Beliebter Automat "Da Vinci Diamonds" wird erweitert

"IGT", ein namhafter Produzent von Spielen, brachte einen neuen Spielautomaten heraus, dieser steht auch im Online Casino "Virgin" zum Spiel bereit und nennt sich "Da Vinci Diamonds Dual Play".

Dieser hat seine Grundlage auf dem eigentlichen Automaten namens "Da Vinci Diamonds". Dieser erfreut sich großer Beliebtheit in den virtuellen Casinos. Deswegen wollte das Unternehmen das Spiel erweitern und integrierte die Funktion "Thumble Thru".

Hier hat der Spieler die Möglichkeit, mit zwei "Tumbling Reels" parallel zu spielen. Wenn es mit dem Spiel losgeht, sieht der Spieler, dass dieser Automat zwei Gruppen von Rollen mitbringt, die jeweils über fünf Rollen verfügen. Kurzum, das Spiel verfügt über 10 Rollen und viermal so viele Gewinnlinien.

Die Symbole des Automaten sind mit denen des echten Spiels identisch und hier steht auch der Künstler und Erfinder Leonardo Da Vinci mit seinen Werken im Mittelpunkt. Bei der obengenannten Funktion des parallelen Spielens klettern auch die Gewinnmöglichkeiten des Nutzers nach oben.

Wenn drei Bonussymbole auf einer Gewinnlinie zu sehen sind, kommt der "Free Spins Bonus" zum Zug, hier gibt es sechs kostenlose Runden. Der Nutzer kann im Laufe dieser Runde nochmals 20 Gewinnlinien für sich nutzen.

Im Zuge dieser Drehungen gibt es insgesamt 60 Gewinnlinien, die lohnenswert sein können. Der eigentliche Spielautomat stieß schon auf große Resonanz und man rechnet damit, dass es bei der Erweiterung genauso sein wird.

Ein guter Grund hierfür dürften die gesteigerten Gewinnmöglichkeiten sein.

"Da Vinci Diamonds" oder "Cleopatra" – Wer ist die Nummer Eins?

Aus dem Hause IGT stammt so mancher hervorragender Automat, wozu auch "Da Vinci Diamonds" und "Cleopatra" zählen.

Diese sind die namhaftesten Entwicklungen dieses Unternehmens und sie konnten viele Spieler in ihren Bann ziehen, doch gibt es einen Gewinner unter den beiden?

Der erstgenannte Automat ist sehr fortschrittlich und wird von Vielen als Kombination von Arcarde, von denen "Tetris" und "Columns" stammt, und den Las Vegas Rollenspielen angesehen.

Hier gibt es eine neuartige "Tumbling Reels Funktion", sie schafft immer wieder neue Gewinnchancen, sollten die Gewinnkombis nicht mehr auf den Walzen sein, damit neue erscheinen können. So gibt es kleine Gewinne bei stattlichen Zahlungen.

Außerdem bietet das Gerät exzellente Grafikeffekte, bei denen der berühmte Maler Da Vinci Vorbild war. Fakt ist, dass dieser Automat unter den Ersten ist, sei es im Internet oder real. "Cleopatra" kann ihm hier durchaus das Wasser reichen.

Er verfügt über Kunstwerke aus purem Gold und bestechenden Toneffekte. So fällt er unter den Spielautomaten gleich auf und bietet zudem noch zuverlässige Zahlungen. Bei den kostenlosen Drehungen gibt es dreimal so hohe Zahlungen.

Damit werden stattliche Gewinne möglich, besonders dann, wenn bei der Gewinnkombi noch der automateneigene Multiplikator dabei ist. Eine Rangfolge kann hier nur schwer ermittelt werden und hängt von den Spielern ab.

Beide Automaten sind Klassiker, die beide ihre Vorzüge mitbringen, diese muss der Spieler selbst herausfinden.