Aufspaltung bei bwin.party Digital Entertainment

Aufspaltung bei bwin.party Digital Entertainment

Hier soll eine neue Firma entstehen, die sich mit Märkten dieser Art auseinandersetzt. Mit der Aufteilung sollen zudem zwei Firmen betrieben werden, die in den Bereichen Online Poker, Casino Games und Sportwetten betrieben werden sollen.

Während also die eine Firma ausschließlich für die unregulierten Märkte zuständig sein soll, wird die andere Firma an der Börse notiert sein und sich um die regulierten Märkte kümmern. Es wird der Zweck verfolgt neue Anleger für die Firma zu gewinnen und die Regulierungsbehörde von den eigenen Geschäften und Betrieben zu überzeugen und auf die eigene Seite zu ziehen.

Ein Grund für die Veränderung könnte sein, dass es dem Unternehmen in den USA bisher eher schwer fiel Fuß zu fassen. Eigentlich wollte der Glücksspielanbieter schon längst über eine Lizenz in den USA verfügen, doch die Versuche in Nevada blieben bisher erfolglos. Die geschlossenen Partnerschaften mit dem Borgata Casino und dem österreichisch-britischen Unternehmen werden von Experten der Branche bereits kritisch beäugt.

Das geschaffene duale System befindet sich nun erst einmal in der Testphase, denn bisher ist unklar, wie die Regulierungsbehörden auf die eingeleiteten Schritte des Unternehmens reagieren werden. Ein Aufschwung an der Londoner Börse gab es bereits, ob dies jedoch dem dualen System zuzusprechen ist bleibt bisher unklar. Klar ist jedoch, dass gerade dieser Aufschwung dem Unternehmen in den nicht besonders leichten Zeiten sehr gut tut.

Pokern mit dem Apple iPad 3

Pokern mit dem Apple iPad 3

Die Besitzer eines der neuen Apple iPads3 können sich bereits jetzt auf die neue Poker App freuen.

Für Poker Fans wird diese App ein ganz besonderes Highlight darstellen. Durch die neuste App von Bwin.com erhalten die iPad3 Nutzer den Pokerraum direkt auf ihr Tablet. ähnlich wie beim Online Poker können die User damit die gleichen Funktionen mit ihrem Tablet nutzen.

Dies bedeutet, dass die Spieler auch beim Warten auf den Bus oder in anderen Situationen ein kleines Spiel wagen können, um sich so die Wartezeit zu vertreiben. Mit dem iPad können die Spieler zu Hause oder bei Freunden die Anbindung an das hauseigene WLAN nutzen und von Unterwegs aus greift das Tablet via UMTS auf das Internet zu.

Für viele war die Ankündigung in Bezug auf die neue Poker App von Seiten Bwins keine überraschung, denn die Mutterfirma Bwin.Party Digital Entertainment hatte bereits vorab Versprechungen in diese Richtung gemacht und scheint diese nun einzuhalten.

Die benötigte Software für die Poker App für das iPad3 können die User über den iTunes Store erhalten. Von Unterwegs aus können die User nun auch auf ihr komplettes Spielerkonto zugreifen, ohne Einschränkung und mit dem gleichen Vergnügen wie vor dem heimischen Rechner.

Auch für das iPhone gibt es bereits eine Poker-App dieser Art und nun wurde dies durch die App für das iPad auch vervollständigt. Neben der Poker-App sowohl für iPhones als auch für Smartphones mit Android Betriebssystemen und für Tablets, gibt es verschiedene weitere Spielangebote, die sowohl über Handys als auch über Tablets erreichbar sind.

Dazu zählen beispielsweise Sportwetten und unterschiedliche Casinospiele, die bei den Spielern für Abwechslung und Unterhaltung sorgen sollen.