Online Casinos – Abzockseiten im Netz

Online Casinos – Abzockseiten im Netz

Es ist der Traum eines jeden Spielers gro?e Gewinne ganz einfach abzustauben, doch wie wahrscheinlich ist es, dass es diese Systeme wirklich gibt? Generell ist hierzu anzumerken, dass alle Spieler reich wären, wenn es das eine, 100 Prozent sichere System für Roulette oder BlackJack gäbe, mit dem in jedem Casino der höchste Gewinn generiert werden kann. Wo das versprochen wird ist in jedem Fall eine gro?e Abzockgefahr vorhanden.

Beispiele für Abzockseiten, von denen Du Dich fernhalten solltest sind:

– www.casinotrick.net

– www.spieleroulette.com

– www.worldbestroulettesystem.com

– www.winatcasino.info

Es gibt auch auf YouTube viele Videos, die den gro?en Gewinn versprechen. Doch nun einmal ehrlich, wenn du wüsstest, wie du beim Roulettespiel immer gewinnen könntest, würdest du diesen Trick in die ganze Welt herausschreien? Spieltricks mit 100 prozentiger Gewinnsicherheit gibt es nicht, denn sonst müsste der Name Glücksspiel definitiv geändert werden.

Ein wenig Glück ist nämlich immer notwendig. Es gibt natürlich durchaus auch Strategien, die die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöhen. Bei diesen Strategien wird dem Spieler jedoch im Normalfall auch kein 100 Prozent sicherer Mega-Gewinn versprochen.

Wie Du Abzockseiten erkennst:

– Anbieter fordern Geld für ihre Spielsysteme

– Webseiten haben kein Impressum

– Softwaremanipulation als Tipp zum gro?en Gewinn, doch Manipulation kann durch die heutige Technik der Online Casinos fast in jedem Fall aufgedeckt werden

– es wird ein Riesengewinn versprochen, bei jedem Spiel

Spielautomatenbetrug im großen Stil

Spielautomatenbetrug im großen Stil

Berühmtheit erlangte der Betrüger Tommy Carmichael mit der berüchtigten Affenklaue. Der Fall wurde in den USA bekannt und wurde von weiteren Betrügern übernommen. Bei der Affenklaue handelt es sich um eine Vorrichtung, die an die Spielgeräte angebracht wird und wodurch die Betrüger die Möglichkeit haben, in den Auszahlungsschacht der Automaten einzudringen. Die Affenklaue triggerte den Auszahlungsmechanismus und die Betrüger konnten ganz einfach die dadurch ergaunerten Münzen einsammeln.

Die Affenklaue war jedoch nicht der einzige Mechanismus, mit dem Carmichael in den USA betrügen konnte. Nachdem der Trick mit der Affenklaue aufgeflogen war entwickelte der Betrüger weitere Mechanismen, wie zum Beispiel eine Lasche, die die Stromkreise der Automaten störte und dem Gangster so zu großen Auszahlungen verhalf. Als König der Spielautomatenbetrüger ist Dennis Nikrasch bekannt. Nikrasch schaffte es mit dem öffnen der Spielautomaten den Zufallsgenerator zu manipulieren und so hohe Jackpots ausgezahlt zu bekommen.

Aufwendige Techniken für Automatenbetrug

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder verschiedene Maschen, mit denen die Betrüger an den Spielautomaten erfolgreich waren. Eine Bande nutzte einen Draht, der einen elektronischen Kontakt herstellte, wodurch die Auszahlungssummen erhöht werden konnten. Auch mit dem Hacken konnten Betrüger Auszahlungssummen verdoppeln.

Es gab weitere Fälle, bei denen nicht einmal der Spielautomat selber manipuliert wurde, sondern ein System entwickelt wurde, mit dem genau berechnet werden konnte, wie der Spielautomat funktioniert und wann die Risikotaste gedrückt werden musste, um die Gewinne abzusahnen. Zu Beginn des Spielautomatenbooms reichten den Betrügern noch die einfachen Manipulationsmethoden, zu denen zum Beispiel eine Münze an einem Bindfaden gehörte.

888 Casino Betrug – Ein Erfahrungsbericht

888 Casino Betrug – Ein Erfahrungsbericht

Nach Meinung verschiedener Vergleichsportale und durch den hohen Bekanntheitsgrad entschied ich mich, bei dem Anbieter 888 zu zocken. Schon vor der Anmeldung wurde mir hier zum Zeitpunkt meiner Registrierung ein Bonus in Höhe von 140 Euro versprochen, ein toller Start, so dachte ich. Dass mir dieser Bonus wahrscheinlich nie ausgezahlt werden würde, konnte ich zu diesem Zeitpunkt meiner Meinung nach damals noch nicht ahnen, vielleicht hätte ich im Vorfeld auch einfach die AGB lesen sollen?

Im Nachhinein bin ich natürlich schlauer, doch zu diesem Zeitpunkt hielt ich es für unnötig, die AGB zu lesen, in denen wohl das gleiche stehen würde, wie bei jedem anderen Anbieter auch. Hätte ich sie gelesen, hätte ich schon im Vorfeld gewusst, dass es unwahrscheinlich ist, dass der Anbieter 888 mir mein Bonusgeschenk auszahlen würde. An dieser Stelle kann ich demnach jedem Spieler nur empfehlen, sich bereits vor der Anmeldung mit den Regeln und Richtlinien der Anbieter auseinander zu setzen. Was mich also damals als Geldgeschenk so anzog, war natürlich kein wirkliches Geldgeschenk.

Das Geld, welches ich bei der Anmeldung in Form des Willkommensbonus erhielt, war Geld, welches erst einmal freigespielt werden musste. Ihr könnt euch mein Gesicht vorstellen, als mir diese Tatsache bewusst wurde. Das Freispielen des Geldes war mir nur mit bestimmten Slots möglich, auch das hätte ich wohl besser vorher wissen sollen. Mir wurde eine Mindestanzahl von Drehs vorgeschrieben, mit denen ich das Geld zumindest behalten sollte. Natürlich war dies an bestimmte Slots gekoppelt, an denen es von Grund auf schwierig ist, sein Guthaben bei sich zu behalten. Bei 888 ist es, wie ich im Nachhinein herausfand, auch nicht immer der gleiche Slot, an den der Bonus gekoppelt ist, da der Anbieter die Voraussetzng in den Richtlinien gerne bei verschiedenen Gelegenheiten wieder abändert.

Im Nachhinein kann ich sagen, dass 888 zwar mich als Spieler nicht direkt betrogen hat, jedoch scheinen die Regelungen extrem zu Gunsten des Anbieters ausgelegt worden zu sein, sodass sich jeder Spieler überlegen sollte, ob er sich tatsächlich mit dem Kundenservice des Anbieters auseinander setzen möchte. Dies ist es, was mir passiert ist, denn ich hatte Glück beim Spielen und konnte mir so einen kleinen Betrag des anfänglich geschenkten Bonus sichern.

Als ich jedoch die Auszahlung des Betrags einleiten wollte, stand ich vor dem nächsten Problem. Die Auszahlung wollte partout nicht klappen. Dementsprechend hatte ich das Vergnügen mich mit langen E-Mails an den Kundenservice zu wenden. Ein Aufwand, den zu betreiben es sich letztendlich nicht wirklich lohnt. Hätte ich auf den Willkommensbonus bei 888 verzichtet und direkt ein wenig eigenes Geld zum Spielen eingezahlt, so hätte ich sicherlich mehr Freude beim Spielen gehabt. Fazit für mich ist, dass ich in Zukunft lieber bei einem anderen Online Glücksspielanbieter spielen werde."

Schicke auch Du uns Deinen Erfahrungsbericht an berndthoffmann@gmail.com

Ist EUROGRAND Abzocke?

Ist EUROGRAND Abzocke?

Vorab: Von unserer Seite aus können dem Eurogrand Online Casino keine Betrugsabsichten unterstellt werden. .::. Unsere aktuelle Einschätzung zum EUROGRAND könnt Ihr immer in unseren Onlince Casino Tests nachlesen.

Im Detail:
Als Unternehmen der renommierten William Hill Group, die an der Londoner Börse notiert ist, bietet das Euro Grand Online Casino seinen Kunden ein seriöses und umfassendes Spielangebot. Das Eurogrand Casino verfügt über eine Glücksspiellizenz aus Gibraltar. Neben einem Download-Casino, stehen eine Instant-Play-Version der Playtech-Software sowie eine Mobile App zur Verfügung.

Das Eurogrand Casino zählt zu den größten Online Casinos der Branche, mit einem umfassenden Spielangebot. Den Kunden wird eine enorme Auswahl an unterschiedlichen Games angeboten, die dank des Softwareentwicklers Playtech von guter Qualität und Usability sind. Es gibt zahlreiche Slots und Tischspiele, auf die die Kunden zugreifen können. Beim Eurogrand Casino handelt es sich um ein reines Online Casino, sodass Poker und Sportwetten nicht zum Angebot der virtuellen Spielhalle zählen.

Im Vergleich mit anderen Online Casinos stellte sich heraus, dass das Bonusangebot des Eurogrand Casinos zu den besten der Online Casino Branche zählt. Der Willkommensbonus wird den Neukunden direkt bei der ersten Einzahlung gutgeschrieben. Auch die Auszahlungsbedingungen in Bezug auf das Bonusangebot waren bei unseren Tests im Eurogrand Casino gerecht und zuverlässig. Einzahlungen waren im Eurogrand Casino über VISA Card, MasterCard, Paysafecard, SOFORT überweisung, Giropay, eps Online-überweisung, PayPal, Neteller, Skrill, Click2Pay, Ukash, ClickandBuy, EcoCard und Entropay möglich und bei jeder Zahlungsmethode wird den Kunden ein kleiner Bonus gutgeschrieben. Der Kundenservice kann als rund um die Uhr erreichbar beschrieben werden und der Service der Eurogrand Casino Mitarbeiter wird von uns als sehr gut bewertet.

Sicherheit ohne Betrug im Eurogrand Casino

Von unserem Team kann die Sicherheit des Eurogrand Casinos als sehr gut bewertet werden. Tatschlich sind uns auch keine Betrugsversuche durch das Eurogrand Casino bekannt und jede gegenteilige Behauptung war nach unseren Recherchen nicht belegbar.

Andere Spieler berichteten uns, dass sie sich in dem Online Casino durchweg sehr gut aufgehoben und gut betreut fühlen und das umfassende Angebot zu schätzen wissen, so dass der gute Ruf dem Casino gerecht wird.

Fazit: Nach unseren Vergleichen, Recherchen und Tests kann das Eurogrand Casino als betrugsfrei und serös bezeichnet werden, so dass wir Euch die Anmeldung in diesem Online Casino zum jetzigen Zeitpunkt uneingeschränkt empfehlen können. Aktuelle Einschätzungen findet Ihr in unseren Online Casino Tests.

 

Black-Jack-Verbot für Ben Affleck

Black-Jack-Verbot für Ben Affleck

In der Vergangenheit machte der Star hier und da Schlagzeilen, da er am BlackJack Tisch auch einige Erfolge verbuchen konnte. Sein letzter Erfolg jedoch führte dazu, dass er nun in einigen Casinos nicht mehr am Blackjack Tisch Platz nehmen darf. Nach eigenen Angaben darf er tatsächlich in einigen Casinos kein BlackJack mehr spielen, weil er den Vorwürfen zu Folge sich mit einer besonderen Strategie Vorteile am Spieltisch verschafft hatte.

Den Vorwürfen von Seiten der Casinos scheint der Schauspieler jedoch nicht zuzustimmen. Nach der Aussage des Schauspielers spiele er seit geraumer Zeit ganz gerne BlackJack. Durch das Vergnügen bei dem Kartenspiel sei er im Laufe der Zeit ein ganz guter Spieler geworden. Umso besser er wurde, desto schlechter schienen die Casinos nach seiner Aussage auf ihn zu reagieren.

Einige Casinos sprachen deshalb ein Verbot für ihn aus und so darf der Schauspieler in manchen Casinos nun nicht mehr BlackJack spielen. Der 42-jährige macht jedoch gleichzeitig deutlich, dass diese Reaktion der Casinos diese nicht als besonders gute Casinos auszeichne, denn nur weil man gut in dem Spiel ist, sollte seiner Meinung nach kein Verbot ausgesprochen werden.

Kein Betrug und trotzdem ein Verbot

Nach Angaben des Casinos habe der Schauspieler das Kartenzählen angewendet. Diese Methode beim BlackJack ist nicht illegal, wird jedoch von Seiten der Casinos nicht gerne gesehen. Aus diesem Grund können die Casinos den Spieler, die offensichtlich die Karten zählen, ein Verbot für ein bestimmtes Spiel aussprechen. Affleck machte jedoch deutlich, dass er nichts Verbotenes getan habe. Man habe ihn auch nicht aus dem Casino geschmissen und er habe vor Ort auch kein Hausverbot, er dürfe lediglich dem BlackJack Spiel in bestimmten Casinos nicht mehr nachgehen.

(Bildquelle: dailymail.co.uk)