Boxkampf für Gewinner

Boxkampf für Gewinner

Mit diesen Einnahmen in dieser enormen Höhe werden bei dem Weltmeisterkampf in diesem jahr alle Rekorde gesprengt. Der Fight wird in der MGM Grand Garden Arena von Las Vegas ausgetragen und hierfür wurden bereits insgesamt 15.000 Eintrittskarten verkauft.

Nicht nur, dass für diesen Kampf der Superlative, eine Vielzahl an Eintrittskarten verkauft wurden, auch hatten die Preise für die Tickets es von Anfang an in sich. Zuletzt wurden die Preise sogar noch einmal angehoben. Die Tickets die anfangs noch 1000 Dollar kosteten, erhielt man nun für einen Preis in Höhe von 1500 Dollar.

Die besseren Plätze kosteten anfangs zwischen 5000 und 7500 Dollar und der Preis hierfür wurde zuletzt auf eine Summe in Höhe von 10.000 Dollar angehoben. Insgesamt wurden somit 74 Millionen Dollar eingespielt. Der letzte Rekord wurde auch bei einem Kampf von Mayweathers aufgestellt, jedoch lagen hier die Einnahmen bei einer Gesamtsumme in Höhe von 20 Millionen Dollar. Dieser Rekord wurde bei dem aktuellen Kampf bei weitem übertroffen.

Gesamteinnahmen in Höhe von etwa 400 Millionen Dollar

Nicht nur die Eintrittskarten müssen die Zuschauer sich einiges kosten lassen, auch wurden enorme Preise angesetzt für die Freischaltung des Kampfes im Fernsehen. Für die Freischaltung müssen die Zuschauer 90 Dollar zahlen, in der HD-Version kostet der Kampf im Fernsehen etwa 100 Dollar. Zusammen mit den Einnahmen aus der Fernsehfreischaltung wurde mit Einnahmen in Höhe von über 400 Millionen Dollar gerechnet.

Boxkampf als Hauptattraktion der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas

Boxkampf als Hauptattraktion der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas

Bei dem Kampf der Giganten handelte es sich um den Rückkampf und Boxfans erwarteten den Kampf nicht nur mit Spannung, sondern waren darüber hinaus meist auch sehr Wettfreudig und setzten unzählige Sportwetten zu diesem Thema. Veranstaltungsort war die MGM Grand Garden Arena in Las Vegas.

Der Kampf wurde vorab als besonders aufregend eingestuft, denn die vergangene Geschichte beider Boxer ließ erneut einen spannenden Kampf erwarten. Der unbesiegbare Pacquiao wurde im vergangenen Sommer besiegt und erleidete eine Niederlange, die sowohl von Experten als auch von den Boxfans nicht erwartet wurde. Alle Interessenten hatten auf den Sieg Pacquiaos gesetzt. Bei dem Rückkampf wurde nun erwartet, dass der Boxer mit voller Kraft loslegt, um zu beweisen, dass mehr in ihm steckt, als eine Niederlage.

Doch auch Marquez sollte eine hohe Motivation zeigen, denn der Boxer hatte in der Vergangenheit niemals die Siegerkrone erlangen können, obwohl Experten behaupten, dass der Boxer das letzte Mal um den Sieg betrogen wurde. Der Boxer zeichnet sich insbesondere über die Beinarbeit aus, die auch in diesem Kampf Pacquiao zum Verhängnis werden könnte. Zudem kommt noch der Aspekt hinzu, dass Marquez bei diesem Kampf Rache ausüben und unter Garantie unbedingt gewinnen wollte.

Durch die Vorgeschichte und den Kampf liefen die Wettbüros vorab heiß, denn es konnten die unterschiedlichen Wetten gesetzt werden. Die Tippfreunde konnten auf den Sieger tippen, auf den Sieg nach Rundenanzahl, auf K.O. oder Punktesieg. Es gab unzählige Möglichkeiten und sowohl Box- als auch Wettfans füllten bereits begeistert die Tippscheine aus.

Vor dem Kampf galt Pacquiao anhand der Quote von -265 als Favorit der Tippgemeinde. Grundsätzlich stand ein spannender Kampf bevor, der sowohl für die Boxfans als auch für die Freunde von Sportwetten ein wichtiges Ereignis war.