Casinolizenzvergabe in Wien

Casinolizenzvergabe in Wien

Neben dem ehemaligen Monopolisten österreichs, den Casinos Austria, haben sich außerdem das Unternehmen Novomatic, eine Gruppe um die Century Casinos und die deutsche Gauselmann-Gruppe mit dem Schweizer Stadtcasino Baden berworben. Die Bewerbungsfrist ist er vor wenigen Tagen abgelaufen und von Seiten des Grand Casinos Baden wurden für die Zukunft schon große Veränderungen prognostiziert. Es sollen unter Anderem drei neue Casinos in Niederösterreich und in Wien entstehen.

Von der Stadtcasino Baden AG wurde eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben, in der es heißt, dass das Unternehmen plant eine Casinokonzession für Wien zu erhalten. Daher habe man sich bereits um die Lizenz für den Standort beworben. Es sei ein Projekt geplant, welches die Aufmerksamkeit der öffentlichkeit erregen werde. Und zwar haben die Betreiber des Grand Casinos Baden sich vorgenommen, den Standort eines neuen Casinos in dem prunkvollen Palais Schwarzenberg umzusetzen, welches sich unmittelbar neben der Schweizer Botschaft und dem Schloss Belvedere befindet.

Das Unternehmen plant mit diesem Schritt das prunkvolle Barock Bauwerk wieder zum Leben zu erwecken und vor allem auch ein Stück weit für die öffentlichkeit zugänglich zu machen, so heißt es zumindest in der Pressemitteilung. Durch die Zusammenarbeit zwischen den Badenern und der deutschen Gauselmann Gruppe, die gemeinsam beide Anteilig an der neu gegründeten Gesellschaft Plaza 3 Entertainment Development AG beteiligt sind, ist diese Idee mit dem außergewöhnlichen Standort mehr und mehr gereift. Die Befürworter aus den eigenen Reihen erhoffen sich nun eine positive Antwort von Seiten der österreichischen Finanzministerin und sehen das geplante Projekt laut eigener Aussage als große Bereicherung für die Stadt Wien.