Von der Spielbankenorganisation zum Bürgermeisterkandidat

Von der Spielbankenorganisation zum Bürgermeisterkandidat

Er fährt einen Ford Fokus und trägt einen einfachen und eleganten Anzug und dennoch ist er für die Organisation des Spielbetriebes in den neun Spielbanken Bayerns zuständig. Vielleicht liegt es daran, dass Bayern nicht Las Vegas ist oder daran, dass in Bayern das Glücksspiel in geregelten und kontrollierten Bahnen verläuft, so oder so ist der Bürgermeisterkandidat zufrieden mit seinem Job, den er seit dem Jahr 2000 bei der staatlichen Lotterieverwaltung inne hat. Zu seinen Aufgaben zählen die Bereiche Planung, Organisation, Vertrieb und IT-Technik. Durch seine Zuständigkeit in der Spielbank ist ihm selbst das Spielen vor Ort verboten.

In einem Interview in der Spielbank macht Müller deutlich, dass er um den schlechten Ruf des Glücksspiels und der Spielbanken Bescheid wisse und gleichzeitig gibt er an, dass er sich trotzdem nicht für seine Tätigkeit schämen müsse. Das Angebot soll die Spieler unterhalten, wobei hier nicht das Hauptziel ist den maximalen Gewinn auszuschütten. Das Glücksspiel in Bayern wird in kontrollierter und kanalisierter Form angeboten, somit seien sich die Mitarbeiter der Spielbanken auch durchaus der sozialen Verantwortung gegenüber der Gäste bewusst. Hier sei ein klarer Unterschied zu den sogenannten Spielhöllen zu erkennen. Durch Ausweiskontrollen am Eingang soll der Jugendschutz in Bayerns Spielbanken gewährleistet werden, während Spieler unter 21 Jahren bereits in den Spielhöllen ihr Geld verzocken können.

Er selbst stehe dem Glücksspiel auch skeptisch gegenüber. Das Spielen selbst sei nicht seine Welt, daher sei das Spielverbot auch kein Verzicht für ihn. Die Kanalisierung des Glücksspiels in Bayern sei für ihn daher eine wichtige Aufgabe. Er selbst begann seine Arbeit im Bereich des Glücksspiels in einer Zeit, als sich die Spielbanken gerade im Aufbau befanden. Dadurch war er maßgeblich an dem Aufbau der Casinos Bad Steben und Bad Wiessee beteiligt. Auch für die Erneuerung der anderen Spielbanken war der Bürgermeisterkandidat verantwortlich. Neben dem Aufbau entwickelte Müller außerdem ein neues Sicherheitskonzept für die Spielbanken in enger Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt. Die Position als Bürgermeisterkandidat sei für Müller eine neue Herausforderung. Nachdem er nun 14 Jahre in seiner Position gearbeitet habe, sei es an der Zeit sich neuen Herausforderungen zu stellen.