Showhighlights im Casino Pfäffikon-Zürichsee

Showhighlights im Casino Pfäffikon-Zürichsee

Glamour und Glücksmomente sind das Motto der bevorstehenden Las Vegas Night im Swiss Casino Pfäffikon-Zürichsee.

Für diese Atmosphäre sollen die Schweizer Artistinnen des Duos cmARt sorgen. Balance, Beweglichkeit und warme, musikalische Klänge werden bei der Show des Duos miteinander verbunden. Das Publikum wird bezaubert sein von der atemberaubenden Show, deshalb solltest auch du dir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Die Schweizerinnen wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und verstehen es, die Zuschauer zu bezaubern.

Ein unvergessliches Erlebnis

Am Samstag wird die atemberaubende Show der Artistinnen im Swiss Casino Pfäffikon-Zürichsee präsentiert. Tickets für die Shows, die jeweils um 23 Uhr und um 24 Uhr stattfinden, sind noch erhältlich.

Neben den besonderen Showmomenten können die Besucher vor Ort ihr Glück an den Spieltischen oder Spielautomaten verlosen. Darüber hinaus soll es anlässlich des Las Vegas Abends zudem noch eine große Extraverlosung geben, bei der die Besucher die Chance auf einen Gewinn in Höhe von 777 Franken haben, die insgesamt 22 Mal verlost werden sollen.

Blues-Legende B.B. King stirbt in Las Vegas

Blues-Legende B.B. King stirbt in Las Vegas

In diesen Tagen wurde eine nicht so erfreuliche Meldung bekannt, denn der Blues-Musiker B.B. King ist gestorben. Der 89-jährige war bekannt als einer der einflussreichsten Blues-Gitarristen und während Las Vegas oft den Start für viele Stars und Sternchen darstellt, nahm die Karriere und auch das Leben des begnadeten Musikers in der Zockermetropole sein Ende.

Der Tod des Blues-Königs kam jedoch nicht unerwartet, Fans und Freunde sowie Familie sorgten sich bereits seit geraumer Zeit um den Blues-Musiker. Der Musiker litt an Bluthochdruck und Diabetes und hatte sich nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt in häusliche Hospizpflege begeben. Der Musiker war durch Songs wie Every Day I Have The Blues, When Love Comes To Town und The Thrill Is Gone bekannt geworden und wahrscheinlich werden die Lieder in diesen Tagen vermehrt in Las Vegas und in vielen anderen Orten der Welt zu hören sein.

Blues in Las Vegas

Auch wenn Las Vegas vor allem durch Glitzer, Glamour und Casinos berühmt ist, gibt es vor Ort einige Pubs und Bars, wo der Blues sicherlich eine große Rolle spielt. King galt als besonders einflussreicher Blues-Musiker, der durch seinen innigen Gesang und sein begnadetes Gitarrenspiel zahlreiche Fans für sich gewinnen konnte. Der 89-jährige erlag nun in Las Vegas seinem Diabetes und hinterlässt damit großartige Musik für Fans, Las Vegas Besucher und Blues Liebhaber auf der ganzen Welt.

Restaurant "Palmgarden" sorgt für Glücksmomente

Restaurant "Palmgarden" sorgt für Glücksmomente

Das Restaurant in der Dortmunder Spielbank Hohensyburg gilt als "Aufsteiger des Jahres". Der Küchenchef Michael Dyllong und seine Crew erreichen den sechsten Rang unter den Top-40-Restaurants in Westfalen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Restaurant mit seiner Arbeit so um zwölf Plätze aufsteigen. In Dortmund gilt das Restaurant "Palmgarden" als die beste Adresse, wenn es um Essen geht.

Die Platzierung hat das Restaurant der Bewertung der westfälischen Spitzenengastronomie durch die "Bestenliste 2014" von dem Fachmagazin "Gastrotel" zu verdanken. Bei der Bewertung werden die 1000 besten Restaurants Deutschlands miteinander verglichen. Um dies durchzuführen werden die Bewertungen der renommiertesten Restaurantkritiker bei den Vergleichen zu Rate gezogen. Auch in der Gesamtwertung konnte das Restaurant "Palmgarden" überzeugen, denn in dem Vergleich nimmt das Casinorestaurant den 35ten Platz ein.

Für Hohensyburg ist die gute Bewertung des Restaurants eine besondere Freude. Die gute Restaurantbewertung zeigt außerdem, dass das Team in Hohensyburg ausgezeichnete Arbeit leistet. Der Geschäftsführer der WestSpiel Entertainment und damit Betreiber des "Palmgarden", Konrad Casciani, macht deutlich, wie stolz er nicht nur auf den Küchenchef Michael Dyllong und das dazugehörige Team sei, sondern vielmehr noch auf alle Servicekräfte, die in Hohensyburg tätig sind und wertvolle Arbeit für den Betrieb leisten.