Vorbei mit der Epic Poker League

Vorbei mit der Epic Poker League

Es gab Pokerevents für 20.000 Dollar und für eine Million Dollar, darunter wurde nichts angeboten. Auch der Name der Plattform machte keinen guten Eindruck bei den Pokerfans, so dass das Aus der Plattform für viele schon von Anfang an absehbar war.

Auf der Webseite von EPL ist es nun offiziell, das Projekt ist gescheitert und die Unternehmer mussten Insolvenz anmelden. Für viele war dieses Ende schon früh absehbar. Gerade in der letzten Zeit gingen Gerüchte um, dass das Unternehmen pleite sei. Geplante Turniere fanden nicht statt und wurden verlegt, ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen sein Vorhaben nicht realisieren kann.

Erst wurde die Plattform zum Verkauf ausgeschrieben und nun wurde öffentlich Insolvent angemeldet, weshalb es auch fraglich ist, ob ein möglicher Investor für dieses Projekt überhaupt auf den Plan treten wird.

Kritiker sind nicht überzeugt davon, dass ein anderer Investor wieder Schwund in die Sache bringen könnte. Der Name gibt an, dass epische Pokerturniere durchgeführt werden, die ersten Turniere jedoch kamen bei den Pokerfans nicht unbedingt gut an. Bei den angekündigten Pokerevents blieben viele Besucher aus und auch das Pokerspiel an sich war nicht sonderlich beeindruckend. Die teilnehmenden Spieler sorgten mit verschiedenen Skandalen für Aufruhr, doch Poker erster Klasse bekamen die Zuschauer hier nicht geboten.

Das Projekt kann abschließend als wenig erfolgreich bezeichnet werden. Zwar verfolgten die Macher wohl einen Plan dahinter, jedoch kam dieser bei der Pokerszene nicht gut an. Das Unternehmen machte so Negativschlagzeilen und fand nur wenig begeisterte Kunden. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von der Schwester des Pokerstars Howard Lederer.

Schon vorher hatte die Frau nicht sonderlich viele Fans, doch der Misserfolg von der Epic Poker League wird nun vermehrt dazu beitragen, dass ihr Image noch mehr Schaden genommen hat. Der Erfolg bleibt auf ganzer Linie aus, womit das Aus der Epic Poker League besiegelt ist.