Konkurrenzkampf der Online Casinos

Konkurrenzkampf der Online Casinos

Auch die Anbieter müssen Wege finden, wie sie sich von der großen Konkurrenz abheben können. Hierzu werden vor allem die folgenden Methoden genutzt:

– Bonusse

– Promotionen

– Gewinnspiele

– anderen Aktionen

Oftmals sind diese Angebote und Highlights jedoch nicht für die Kunden ausgerichtet. Auch wenn auf den ersten Blick von den meisten Usern vermutet wird, dass die Aktionen ihnen zu Gute kommen, so ist es zu empfehlen, gerade im Hinblick auf Angebote, Aktionen und Attraktionen eine gewisse Vorsicht an den Tag zu legen.

Es gibt auch zahlreiche schwarze Schafe unter den Anbietern von Online Glücksspielen. Hier ist es meistens so, dass die Angebote und Attraktionen dazu genutzt werden, um Kunden zu gewinnen. In vielen Fällen wirkt sich dies aber negativ auf die Kunden aus. Anbieter locken mit Angeboten, die von den Usern gerne genutzt werden. Am Ende sind es doch meist die Spieler, die aufgrund dessen jede Menge Geld verlieren. Gerade aus diesem Grund ist es als Spieler besonders wichtig, auf verschiedene Kriterien zu achten, die für die Seriosität eines Online Casinos sprechen.

Kriterien, die ein gutes Online Casino ausmachen:

– Lizensierung in Europa

– Staatliche Regulierung

– Berücksichtigung des Werbeverbots

– Auszahlungsquoten

– Zertifizierung durch Drittanbieter

– Erreichbarkeit des Kundenservice

Spammails sind mit Vorsicht zu genießen

Aktuell ist es im Trend von Seiten der Anbieter mit Werbemails auf Kundenfang zu gehen. Diese sogenannten Spammails sind zum einen verboten und zum anderen locken diese mit großen Gewinnen, die am Ende wahrscheinlich nicht eintreffen. Vor allem junge Menschen und Jugendliche fallen oft auf solche Angebote herein, obwohl Glücksspiel für Jugendliche in Deutschland generell verboten ist. Die Gesetzgebung in Deutschland ist in Bezug auf Online Casinos und Bewerbung dieser undurchsichtig. Eigentlich ist die Bewerbung von Online Glücksspiel ausländischer Anbieter in Deutschland illegal und wird auch bestraft, allerdings drohen den Betreibern der Webseiten Zivilrechtlich keine Strafen, vorausgesetzt die Homepage ist nicht geschäftlich. Für die Bewerbung von legalem Online Glücksspiel in Deutschland hingegen wird lediglich eine Werbeerlaubnis benötigt.

Endemol investiert in Plumbee

Endemol investiert in Plumbee

In Zusammenarbeit mit Plumbee ist es von Seiten beider Unternehmen geplant, stärker ins Social Media Geschäft einzusteigen. Hier soll eine neue Generation erstklassiger Social Media Casino Games entwickelt werden.

Diese wiederum plant man auf verschiedenen Plattformen anzubieten. Eine der bekanntesten Plattformen für ein solches Vorhaben ist die Social Media Plattform Facebook. Durch die Zusammenarbeit wird ein Mix aus Usergruppen aus beiden Unternehmen entstehen, die von den Unternehmen auf den Social Media Plattformen bedient werden sollen.

Das wohl bekannteste Spiel von Plumbee, welches zu den free-to-play Spielen zu zählen ist, heißt "Mirrorball Slots". Bei den üblichen Social Media Games ist keine Einzahlung von Echtgeld notwendig. Meist sind die Spiele komplett kostenlos spielbar. Bessere Funktionen können die Spieler jedoch käuflich erwerben, hierzu ist die Einzahlung von Geld nötig, um einen virtuellen Kredit zum Ausgeben zu haben.

Grundsätzlich geht es bei den Social Media Spielen jedoch nicht darum Echtgeld zu gewinnen, sondern vielmehr Spaß am Spiel zu haben und im Spiel gut voran zu kommen. Mit eigenem Guthaben können unter Anderem zusätzliche Features erworben, Geschenke erhalten oder Bonusse freigeschaltet werden.

Plumbee konnte, in Zusammenarbeit mit dem bekannten Glücksspielanbieter Unibet, bereits Erfahrungen im Bereich der Real Money Casino Games auf der sozialen Plattform Facebook sammeln. Mit dem Wissen und den Erfahrungen der Produktionsfirma Endemol sollen neue, innovative Ideen, Spiele und Apps entstehen und beide Unternehmen schauen in Bezug auf die Zusammenarbeit erwartungsvoll in die Zukunft.

Bonuswettbewerb der Online Casinos

Bonuswettbewerb der Online Casinos

Kaum ein Casino bietet keinen Bonus als Willkommensgruß für Neukunden an und auch darüber hinaus lassen die meisten Betreiber sich nicht lumpen, was die Freispiele und Bonusmöglichkeiten betrifft.

Tatsächlich handelt es sich heute fast schon um eine Art Bonuswettbewerb, bei dem die Betreiber um die Gunst der Kunden buhlen und sich dabei gegenseitig mit verbesserten Angeboten ausstechen. Als Sieger geht meist der Kunde aus diesem Wettbewerb hervor, da dieser sich nach einem Vergleich das beste Angebot aussuchen kann.

Bei den Willkommensboni sollten Neukunden allerdings nicht nur die Höhe des ausgeschriebenen Bonus berücksichtigen, denn viel mehr ist oft auch das Kleingedruckte wichtig, in dem beschrieben wird an welche Bedingungen der Erhalt des Bonus geknüpft ist. Viele Kunden nutzen auch die Möglichkeit sich gleich in mehreren Online Casinos anzumelden, um so von unterschiedlichen und möglichst hohen Willkommensboni profitieren zu können.

Besonders beliebt sind Willkommensboni, für die die Kunden keine Einzahlung tätigen müssen. Meist sind die Beträge hier nicht sonderlich hoch, allerdings verhelfen die kleinen Beträge dennoch beim Einstieg ins Spielgeschehen. Neben diesen Boni gibt es auch die Möglichkeit bei Casinos einzusteigen, die einen kostenlosen Spielmodus anbieten. Hier müssen keine Einsätze gezahlt werden, gleichzeitig gibt es allerdings auch keine Echtgeldgewinne.

Für fortgeschrittene Spieler bieten sich Portale an, die einen Willkommensbonus für die erste Einzahlung gewähren. Hier muss meist eine Einzahlung in bestimmter Höhe getätigt werden, um einen Bonus zu erhalten, aber mit mehr Startkapital steigen eben gleichzeitig auch die Gewinnchancen.

Verlockungen im Online Casino

Verlockungen im Online Casino

Unter Anderem gibt es den Willkommensbonus, auf den Neukunden eine gute Chance haben, wenn sie sich in einem Online Casino neu registrieren. Meist ist der Willkommensbonus ein Betrag, der das Guthaben am Anfang erhöht, manchmal gibt es jedoch auch direkt Freispiele, sodass die neuangemeldeten Gamer gleich ein paar Spiele ausprobieren können.

Gerade diese Willkommensboni sind besonders positiv für die Spieler, da sie dadurch die Möglichkeit bekommen, Geld zu gewinnen ohne dafür Geld investiert zu haben. Doch nicht nur die Kunden können von dieser Art des Bonus profitieren, sondern auch die Anbieter, denn diese können somit die Kundengewinnung für das eigene Casino ankurbeln. Ein Willkommensbonus ist besonders verlockend für die Spieler und daher kann dies auch für das Casino positiv sein, da sich immer mehr neue Spieler im eigenen Casino anmelden.

Um die Boni zu erhalten müssen die Spieler meist nur einen Bonuscode einlösen. Mit diesem können die Spieler dann an die Freidrehs gelangen. Auch für die Einlösung der Gutschrift gibt es meist einen Bonuscode, jedoch wird die Gutschrift meist erst nach der ersten Einzahlung auf das Konto des Spielers gutgeschrieben.

Die Bonuszahlungen werden jedoch bei den meisten Online Casinos nicht direkt ausgezahlt, sondern müssen von den Neukunden zum Spielen verwendet werden. Wenn hierbei natürlich ein Gewinn erspielt werden kann, so wird den Kunden letztlich der Bonus im Endeffekt mit ausbezahlt.

Betrug im Online Casino

Betrug im Online Casino

Ein Mann hat versucht sich mit gefälschten Ausweispapieren Gelder zu erschleichen, die in den verschiedenen Online Casinos als Bonuszahlungen für Erstanmeldungen ausgeschrieben werden. Der Betrug flog auf und der Mann wurde in Haft genommen, wo er nun drei Jahre lang eine Strafe wegen Urkundenfälschung absitzen muss.

Der Engländer versuchte mit Hilfe von Papieren anderer Personen an die Bonuszahlungen der Online Casinos heran zu kommen. Er fälschte Dokumente, um sich so als Neukunde in verschiedenen Online Casinos anmelden zu können und die jeweiligen Bonuszahlungen zu erhalten.

Auf diese Art und Weise erschlich der Mann aus England sich eine Summe in Höhe von 100.000 Euro. Aufgeflogen ist die ganze Aktion, weil Mitarbeiter eines Wettanbieters innerhalb kurzer Zeit zwei Anmeldungen bearbeiteten und dabei auffiel, dass das gleiche Foto verwendet wurde und die Namen sich voneinander unterschieden.

Nachdem den Mitarbeitern des Wettanbieters die gleichen Bilder und unterschiedlichen Namen aufgefallen waren, wurde dies angezeigt, woraufhin eine Hausdurchsuchung bei dem Mann durchgeführt wurde. Bei dieser Durchsuchung wurden von den Zuständigen insgesamt fast 6000 Scans gefunden, die Ausweispapiere verschiedener Personen zeigten. Passend dazu wurden einige gefälschte Gas-, Wasser- und Stromrechnungen gefunden. Solche Rechnungen werden bei Anmeldungen oft verlangt, damit die Kunden im Online Bereich darüber ihre Identität nachweisen.

Die Konsequenz daraus sind nun drei Jahre Haft für den Mann, der wegen Urkundenfälschung einsitzen muss. Die aufmerksamen Mitarbeiter können stolz auf sich sein, da ihnen der Betrug so schnell aufgefallen ist und dem Urkundenfälscher dadurch das Handwerk gelegt werden konnte.

Seite 1 von 612345...Letzte »