Neues aus der Welt des europäischen Online Glücksspiels

Neues aus der Welt des europäischen Online Glücksspiels

Aber nun gibt es etwas aus Spanien, seinem Nachbarland Portugal und Belgien zu berichten. Im ersten Land kommt das kontrollierte Glücksspiel auf virtueller Basis langsam ins Rollen. Der Markt ist noch frisch und wird momentan von der Glücksspielgruppe "Codere" dominiert.

Hier will man um jeden Preis das Heft in der Hand haben. Dabei schreckt man auch nicht davor zurück, die Wettbewerber in Europa "anzugreifen", hier konnte man auf erlaubte Weise so manche Verfügung durchsetzen. Hier steht im Mittelpunkt, dass Betreiber außerhalb des Landes schon vor der öffnung des Marktes im Land aktiv waren und die Gruppe damals nichts machen konnte.

Deshalb möchte man hier Geldstrafen und den neuen Beginn der entsprechenden Unternehmen durchsetzen, wozu auch "Bwin" und "PokerStars" gehören und das Portal des Betreibers "Sportingbet", "Miapuesta", erhielt eine Blockade durch das Gericht in der spanischen Hauptstadt. Die Beschwerden gegen den zweitgenannten Betreiber hatten keinen Erfolg.

Hier kennt man wenig Gnade, wenn das Thema Glücksspiel heißt. Der Beneluxstaat Belgien konnte das virtuelle Glücksspiel ebenfalls kontrollieren. Jeder Betreiber, der keine Zulassung hat, soll seine Dienstleistungen auf dem Markt ab sofort nicht mehr anbieten können. Der Staat forderte die Provider im Internet auf, die betroffenen Seiten auf Eis zu legen und Sanktionen zu versprechen.

Die Staatspolizei verfügt über die sogenannte "Schwarze Liste", auf der die Betreiber ohne Lizenz zu finden sind. Im Nachbarland Spaniens ist, was das Online Glücksspiel angeht, die Situation weiterhin schwierig.

In den Medien machte eine Botschaft seitens des Ministeriums für Finanzen die Runde, deren Ursprung nicht zu ermitteln ist. Diese besagt, dass 2012 eine Viertelmilliarde Euro von Betreibern von virtuellem Glücksspiel verlangt werden sollen, auch wenn es im Moment noch nicht erlaubt ist.

Das würde bedeuten, dass das Land bei nicht erlaubten Dienstleistungen Geld einnimmt und diese nicht bekämpft.