Glücksmoment zum Valentinstag

Glücksmoment zum Valentinstag

Wenn in Verbindung mit dem Valentinstag die Rede ist, dann ist normalerweise davon auszugehen, dass die Rede von verliebten Paaren ist, die gemeinsam den Tag der Liebe gefeiert und sich beschenkt haben.

Bei dem Malermeister aus der Ostschweiz geht es jedoch in Verbindung mit dem Valentinstag nicht um das Liebesglück, sondern tatsächlich um das Glück im Spiel im Casino. Am Tag der Liebe hatte der Ostschweizer das große Glück und knackte im Swiss Casino St. Gallen den Jackpot in Höhe von 125.000 Franken. Wenn das mal kein Glück ist.

Der glückliche Gewinner, selbst kein regelmäßiger Spieler, war noch relativ unerfahren im Glücksspiel. Bisher hatte dieser immer nur von den großen Gewinnen und den glücklichen Spielern gelesen. Auch wenn dies natürlich für jeden Spieler ein besonderer Traum ist, so hatte der Ostschweizer sicherlich nicht damit gerechnet, dass ihn das große Glück am Valentinstag erwarten würde.

Dieses kam in Form von 125.000 Franken, die der Spieler mit einem Einsatz von 25 Franken an dem Spielautomaten «Super Cherry» im Swiss Casino St. Gallen gewann. Offensichtich hatte der Valentinstag einen ganz anderen Glücksmoment für den Spieler geplant, der die richtige Wahl traf, als er sich entschied ein paar Stunden in der einzigartigen Casinoatmosphäre zu verbringen.

Wenn Träume wahr werden

Nachdem der Ostschweizer sich über den riesigen Gewinn freuen konnte, gehört er selbst zu den glücklichen Gewinnern, über deren Gewinne berichtet wird. Das hatte er selbst wahrscheinlich am allerwenigsten erwartet. Der Spieler war noch am Valentinstag überglücklich über seinen Gewinn, belohnte die Angestellten des Swiss Casinos St. Gallen mit einem lohnenden Trinkgeld und verriet, dass er sich mit dem gewonnenen Geld einen lang ersehnten Wunsch erfüllen würde.

Für den Spieler wird der Traum wahr und mit dem gewonnen Geld kann dieser sich nun ein neues Auto kaufen. Rund um den Valentinstag war das Glück im Swiss Casino St. Gallen fast schon zum Greifen nah. Neben dem 125.000 Franken Gewinn konnte sich ein weiterer Spieler wenige Stunden zuvor über einen stolzen Gewinn in Höhe von 85.000 Franken freuen.

Glückliche Gewinner im BILD-Casino

Glückliche Gewinner im BILD-Casino

Claudia Seher (55) nahm das erste Mal an dem BILD-Casino teil, als sie in ihrer Mittagspause in der Zeitschrift stöberte. Gleich das erste Mal war ein voller Erfolg. Nun ist sie glückliche Gewinnerin von 20.000 Euro und erzählt in einem Interview, dass sie mit der Hälfte des Geldes ihr Haus abbezahlen wird. Als Mutter von zwei Kindern konnte die Verkaufsfahrerin aus Bad Colberg-Heldburg ihr Glück kaum fassen und ließ nach der Gewinnbenachrichtigung mit ihrer Familie gleich einmal die Sektkorken knallen. Der zweite Teil des Geldes soll ihrer Aussage nach in eine schöne Reise für sich und ihren Mann investiert werden.

Die Bäckerei-Verkaufsfahrerin, die mit einem Bäcker verheiratet ist, ist jedoch nicht die einzige, glückliche Gewinnerin. In der Vergangenheit konnten sich schon viele Personen über einen BILD-Casino-Gewinn freuen. Zu den glücklichen Gewinnern zählt auch der Lackierer Kai Rossborg (54) aus Lütjensee. Der Angestellte gewann eine Summe in Höhe von 10.000 Euro, mit der er sich und seiner Freundin eine gebrauchte Harley kaufen möchte, um dann seinen Traum zu erfüllen, mit dem Motorrad die Route 66 abzufahren. Weitere Träume gingen bei Gewinner Rudolf Harms (65) aus Düsseldorf und Rita Schmitt (80) in Erfüllung. Der 65-jährige möchte mit seinem Gewinn seinen Kredit abbezahlen und seiner Familie einen Teil des Geldes schenken. Die 80-jährige Witwe hingegen plant ihr Haus mit dem Gewinn in Höhe von 5.000 Euro zu renovieren.

Casinogewinne ins Glück

Auch kleinere Gewinnsummen erfreuten die Leser der BILD Zeitung bereits. So freuten sich die 22-jährige Fabienne Müller aus Hessen, Helmut und Marianne Neumann aus Weiterstadt-Gräfenhausen, Cecilia Süß (73) aus Altenstadt und Walter Brüning (68) über einen Gewinn in Höhe von 1000 Euro. Der Schiffskoch Günther gewann eine Summe in Höhe von 50.000 Euro im BILD-Casino und möchte damit eine Kreuzfahrt machen und seine Kinder unterstützen. Mit einer Summe in Höhe von 10.000 Euro können sich die Gewinner Ingo Sims (49) aus Erfurt und Ronny Volkmann (32) ihre eigenen Träume erfüllen.

Eine unglaubliche Casino-Story über den psychischen Gewinn

Eine unglaubliche Casino-Story über den psychischen Gewinn

Paul spielte im berühmten Beau Rivage Hotel und Casino in Biloxi Mississippi. Es war nicht das erste Mal, dass er dieses Casino besuchte und sollte zu diesem Zeitpunkt auch nicht das letzte Mal gewesen sein. Der Morgen wirkte auf den Spieler ganz gewöhnlich, die Gamer tranken Kaffee und in dem Casino waren die Geräte der Reinigungsfirma lauter zu hören, als das klappern von Jetons in den Spielautomaten vor Ort.

Während Pauls Kollege Michael gerade sein Glück an einem Kartentisch probierte und vollkommen konzentriert am Spieltisch saß, hörte Paul plötzlich eine Stimme in seinem Kopf. Im Nachhinein beschreibt er diese Stimme als eine eindeutige Anweisung, der er in diesem Moment Folge leisten musste. Die Stimme sagte ihm, dass er genau in diesem Moment an einem ganz bestimmten Slot spielen sollte.

Wahrscheinlich denkt ihr jetzt, dass Paul nicht mehr alle Tassen im Schrank hatte. Ein Spieler, der von Casino zu Casino rennt und auf die imaginären Stimmen in seinem Kopf wartet, die ihm genaue Spielanweisungen geben? Wir können bestätigen, dass Paul aus Hamburg tatsächlich nicht verrückt war und auch nicht sein Leben lang Stimmen gehört hat, sondern dass dieser Fall tatsächlich einzigartig in Pauls Leben blieb. Ein einziges Mal hörte er diese Stimme, folgte ihr und das Unglaubliche geschah.

Während sein Kumpel am Kartentisch deutlich machte, dass er die Partie fast fertig gespielt habe, folgte Paul der Stimme in seinem Kopf, wie als würde er sich in einer Art Traum befinden. Sein Weg führte ihn zu einem speziellen Spielautomaten, an dem er nach Anweisung der Stimme spielen sollte. Bei dem Slot handelte es sich um den "I Dream of Jeannie" Automaten.

Während sein Kumpel ihn vom Kartentisch aus beobachtete, warf Paul erst einmal nur einen kleinen Betrag in den Spielautomaten. Die Stimme in seinem Kopf gab ihm genaue Anweisungen. Aus den ersten 20 Dollar wurden 80 Viertel Credits. Doch dabei blieb es nicht, denn wenige Sekunden später gewann Paul mit großem Aufsehen 2000 Dollar an diesem Automaten.

Doch damit nicht genug, die Stimme in seinem Kopf gab weitere Anweisungen und so erzielte Paul an diesem Spielautomaten weitere Gewinne in Höhe von 1000 Dollar und weiteren 500 Dollar. In diesem Moment war Paul Fassungslos und vertraute auf die Stimmen, doch wenn man ihn heute danach fragt, gibt er an, dass die Situation im Nachhinein sehr gruselig auf ihn wirkte.