbasierten Casinos mit Besucherrückgang und schwindenden Einnahmen zu kämpfen. Das Internet hat sich gerade für die Casinos zur großen Konkurrenz entwickelt, denn die Spieler haben ihr Spielverhalten offensichtlich der heutigen Zeit angepasst. Für die Spieler ist der Besuch in den Online Casinos viel bequemer.

Hier ist für die Spieler kein Dresscode erforderlich, es müssen keine Fahrtwege bestritten werden und es gibt kaum Kontrollen in den virtuellen Casinos. Neben dem Online Glücksspiel Hype haben sich auch andere Dienstleistungen in den vergangenen Jahren immer mehr ins Internet verlagert. Online Shopping und Online Banking sind aus dem heutigen Zeitalter kaum noch wegzudenken.

Neuer Deal für Unibet

Neuer Deal für Unibet

Mit der übernahme der Domain ist es dem Glücksspielanbieter Unibet von nun an möglich, über Bingo.com Ltd. den Echtgeld-Betrieb anzubieten. Nähere Informationen zu dem Deal liegen bisher noch nicht vor. Es wurde angegeben, dass die Übernahme eine Summe in Höhe von 1,7 Millionen Euro gekostet haben soll.

Nach Angaben des Geschäftsführers von Bingo.com, Jason Williams, sei man mit dem Deal sehr zufrieden. Es sei an der Zeit gewesen die Domain zu verkaufen, da der Betrieb im Online Bereich nicht mehr gesichert werden konnte. Durch den erfahrenen Anbieter Unibet habe man sich für den optimalen Betreiber der Domain entschieden. Durch das erfahrene Unternehmen könnte den Kunden Sicherheit geboten werden.

Darüber hinaus gibt Williams an, dass das Angebot von Seiten Unibets sehr fair gewesen sein. Man habe sich somit für einen bodenständigen Anbieter entschieden, der dem Unternehmen bereits im Vorfeld das fairste Angebot unterbreitet hatte und sei nun zufrieden mit der getroffenen Entscheidung.

Wachsende Bingo-Beliebtheit?

Der Schritt lässt sich von Seiten Unibets bisher noch nicht so gut erklären. Bingo ist in Deutschland nicht besonders populär. Vor allem im Online Bereich ist die Nachfrage in Deutschland vor allem nach Poker und BlackJack sehr hoch, Bingo wurde bisher keine große Bedeutung beigemessen.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch für deutsche Spieler verschiedene Bingo-Angebote im Internet. Welches Ziel Unibet mit diesem Schritt verfolgt ist bisher noch nicht ganz eindeutig, allerdings könnte es auch durchaus sein, dass Bingo sich in Zukunft zum beliebten Online-Game bei den Deutschen entwickelt.