Wo sind Wetten am effektivsten?

Wo sind Wetten am effektivsten?

Entscheiden sich die Zocker lieber für die traditionelle Variante und gehen ins Wettbüro oder reichen die Fußballfans ihre Tipps im Online Casino ein? Was ist effektiver? Wo gibt es die besseren Quoten? Was ist für die Spieler einfacher?

Die EM 2016 läuft bereits und nun entscheidet sich, nicht nur für die deutsche Elf, wer ins Viertelfinale einziehen wird. Schon jetzt können Wettfans darauf setzen, wer in diesem Jahr Europameister werden wird, natürlich würden sich viele Fußballfans über einen Sieg der deutschen Mannschaft freuen. Wer seinen Tipp für das Finale jedoch noch nicht jetzt tätigen möchte, hat noch bis zum Spiel und online sogar noch im letzten Spiel die Möglichkeit, sich für die Siegermannschaft zu entscheiden. Wo man selbst seine Wetten abgeben möchte hängt von den eigenen Interessen ab, in der heutigen Zeit bieten die Online Casinos jedoch in Bezug auf die Sportwetten zahlreiche Vorteile.

Vorteile von Online Sportwetten:

– Online erhalten Fans einen Bonus

– nicht von Öffnungszeiten des Wettbüros abhängig

– über Computer oder Smartphone Wetten abschließen

– im Internet in der Regel bessere Quoten

– Willkommensbonus bis zu 200 Euro für neue Gamer

– geschenkte Freiwetten

– vielfältige Zahlungsmethoden

– hilfreiche Statistiken

– Live-Wetten während laufenden Spielen möglich

Natürlich bieten auch die traditionellen Wettbüros für viele Spieler Vorteile, hier ist es natürlich in gewisser Weise auch Geschmackssache, was die Gamer sich wünschen. Im Wettbüro können die Gamer sich mit anderen Spielern live austauschen und in vielen Fällen auch gemeinsam die Fußballspiele verfolgen. Auch in den Wettbüros können Live- und Kombi-Wetten gesetzt werden.

Nachteilig ist, dass die Wettfans sich bei den Wettbüros nach den Öffnungszeiten der Etablissements richten müssen. Darüber hinaus sind die Quoten hier meist schlechter, da die Wettbüros höhere Kosten für den Betrieb haben. Gefahren gibt es jedoch auch für Spieler im Internet, denn hier gibt es viele schwarze Schafe unter den Anbietern. Die Spieler müssen auf bestimmte Anzeichen achten, um so ein gutes und vor allem seriöses Online Casino zu finden, wo die Sportwetten gesetzt werden können und den Kunden Sicherheit geboten wird.

Der Wettmarkt bei der Fußball WM

Der Wettmarkt bei der Fußball WM

Schon die ersten fünf Tore in dem Spiel sorgten bei den WM-Zuschauern für Aufregung. Innerhalb kürzester Zeit waren die Tore gefallen und im Vorfeld, könnte man meinen, wird wohl keiner mit dem Ergebnis von 7:1 für Deutschland gerechnet haben. In Deutschland lagen die Quoten für ein Ergebnis, welches einen Sieg mit fünf oder mehr Toren voraussagte besonders gut. Mit einem Einsatz von 10 Euro konnten die Spieler durch die hohen Quoten bei diesem Spiel Summen in Höhe von 2500 Euro abräumen.

Der Wettanbieter Oddset gab danach an, dass insgesamt 351 Tippspieler beim Halbfinale auf ein solches Ergebnis getippt hatten. Die genaue Toresanzahl wurde als Wettmöglichkeit vom Anbieter im Vorfeld gar nicht angeboten. Mit diesem überraschenden Ergebnis, auch innerhalb der Sportwettgemeinde, veränderte sich das Wettangebot für das Finalspiel der WM. Durch das so eindeutig ausgefallene Halbfinalspiel tippten im Anschluss daran die meisten deutschen Sportwettfans auf einen Sieg für Deutschland.

Dementsprechend passte der Wettmarkt auch die Quoten an, denn für einen Tipp auf den Sieg lagen die Quoten bei 1 zu 1,6. Die Quoten für Argentinien fielen vor dem Finalspiel ein wenig höher aus. Für die Sportwettanbieter war die Fußball-WM 2014 ein besonderes Ereignis, nicht nur weil die deutsche Mannschaft einen Sieg mit nach Hause brachte, sondern vor allem auch deshalb, weil die Sportwetten von Seiten der Kunden in diesem Zeitraum wieder mehr Beachtung gefunden hatten.

Die Fußball-WM war für die meisten Sportwettenanbieter wohl die beste Werbung. Statistiken zeigen auf, dass in der Zeit der Weltmeisterschaft vermehrt Sportwetten abgegeben wurden. Dies lässt darauf schließen, dass vor allem auch Gelegenheitsspieler, neben den Stammspielern, das Risiko auf sich genommen und einen Einsatz getätigt haben. So sorgte die Fußball-WM rückblickend dafür, dass die Wettaktivität der Spieler innerhalb dieses Zeitraums einen leichten Anstieg zu verbuchen hatte.

Die Auswertungen dieser Zeit machen deutlich, dass die Spieler im Durchschnitt einen Einsatz in Höhe von 10 Euro getätigt haben. Erfolgreiche Wetten mit diesem Einsatz wurden im Finale mit einer Gewinnsumme in Höhe von 175 Euro belohnt. Wer für das Finalspiel den richtigen Tipp abgab, konnte sich passend zum Ende der Fußball WM nicht nur über einen Gewinn bei den Sportwetten, sondern vor allem auch über den Sieg der deutschen Nationalmannschaft freuen.

40.000 Euro Gewinn durch Sportwetten zum Halbfinale der WM

40.000 Euro Gewinn durch Sportwetten zum Halbfinale der WM

Doch nicht nur für Sportfans bietet die abgeschlossene Fußball-WM Grund zur Freude, denn auch die Fans von Sportwetten konnten während der WM persönliche Siege feiern. Ein besonders aufregendes Spiel für Sportwetter war vor allem das Halbfinale, welches gegen Brasilien gespielt wurde und mit einem deutschen Sieg in Höhe von 7:1 endete. Kaum zu glauben, dass ein solch hohes Ergebnis im Vorfeld als Tipp bei den Sportwetten abgegeben wurde.

In Baden-Württemberg gibt es einige Spieler, die sich nach dem Halbfinale doppelt freuen konnten. Ein unglaubliches Spiel mit einem unglaublichen Ende. Die deutsche Mannschaft beendete das Halbfinale gegen Brasilien mit einem Sieg in Höhe von 7:1. Sportwett-Fans konnten natürlich wie bei jedem Spiel im Vorfeld Tipps abgeben. In Baden Württemberg tippten immerhin 41 Spieler auf einen Sieg für die deutsche Mannschaft, mit einem Ergebnis von mehr als fünf Punkten für das deutsche Team.

Die Quoten für einen solchen Tipp lagen natürlich besonders hoch, da es sich hierbei um kein gewöhnliches Spielergebnis handelte. Mit Gewinnquoten in Höhe von 250:1 konnten die erfolgreichen Tipper aus Baden-Württemberg nach dem Halbfinale sich nicht nur über den Sieg der deutschen Mannschaft, sondern auch über einen Gewinn in Höhe von insgesamt mehr als 40.000 Euro freuen. Die Tippgemeinde in Baden-Württemberg hatte sich zusammengeschlossen und mit einem Einsatz in Höhe von 176 Euro auf einen hohen Sieg für Deutschland getippt. Durch das Eintreffen der Vorhersage, konnte die Gruppe einen solch hohen Gewinn generieren.

Letztendlich sind nach der Fußball-WM nun alle Gewinner, vor allem die Deutschen haben großen Anlass zur Freude. Die deutsche Nationalmannschaft beendete die Fußball-WM mit einem erfolgreichen Finalspiel gegen Argentinien und konnte als Sieger nach Hause fliegen. Damit ist Deutschland das vierte Mal in der Geschichte der Weltmeisterschaften Weltmeister, hat sich einen vierten Stern auf dem deutschen Trikot dazu verdient und Sportwettfans sowie Fußballfans können sich noch heute, einige Tage nach dem Weltmeisterschaftsende, über eine tolle Saison freuen.

Mit WM Sportwetten zum Sieg

Mit WM Sportwetten zum Sieg

Die Sportfans wollen ihre Mannschaften mit entsprechend platzierten Wetten natürlich unterstützen, doch in Deutschland gibt es keine deutschen legalen Anbieter, obwohl dies seit der änderung des Glücksspielstaatvertrages eigentlich längst der Fall sein sollte.

Die Stimmung ist ausgelassen bei den Fußballfans, denn die WM 2014 ist bereits gestartet, ein guter Zeitpunkt für viele Spieler um ihre Tipps abzugeben. Millionen Deutsche Sportfans sind nicht nur Fußballbegeistert sondern nutzen gleichzeitig auch gerne die Gelegenheit ihre Sportwetten passend zu dem Fußballereignis zu platzieren, in Deutschland allerdings noch immer in einer Grauzone.

Vor zwei Jahren wurde die änderung des Glücksspielstaatsvertrages beschlossen, doch seither ist auf dem Markt nicht viel platziert. Um die illegalen Angebote zu umgehen, sollten bereits 20 Lizenzen ausgegeben werden, für Sportwettenanbieter, die ihr Angebot für die Deutschen Wettfans präsentieren sollten. Die Lizenzvergabe hat allerdings bis heute nicht stattgefunden, so kommt es, dass nun bei der Fußballweltmeisterschaft Wetten bei ausländischen Anbietern gesetzt werden.

Für die Marktteilnehmer gilt der neue Glücksspielstaatsvertrag bereits als gescheitert. Eine Allianz digitaler Wett-, Poker- und Lotterieanbieter macht in einem Brief an die Ministerpräsidenten deutlich, dass der Staatsvertrag gescheitert sei. Beim jahrestreffen der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und Regierungschefs waren der Glücksspielstaatsvertrag und die nicht umgesetzten Regelungen ein Thema.

Von den Anbietern wird nun eine öffentliche Diskussion gefordert, um die Möglichkeit zu bekommen, etwas zu den aktuellen Zuständen auf dem deutschen Glücksspielmarkt zu sagen. Gefordert wird eine gute Regulierung des deutschen Marktes, damit Ereignisse wie die WM 2014 nicht nur für die Fußballfans in Deutschland, sondern auch für die Sportwettfans positiv sind und legale Wetten ins Glück gesetzt werden können.

Der Kampf um den WM Titel

Der Kampf um den WM Titel

Die Frage danach, wer Weltmeister 2014 werden wird, beschäftigt in der jetzigen Zeit wohl fast jeden, vor allem aber die Fußballfans. Neben den Fußballfans ist das Großereignis auch für die Sportwettenanbieter ein besonders Highlight, denn in der Zeit der WM werden Wetten gesetzt, wie sonst zu keiner anderen Zeit im Jahr.

Auch die deutschen Fußballfans hoffen auf den WM-Titel, vor allem wohl deshalb, weil das deutsche Nationalteam in den vergangenen Jahren immer besser geworden und die Chance auf den Titel damit in greifbare Nähe gerückt ist. Bei den letzten beiden Weltmeisterschaften schaffte es das deutsche Team sogar jeweils ins Halbfinale, dies lässt nun viele Deutsche darauf hoffen, dass wir in diesem Jahr einen Schritt weiter kommen und das Finale bestreiten können. Deutschland gilt als einer der Favoriten der diesjährigen WM, was sich ganz deutlich auch bei den Quoten im Sportwettengeschäft zeigt. Neben Deutschland befinden sich die Teams aus Brasilien, Spanien und Argentinien bei den Sportwettenanbietern auf den Listen ganz oben, aber auch bei den Fans und Experten.

Unter den Top-Favoriten gibt es natürlich auch eine Reihenfolge, die vorrangig durch den Gastgeber Brasilien angeführt wird. Bei den WM-Wetten befindet sich Argentinien mit Quoten zwischen 5,5 und 6 für den Titelgewinn auf Platz Zwei, denn seit 1986 wurde von den Lateinamerikaner kein Titel mehr geholt, da könnte bei dieser WM der Wille dann besonders ausgeprägt sein. Deutschland schließt sich direkt dahinter an, da die DFB-Elf in den vergangenen großen Turnieren mehr und mehr von ihrer Leistung überzeugen konnte.

Löw musste dieses Mal einige Ausfälle hinnehmen, wie zum Beispiel Marco Reus und Lars Bender und dennoch ist die Hoffnung bei den Deutschen groß, dass der Titel in diesem Jahr nach Hause geholt werden kann. Die spanischen Quoten hingegen liegen in diesem Jahr weit zurück, zwischen 7 und 8 und obwohl Spanien bei den vergangenen Meisterschaften bei den Sportwettenanbietern immer als Favorit galt, so ist das Vertrauen in diesem Jahr in die spanische 11 offensichtlich nicht besonders groß.

Heute um 18.00 Uhr spielt Deutschland gegen Portugal, dass Team vom Online Casino Test wettet natürlich, dass Deutschland gewinnt!

Seite 1 von 212