Die Bonusjagd im Online Casino

Die Bonusjagd im Online Casino

In vielen Casinos werden die Boni erst ausgezahlt, wenn die Spieler das 20- oder 50 fache als Mindestumsatz herausgearbeitet haben. Bei vielen Casinos wird hier allerdings die Einzahlung mitberechnet, dies erschwert die Möglichkeit der Auszahlung für den Spieler. Bei einem 30-fachen Bonusumsatz und einer Einzahlung in Höhe von 100 Euro muss eine Summe in Höhe von 6000 Euro durch das Spielen erreicht werden, damit die Spieler den Bonus ausgezahlt bekommen.

Berechnet wird dies bei einem klassischen 100 Prozent Bonus indem zuerst die Einzahlung verdoppelt wird, um das Ergebnis hieraus dann in diesem Fall mal 30 zu nehmen, da es sich um einen 30-fachen Bonusumsatz handelt. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass bei der Erreichung des Mindestumsatzes jedoch nicht alle Spiele zu 100 Prozent angerechnet werden.

Wichtige Regel für Bonuszahlungen

Die Bedingungen sind für die Spieler besonders wichtig, daher wird jedem Online-Casino-Gamer angeraten sich die Auszahlungsbedingungen im Vorfeld genau durchzulesen. In den meisten Online Casinos werden die Spielautomaten zum Großteil zu 100 Prozent mit jedem Umsatz berücksichtigt, da hier der Hausvorteil des Casinos als besonders hoch eingeschätzt wird. Beim Roulette und Blackjack hingegen wird der Hausvorteil niedriger eingestuft, wodurch diese Spiele in vielen Casinos oft nur zu 10-20 Prozent angerechnet werden und in manchen Fällen sogar gar nicht.

Für die Spieler ist es daher gut zu wissen, dass Boni auch abgelehnt werden können. Im Normalfall, wenn es sich um einen guten Casino Bonus handelt, sollte maximal das 20- bis 40-fache vom Bonusguthaben verlangt werden, ohne hierbei die Einzahlung mit einzubeziehen. Auch sollte in jedem Fall eine Anrechnung von Spielen wie BlackJack und Roulette erfolgen.