Charity Black Jack in Luzern

Im Casino Luzern wurde letzte Woche wieder kräftig Black Jack gespielt und das noch dazu für einen guten Zweck. Auf dem traditionellen Charity Black Jack Turnier fand sich eine interessante Runde ein und es wurde gespielt bis die Karten brannten. Wie auch in den vergangenne Jahren wurde Marcel Perren, Direktor Luzern Tourismus, als Favorit gehandelt.

Ungewöhnlich spannend ging es zur Sache. Als erster musst erst nach 18 Runden Wolfgang Bliem, CEO der Grand Casino Luzern Gruppe, den Black Jack Tisch verlassen. Den fünften Platz teilten sich kurz darauf Peter Dietschim und Joachim Freiberg. Platz vier belegte der als Favorit gehandelte Marcel Perren und so blieb für den Sieg eine fast reine Damenrunde.

Für Elisabeth Portmann war es das erste Balck Jack Turnier überhaupt und sie konnten den Black Jack Tisch gücklich als Dritte verlassen. Auch Walter Stierli war glücklich er durfte nämlich Nicki Nussbaum ablösen, die für ihn den zweiten Platz holte. Schließlich gewann Bianca Sissing, die sich riesig über den erspielten Betrag von umgerechnet 4.500 Euro freute. Der Betrag wurde an die NLZ-Weihnachtsaktion 2009 überreicht. Kein Cent wurde verschwendet und der gesamte Betrag kommt einem gtuen Zweck zu gute. Da macht ein Black Jack Turnier doch gleich doppelt Spaß.

Auch dieses Jahr waren, wie in den Jahren zuvor, zahlreiche Prominente Teilnehmer am Black Jack Charity Turnier 2009 des Grand Casino Luzern beteiligt. Dieses Mal fanden sich unter den Teilnehmern Elisabeth Portmann, (Geschäftsleiterin LZ Weihnachtsaktion), Marcel Perren (Direktor Luzern Tourismus), Peter Dietschi (Geschäftsleiter Pro Senectute), Joachim Freiberg (Geschäftsführer Radio Pilatus), Walter Stierli (Präsident FC Luzern), Bianca Sissing (Botschafterin des Grand Casino Luzern) und Wolfgang Bliem (CEO der Grand Casino Luzern Gruppe).