Der Boom der Online Casinos

Der Boom der Online Casinos

Heute gibt es zahlreiche Online-Slots, Tischspiele, Videogames und Wettangebote im Internet. Neben dem umfassenden Angebot bieten die Online Casinos eine große Flexibilität für die Spieler. Die Spieler müssen nicht einmal das Haus verlassen, um dem Glücksspielvergnügen im Internet nachzugehen. Darüber hinaus sind die Online Casinos rund um die Uhr geöffnet. Von Maximaleinsätzen und Schließzeiten kann bei Online Casinos keine Rede sein.

Da die Online Casinos sehr präsent sind, gibt es zahlreiche Spieler, die dem Online Glücksspiel nachgehen. Das umfassende Angebot und die viele Werbung führen dazu, dass die Grenze zum Online Glücksspiel abgesunken ist und es für die Spieler der heutigen Zeit einfacher ist, dem Vergnügen beim Zocken nachzugehen. Neben denjenigen Spielern, die im Internet nach Vergnügen oder Ablenkung suchen und dieses im Online Glücksspiel Angebot finden, gibt es auch Spieler, die im Internet der Spielsucht verfallen. Die Spielsucht ist im Zusammenhang mit dem Glücksspiel eine große Gefahr, beim Online Glücksspiel ist es allerdings für die Regierung besonders schwierig, hier entsprechende Regelungen und Kontrollen einzuführen, um Suchtprävention voranzubringen.

Vorsicht beim Online Gaming

Jedem Spieler sei geraten, vorsichtig beim Online Glücksspiel vorzugehen. Nicht nur die eigene Suchtgefahr stellt eine Gefahr für jeden einzelnen dar, sondern auch die schwarzen Schafe unter den Online Glücksspiel Anbietern. Generell sollten die Spieler, bevor es ums Spielen mit Echtgeld geht, die Games erst einmal im kostenlosen Modus ausprobieren. Zudem gibt es Webseiten, auf denen Online Casinos verglichen werden und wo Warnungen vor bestimmten Anbietern zu finden sind. Als Spieler sollte jeder sich erst einmal über Online Casinos und entsprechende Bedingungen für Verlust und Gewinn bei dem jeweiligen Anbieter informieren. Wer gut informiert ist, läuft weniger Gefahr über den Tisch gezogen zu werden.

Online Glücksspiel Boom in Nordkorea

Online Glücksspiel Boom in Nordkorea

Nordkorea verdient mit Online-Glücksspiel Millionen. Allein diese Tatsache ermöglicht diesen Boom und führt dazu, dass auch die Regierung von dem Angebot profitiert.

Die Einnahmen aus dem Online Glücksspiel werden auf etwa 860 Millionen Dollar jährlich geschätzt. Es erfolgten in der Vergangenheit viele Angriffe, die von nordkoreanischen Cybersöldnern durchgeführt wurden. Die Cyberstreitkräfte des ostasiatischen Staates umfassen etwa 6000 Personen. Auch im Bereich des Online Glücksspiels und im Bereich von Online Spielen wird von Seiten der Cybertruppen im Internet mitgemischt.

Verbreitung von Schadsoftware

Das Online Glücksspiel floriert in Nordkorea, dies zeigen vor allem die Einnahmen. Die Webseiten mit den Online Glücksspiel Angeboten richten sich vorrangig an Spieler aus dem Nachbarland Südkorea. Zudem gibt es Informationen, dass über entsprechende Webseiten auch Schadsoftware vertrieben werde. Auch dies führt mit großer Wahrscheinlichkeit zu höheren Einnahmen.

Hält der Online Glücksspiel Boom weiterhin an?

Hält der Online Glücksspiel Boom weiterhin an?

Der Boom hält weiterhin an, doch wird dies auch in Zukunft so sein? Für die Internetnutzer scheint das Online Glücksspiel eine besondere Anziehungskraft und Attraktivität zu haben.

Anbieter werben mit Ablenkung, Spaß und möglichen Gewinnen und die Gamer nutzen das Angebot. Ob die Attraktivität dauerhaft bestehen bleibt ist natürlich eine andere Frage, denn die heutige Zeit ist sehr schnelllebig, es gibt immer wieder neue Innovationen und Veränderungen und der Markt entwickelt sich stetig weiter.

Warum Online Glücksspiel so beliebt ist:

– Spaß am Spielen

– Freizeitvergnügen für Erwachsene

– Bequemlichkeit

– reale Gewinnchance

– Flexibilität

– Sicherheit

Da es diese Faktoren beim Online Glücksspiel auch in der Zukunft noch geben wird, droht hier keine Gefahr, dass die Beliebtheit von Seiten der Kunden nachlassen könnte. Allerdings könnte es passieren, dass im Hinblick auf die Technologie einige Weiterentwicklungen und durchaus auch Neuerungen, also Alternativen, auf dem Markt präsentiert werden. Aktuell macht es jedoch nicht den Anschein, als würde eine komplette Neuerscheinung in den nächsten Jahren für Konkurrenz sorgen. Aktuell wird lediglich an der Weiterentwicklung bestehender Angebote, wie zum Beispiel Computerspiele, gearbeitet.

Da diese sich jedoch vom Online Glücksspiel mit Geldgewinnen unterschieden ist hier trotz Weiterentwicklung keine Konkurrenz für die Online Glücksspiele zu befürchten. Die technologische Weiterentwicklung der Angebote im Internet müssen die Anbieter von Online Casinos lediglich zu Nutzen machen, dann brauchen diese keine Angst haben, dass der Boom des Online Glücksspiels abebben könnte.

Boom des illegalen Glücksspiels in Salzburg

Boom des illegalen Glücksspiels in Salzburg

Auch in Salzburg sind vermehrt illegale Angebote im Bereich des Glücksspiels zu bemerken, seit des Verbots von Spielautomaten vor Ort Einzug gehalten hat. Trotz des Automatenverbots in Salzburg gibt es vor Ort zahlreiche illegale Spielautomaten, schätzungsweise geht es hierbei um eine Anzahl zwischen 300 und 600 Geräten.

Risiko versus Einnahmen

Wie es dazu kommt, dass es so viele illegale Angebote gibt? Für die Betreiber sind die hohen Einnahmen besonders verlockend. Das illegale Aufstellen von Spielgeräten stellt zwar in Salzburg ein hohes Risiko dar, da vor Ort strenge Kontrollen durchgeführt werden und den Betreibern entsprechende Bußgelder drohen. Nichtsdestotrotz sind die Einnahmen für die Betreiber im Vergleich zum bestehenden Risiko offensichtlich verlockender. Hierbei ist die Rede von rund 2.000 und 10.000 Euro pro Monat und pro Automat.

Der Kampf gegen illegales Glücksspiel geht weiter

Allein im vergangenen Jahr wurden bereits 300 illegale Geldspielgeräte in Salzburg beschlagnahmt. Razzien zeigen demnach bereits ihre Wirkung, dennoch gibt es weiterhin zahlreiche illegale Geldspielgeräte. Auch die Strafen, die den Betreibern drohen, scheinen diese nicht abzuschrecken. Sobald Spielgeräte beschlagnahmt wurden dauert es nur wenige Tage und es werden bereits neue Spielgeräte aufgestellt. Es ist eine Art Teufelskreis. Experten glauben, dass das Verbot langfristig keine Besserung bringen wird und eine Liberalisierung inklusive eingehender Kontrollen wahrscheinlich langfristig die sinnvollere Variante wäre.

Online Gaming nicht aufzuhalten

Online Gaming nicht aufzuhalten

Während die Online Casinos sich demnach weiterhin steigender Beliebtheit erfreuen, hat der Boom in Bezug auf Online Poker deutlich nachgelassen. Der Online Poker Markt hatte in der Vergangenheit mehr Gewinne generiert, die Beliebtheit scheint diesbezüglich abzusinken.

Europäer lieben Online Gaming

Gerade in Europa ist Online Gaming bei den Spielern durchaus beliebt. Viele Europäische Länder haben den Online Glücksspielmarkt bereits legalisiert und Online Casinos können in einigen Ländern ihr Angebot ganz legal präsentieren. Ziel hierbei ist es, dass das Online Glücksspiel in ganz Europa zukünftig legalisiert wird und einheitliche Regelungen, Regulierungen und Kontrollen möglich werden. Aktuell macht der Europäische Glücksspielmarkt ein Drittel des Marktvolumens aus. Neben den Online Sportwetten und den Online Casinos erfreuen sich auch mehr und mehr die mobilen Gaming Apps großer Beliebtheit.

Mobile Gaming wird immer wichtiger

Als Untermarkt des Online Glücksspiels gilt das Mobile Gaming. Dieser Markt wird zum immer wichtigeren Bestandteil des Online Glücksspielmarkts. Die Prognosen für die nächsten drei Jahre geben an, dass der Markt in diesem Zeitraum zum ersten Mal die 100 Milliarden Dollar Marke überschreiten soll. Verwunderlich ist, dass bei dem Boom des Online und Mobile Gamings der traditionelle Glücksspielmarkt nicht zu kurz kommt, denn auch hier werden weiterhin stabile Umsätze generiert. Global gesehen macht der landbasierte Glücksspielmarkt noch immer den größten Teil der Gewinne des Glücksspiels insgesamt aus.

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »