Das Casino Duisburg auf Erfolgskurs

Das Casino Duisburg auf Erfolgskurs

Das Casino Duisburg gehört zu den erfolgreichsten Casinos Deutschland. Woran sich das zeigt? Es besuchen rund 400.000 Gäste pro Jahr das Casino Duisburg. Damit ist das Casino das meistbesuchte Casino in Deutschland. Im Ruhrgebiet gilt das Casino Duisburg außerdem als das beliebteste. Das Konzept des Betreibers scheint aufzugehen. Ist es die Casinoatmosphäre, sind es die leckeren Cocktails oder ist es die günstige Lage? Wahrscheinlich gibt es viele Gründe dafür, warum das Casino in Duisburg so gut besucht ist.

Viel Spaß für wenig Geld

Casino-Direktor Jochen Braun (50) gibt an, dass es seiner Meinung nach nicht nur die tolle Casinoatmosphäre ist, die jährlich so viele Besucher in die Hallen des Casinos Duisburgs lockt. Es ist vor allem die Möglichkeit, vor Ort Spaß zu haben, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen. Die Gäste müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um Eintritt in das Casino zu bekommen. Für fünf Euro Eintritt öffnet sich den Gästen die einzigartige Casinowelt. Besucher müssen vor Ort nicht spielen, sie können auch nur einen Drink genießen und den anderen Gästen beim Spielen zusehen. Somit können die Gäste einen günstigen Abend im Casino verbringen.

Was das Casino Duisburg zu bieten hat:

  • 350 Spielautomaten
  • Roulette als Spielautomat
  • 19 Roulette-Tische
  • acht Black Jack Tische
  • sieben Pokertische
  • kleine Kino-Lounge mit Übertragung von Fußballspielen

Neben dem Glücksspielangebot gibt es im Casino Duisburg auch gastronomische Highlights. So können die Gäste vor Ort leckere Cocktails trinken. Die Besucher im Casino Duisburg kommen unter anderem auch aus Aachen, Holland und Dortmund.

Croupiers für das Casino Duisburg gesucht

Croupiers für das Casino Duisburg gesucht

Das Casino Duisburg wird durch die WestSpiel-Gruppe betrieben, welche weitere fünf Casinos in Deutschland betreibt. Für den Betreiber sind insgesamt über 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Wenn du einer der Mitarbeiter der WestSpiel-Gruppe werden möchtest, dann bietet sich aktuell die optimale Chance: im Casino Duisburg werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt Croupiers (m/w) gesucht.

Glücksspielerlebnis des Branchenführers

Die WestSpiel-Gruppe ist der Branchenführer unter den Casinobetreibern. Das Glücksspielunternehmen verzeichnet große Erfolge mit den sechs Standorten des Unternehmens.  Neben dem Duisburger Casino werden folgende Standorte durch WestSpiel betrieben:

  • Aachen
  • Bad Oeynhausen
  • Bremen
  • Bremerhaven
  • Dortmund

Die 40-jährige Erfahrung innerhalb der Glücksspielbranche macht WestSpiel zu einem beliebten Arbeitgeber in diesem Bereich. Vielleicht ist die Stelle als Croupier im Casino Duisburg genau das richtige für dich? Was WestSpiel von den neuen Croupiers in Duisburg erwartet:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Croupier (m/w)
  • Erfahrungen im Bereich American Roulette, Black Jack oder Poker
  • schnelle Auffassungsgabe
  • serviceorientierte Denkweise
  • hohe Konzentrationsfähigkeit
  • gepflegtes Äußeres
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zum Schichtdienst, auch an Wochenenden und Feiertagen

Eine neue Herausforderung als Angebot

Die Bewerber bekommen von WestSpiel eine neue Herausforderung geboten. Eine angemessene Bezahlung wird ebenso angeboten, wie ein Arbeitsplatz in einem einzigartigen Umfeld. Interessierte können online ihre Bewerbung über das Bewerberportal einreichen. Die Spielbank Duisburg freut sich schon jetzt auf interessante Bewerber, die großes Interesse daran haben, ein erfolgreiches Unternehmen noch erfolgreicher zu machen.

Unvergessliche Silvesternacht im Casino Duisburg

Unvergessliche Silvesternacht im Casino Duisburg

Das Jahr neigt sich dem Ende und die Weihnachtszeit hält bereits viele Menschen auf Trab. Gleichzeitig darf jedoch nicht vergessen werden, dass auch der Jahreswechsel kurz bevorsteht. Um diesem Jahreswechsel eine tolle Plattform zu bieten, hat das Casino Duisburg sich besondere Highlights für die Gäste überlegt. Wer Silvester also noch nichts geplant hat, der sollte sich überlegen eines der begehrten Tickets für die längste Nacht des Jahres in Duisburg zu ergattern. Die Veranstalter haben sich zahlreiche Besonderheiten für diese außergewöhnliche Nacht überlegt und so könntest auch du einen unvergesslichen Jahreswechsel erleben.

Exklusives Showprogramm zur Silvesternacht im Casino Duisburg:

  • „Dancing Fever – The ABBA Tribute Show“
  • Sängerin Anne Farl mit ihrem Schlagerprogramm
  • Sängerin Bea Larson mit Balladen und Stimmgewalt
  • DJ Carsten Momber

Live-Musik für alle Geschmäcker

Das Showprogramm des Casinos Duisburg bietet den Gästen am Silvesterabend alles, was man sich nur wünschen kann. Hier kommen alle Besucher auf ihre Kosten, angefangen von mitreißender Partymusik, über Schlager, dem Besten der 70er bis 90er und den tollsten Hits von Heute bekommen die Besucher geboten. Neben der musikalischen Untermalung des Abends, sollen die Gäste zudem weitere Überraschungen geboten bekommen.

Überraschen in der Silvesternacht im Casino Duisburg:

  • kleine Überraschungen und Präsente für jeden Gast
  • Glückstresore mit jeweils 2017 Euro
  • Feuerwerk auf dem Averdunkplatz
  • 5-Gänge-Gourmetmenü im Restaurant „inside“

Der Silvesterabend kann von jedem Gast nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Wer nur etwas trinken, das Showprogramm genießen und dem Glücksspiel nachgehen möchte, der kann dies alles mit einem Ticket für den Silvesterabend für 25 Euro im Vorvorkauf und für 30 Euro an der Abendkasse genießen. Wer sich das gastronomische Menü im Casinorestaurant an diesem Abend nicht entgehen lassen möchte, der bekommt zudem ein 5-Gänge-Gourmetmenü im Restaurant „inside“ geboten und erhält dies inklusive, wenn er sich im Vorfeld ein Ticket für 116 Euro sichert.

Spielbanksanierung auf Kosten der Spieler und Steuerzahler

Spielbanksanierung auf Kosten der Spieler und Steuerzahler

Doch auch hier haben die Spieler die Rechnung ohne den Staat gemacht, denn was die Spielbanken nicht an Gelder einnehmen, müssen die Verantwortlichen anders erwirtschaften. Neben der Möglichkeit, Kunstschätze zu versteigern, wie es erst kürzlich durch die Westspiel GmbH getan wurde, nutzt der Staat jede Chance Gelder einzutreiben. Hier gibt es auch Methoden, wie die Staatskassen durch die Spieler selber gefüllt werden können.

Mit dem Verkauf der Andy Warhol Bilder sorgte Westspiel für einen lauten Protestschrei von Seiten unterschiedlicher Personen. Die Bilder brachten dem Glücksspielunternehmen eine Summe in Höhe von 150 Millionen Dollar ein. Mit diesem Geld sollen Etatlöcher des Staates gestopft werden und zugleich soll das Geld in den Bau des neuen Casinos in Köln fließen. Mit Kunst soll also tatsächlich der Spieltrieb der Menschen gefördert werden, um so den Staatsverdienst gewährleisten zu können?

Und somit beantwortet sich die Frage: Die Spielsucht der Menschen wird, auch wenn vom Staat immer anders publiziert, letztendlich ausgenutzt, damit die Kassen klingeln. Zwar ist gerade in Bezug auf die Spielbanken der Spielerschutz und Jugendschutz immer in aller Munde, doch dies scheint Fake zu sein, in Anbetracht dessen, dass weitere Casinos gebaut werden sollen, um mit dem Spieltrieb der Menschen Geld zu verdienen.

Wiederspruch bei der Glücksspielbekämpfung?

Während ein Kunstverkauf für den Bau eines neuen Casinos dem Staat Recht zu sein scheint, kämpft dieser gleichzeitig gegen das private Glücksspielangebot. Vor allem Online Glücksspiele werden von privaten Anbietern präsentiert, die meist außerhalb Deutschlands über Lizenzen verfügen und daher in Deutschland keine Steuern zahlen. Natürlich ist dies dem Staat ein Dorn im Auge, denn so gibt es zwar Spieler und Spielsüchtige, aber in diesem Fall kann der Staat davon nicht profitieren. Genau aus diesem Grund werden Spielhallen und Online Glücksspiel in Deutschland immer stärker bekämpft, ob jedoch der Grund dafür der Richtige ist, danach fragt offensichtlich keiner.

Roulette Clou im Casino Duisburg

Roulette Clou im Casino Duisburg

Bei dem Betrug arbeiteten Spieler und eingeweihte Croupiers am Roulettetisch zusammen. Beim Roulettespiel wurden von den Spielern ?Spätannoncen? einberufen. Diese konnten ausschließlich durch den Dealer gesetzt werden. Durch die undeutliche Aussprache der nachgezogenen Wette, hatte der Croupier viel Spielraum und konnte den nachträglichen Einsatz erst dann setzen, wenn der Roulettekessel bereits schon fast zum Stehen gekommen war. Durch den Einsatz auf das Gewinnerfeld konnten die Betrüger sich einen sicheren Gewinn an Land ziehen.

Die Verhandlung vor Gericht lief anders als wahrscheinlich erwartet und die Spieler, konnten sich über eine für sie positive Entscheidung von Seiten des Gerichts erfreuen. Die Entscheidung zu Gunsten der Spieler erfolgte aufgrund fehlender Nachweise. Die ergaunerten Gelder konnten nur teilweise sichergestellt werden und die geklaute Summe konnte deshalb, zumindest nicht in dieser Höhe, nachgewiesen werden. Die Betrüger wurden lediglich zu einer Bewährungsstrafe und Bußgeldern verurteilt und konnten nach der Verhandlung das Gericht wieder verlassen. Mit großer Wahrscheinlichkeit hatte das Casino sich ein anderes Verhandlungsende erhofft.

Das Casino hatte einige der Betrügereien per Videoaufzeichnung als Beweis aufgehoben, jedoch konnten eben nicht alle der 83 Aufzeichnungen vor Gericht verwertet werden. Vor Gericht hatten somit die Geständnisse der Angeklagten den größten Wert und der Richter orientierte sich an eben diesen Aussagen. Die Strafen sind durch diese Vorgehensweise wohl weit milder ausgefallen. Insgesamt dauerte die Verhandlung nur sieben Tage lang, bis das Gericht zu einer Entscheidung gekommen war. Die Bußgelder belaufen sich auf eine Höhe zwischen 700 und 3.00 Euro, vergleichsweise gering In Bezug auf das ergaunerte Vermögen.