Sommermärchen der Deutschen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft

Sommermärchen der Deutschen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft

Nach dem Sommermärchen folgt nun der Dank von Seiten der Spielerinnen, der sich in erster Linie an die Schmidt Gruppe richtet, die die Spielerinnen während der Europameisterschaft großartig unterstützt habe. Das Team der Frauen rund um die Bundestrainerin Silvia Neid feierte den Abschluss der Meisterschaft und bedankte sich für die Unterstützung von außen.

Dank der Schmidt Unternehmensgruppe waren die Spielerinnen der Frauen-Fußball-Nationalmannschaft die gesamte EM über immer gut unterhalten, denn das Unternehmen sorgte dafür, dass die EM-Hotels des Deutschen Fußballbundes (DFB) mit verschiedenen Unterhaltungsangeboten ausgerüstet wurden.

Dies betraf vor allem die Hotels in Südschweden, Växjö und in Färjestaden. Die attraktive Freizeitgestaltung umfasste beispielsweise Kicker-Angebote, bei denen schon die Strategie für das nächste Spiel besprochen, gleichzeitig aber auch entspannt werden konnte. Andere Freizeitangebote rundeten während dieser Zeit das Angebot ab.

Von Seiten der Bundestrainerin wurde neben dem Dank deutlich angemerkt, dass es eben diese Freizeitangebote waren, die Entspannung in das Team gebracht haben. Die Angebote wurden von den Spielerinnen laut Aussage der Trainerin gerne in Anspruch genommen und genutzt.

Neben den Dankesworten signierten die Spielerinnen aus dem Team einen Fußball, der laut der Schmidt-Gruppe nun einen Ehrenplatz in den Büroräumen erhalten wird. Auch die Unternehmensgruppe ist zufrieden mit dem Ergebnis und damit, dass das bereitgestellte Entertainment-Angebot solch einen positiven Anklang gefunden hat.