Professionelles Casino-Personal in Hamburg gesucht!

Professionelles Casino-Personal in Hamburg gesucht!

Das Casino Hamburg gilt als ein modernes Spielbankunternehmen, welches heute zum nächstmöglichen Zeitpunkt nach mehreren Croupiers für die Tischspiele in Hamburg sucht. Gefordert wird mehrjährige Berufserfahrung der Bewerber, um so die Professionalität der zukünftigen Croupiers in Hamburg sichern zu können.

Die Bewerber sollten laut der aktuellen Stellenausschreibung bereits praktische Erfahrung bei den Spielen American Roulette, French Roulette, Black Jack und Poker (Texas Hold?em sowie Ultimate Texas Hold?em) mitbringen, auch wenn die Kenntnisse der Bewerber nicht alle Spiele umfassen müssen. Die Möglichkeit der Weiterbildung wird in dem Hamburger Casino zur Verfügung gestellt. Mitbringen sollten die Bewerber ausschließlich die eigene Freude am Umgang mit Menschen, sehr gute Umgangsformen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit. Die Arbeit in einem Team sollte den Bewerbern Spaß machen ebenso sollten die zukünftigen Croupiers des Casinos Hamburg einen ausgeprägten Sinn für Dienstleistung sowie das Beherrschen der deutschen und der englischen Sprache mitbringen.

Als Croupier in Hamburg müssen die Bewerber sich auf Schichtbetrieb sowie Wochenendarbeit einstellen. Im Casino können die zukünftigen Croupiers eine abwechslungsreiche Tätigkeit erwarten in einer spannenden Atmosphäre. Die Möglichkeit zur Weiterentwicklung wird von Seiten des Hamburger Casinos angepriesen. Wer sich selbst in diesen Anforderungen und Möglichkeiten wiedererkennt, sollte sich als Croupier für das Casino bewerben und auf eine Stelle in einem modernen und großen Team des Glücksspielunternehmens hoffen.

Drohende Streiks in Las Vegas

Drohende Streiks in Las Vegas

Betroffen wären die Casinos "The D", "Four Queens","Fremont", "Main Street Station", "El Cortez", "Binions", "Golden Gate", "The Plaza" und "Las Vegas Club".

Die Gewerkschaften in Las Vegas haben die Mitarbeiter bestimmter Casinos für den Beginn des Monats Juni zu einem Streik aufgerufen. Mit entsprechenden Casino-Betreibern konnten bisher noch keine neuen Tarifverträge verhandelt werden, was bei den Mitarbeitern der Casinos für Unmut sorgt.

Ein solcher Streik würde für die Casinos bedeuten, dass der Betrieb an diesem Tag komplett eingestellt werden würde. An den Streiktagen könnte in den Casinos demnach kein Betrieb gewährleitstet werden, was bedeuten würde, dass die Betreiber ein verlustreiches Geschäft betreiben würden. Ohne Einnahmen an diesem Tag würden manche Casinos für diesen Tag einen hohen Verlust einfahren.

Bisher ist noch nicht klar, ob die Streiks von den entsprechenden Casino-Mitarbeitern tatsächlich durchgeführt werden. Mit anderen Casinos in Las Vegas wurden in den vergangenen Wochen Einigungen in Bezug auf die neuen Tarifverträge erzielt. Die anderen Häuser hatten hier jedoch noch nicht eingelenkt, wodurch die Gewerkschaft die Mitarbeiter zum Streik aufgerufen hat.