Rasante Weiterentwicklung beim mobilen Glücksspiel

Rasante Weiterentwicklung beim mobilen Glücksspiel

Innerhalb des vergangenen Jahres gab es einen enormen Boom in diesem Bereich und die Spieler können sich Glücksspiel ohne die gegebene Mobilität heute wohl kaum noch vorstellen. Fast schon undenkbar, dass man früher einmal schick gekleidet in ein Casino gehen musste, um dem Glücksspiel nachzugehen, während man heute beim Warten auf den Bus eine kleine Runde mit dem Smartphone zocken kann.

Für eben diese Smartphones, die heute schon fast im Besitz eines jeden Jugendlichen sind, gibt es Apps, die heruntergeladen werden können. Natürlich haben es sich auch die Glücksspielanbieter nicht nehmen lassen, entsprechende Casinoapps für Iphone und Co. zu entwickeln. Wenn die Spieler also mit dem Handy uneingeschränkt ins Internet gehen können dann ist Glücksspiel ortsunabhängig, immer und zu jeder Zeit möglich.

Die einzige Schwierigkeit, die für die Spieler letztlich bestehen bleibt, ist die unglaubliche Auswahl an Spielangeboten, die von unterschiedlichen Anbietern mobil zur Verfügung gestellt wird. Für unerfahrene Spieler ist es schwer sich hier für einen Anbieter oder entsprechende Spiele zu entscheiden.

Zum Glück bietet das World Wide Web Informationen zu jedem beliebigen Thema. So gibt es auch Webseiten, auf denen ein Ranking einzusehen ist, bei welchen mobilen Apps und Online Casinos es sich um die besten und sichersten Anbieter handelt und bei welchen Angeboten gleichzeitig das Spielvergnügen zusätzlich im Vordergrund steht.

Hier werden die Casinos miteinander verglichen und so können die Kunden selbst entscheiden, welche Details für sie am wichtigsten sind und was ein Online Casino bieten muss, damit sich eine Anmeldung in eben diesem casino lohnt.

Hier können die Kriterien ganz unterschiedlich sein. Während ein Spieler sich mehr nach den Boni richtet interessiert einen anderen Spieler die Qualität der Grafiken und Sounds viel mehr. Letztlich ist das Angebot so umfassend, dass für jeden Spieler ein passendes Angebot dabei sein sollte.

Glücksspiel im Flugzeug

Glücksspiel im Flugzeug

Mit diesem Angebot und dem zusätzlichen Sponsoring von Firmen sollen in Zukunft Gratisflüge angeboten werden können. Diese neuen Pläne bei Ryanair sollen bereits in naher Zukunft umgesetzt werden, so der CEO des Unternehmens.

Natürlich wird es für das Unternehmen nicht ganz so einfach, die Pläne in die Tat umzusetzen, denn um Glücksspiel anbieten zu können, egal ob auf dem Boden oder in der Luft, wird eine Lizenz von Seiten des Unternehmens benötigt. Ob diese Lizenz für das Unternehmen zu erhalten ist, ist bisher noch unklar.

Allerdings ist anzumerken, dass die Regelungen in Europa sich vor nicht allzu langer Zeit geändert haben und ein veränderter Glücksspielstaatsvertrag präsentiert wurde. Mit diesem wurde das staatliche Monopol aufgehoben und die Regelungenin Richtung Liberalisierung gelenkt. Daher hoffen die Unternehmer von Ryanair, dass es eine Möglichkeit auf eine Lizenz zum Angebot von Glücksspiel in der Luft geben wird.

Bei dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag haben insgesamt lediglich 15 der 16 Bundesländer zugestimmt. Außen vor blieb hierbei das nordische Bundesland Schleswig-Holstein, denn hier wurde ein eigenes Glücksspielgesetz verabschiedet. Bei dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag wurden vor allem die Regelungen für Lotto gelockert, genau wie die Zusage von 20 Sportwettenlizenzen, die vergeben werden sollen. Neben der änderung der Besteuerung soll weiterhin das Verbot von Online-Casinos und Online-Poker gelten.

Während die Regelungen der 15 Bundesländer verhältnismäßig streng bleiben, wird das Glücksspielgesetz in Schleswig-Holstein als besonders Liberal bezeichnet. Hier sollen Online-Casinos, Online-Poker und Sportwetten erlaubt werden. Auch die Zulassung der Werbung ist innerhalb des Gesetzes vorgesehen.

Mit diesen unterschiedlichen Neuregelungen wird dem seit 2001 bestehenden Monopol ein Ende gesetzt, denn die Regelungen in Bezug auf das Monopol wurden gelockert und die Liberalisierung ist einen Schritt weiter voran gekommen.

Staatliche Geldgier mit wenig Kontrolle und Spielerschutz

Staatliche Geldgier mit wenig Kontrolle und Spielerschutz

Seit jeher ist das Glücksspiel negativ behaftet und die Politiker fordern seit der Existenz verschiedener Glücksspielangebote, dass dieses durch rechtliche Mittel am besten Komplett unterbunden oder durch ausreichend Regelungen und Kontrolle in gesicherte bahnen geleitet werden. Das Glücksspiel birgt eine große Gefahr und die müsse berücksichtigt werden, dieser Meinung sind viele Personen.

Bei den neusten gesetzlichen Veränderungen in Bezug auf das Glücksspiel scheint allerdings nicht unbedingt alles positiv aufgenommen worden zu sein. Den österreichischen Glücksspielnovellen wird Lobbyismus vorgeworfen, nicht aber der Blick auf die Suchtprävention, den Spielerschutz und die Abschaffung der Kriminalität.

Hier wird laut der Meinung vieler Kritiker nur Geld gesehen, welches für den Staat über das Glücksspiel gescheffelt werden soll, an Schutz und Kontrolle wird aber deren Meinung nach gleichzeitig überhaupt nicht gedacht. Viel Kritik und wenig Maßnahmen, die den Spielerschutz und die Bekämpfung endlich einmal in den Vordergrund bringen sollten.

Die Kritiker gehen noch weiter und zerreißen die jahrelangen Diskussionen von Behörden und Unternehmern. Nachdem unzählige Male von Paragraphen, übergangsfristen und Konzessionen die Rede war, scheint das eigentliche Vorhaben in österreich bereits jetzt gescheitert zu sein.

Vor dem höchsten Gericht wurde die belastbare Rechtslage erst nach langem Hin- und Her erstritten und dennoch haben die Verantwortlichen hier offensichtlich kein Recht geschaffen. Immerhin klingelnde Staatskassen scheinen bei den Verantwortlichen im Sichtfeld zu sein und dementsprechend sieht am Ende auch die Regulierung des Glücksspiels vor Ort aus.

Zukunft des Glücksspiels Thema der "World Executive Gaming"- Konferenz

Das "World Executive Gaming"-Treffen wird vom 5.7. bis zum 7.7. in einem Hotel in der spanischen Hauptstadt abgehalten werden.

Es ist ein neues luxuriöses Hotel, welches zwischen dem Flughafen und den Geschäftsvierteln der Stadt liegt. Die Sitzungen, die sich mit dem Glücksspiel befassen, beleuchten alle Facetten dieses Sektors.

Dieses Treffen findet jedes Jahr statt und hier finden sich Vertreter der Online Casinos und der echten Casinos. Nach Informationen aus dem Netz will man sich hier bei diesem seit 2006 stattfindenden Treffen über unterschiedliche Vorschläge unterhalten.

Die Schwerpunkte dieser Sitzung sind das Fortbestehen des Glücksspiels und der Lotterien, die Angleichung an die Märkte, die sich immer wieder verändern, Strukturierungen und die Politik und zu guter Letzt das Bestehen an örtlichen Gegebenheiten.

Hier will man den Teilnehmern nahebringen, wie sie neue Mittel anwenden können um das Geschäft der virtuellen und echten Glücksspielangebote voranzubringen, wie sie die optimalen Spiele einbinden können und wie Taktiken und geschäftliche Modelle zu nutzen sind.

Hier steht auch im Mittelpunkt, wie die Anzahl der Kunden aufgestockt werden kann, wie man Kunden gewinnt, wie man sich die Social Networks zu Eigen macht, wie die Spieler anzusprechen sind und selbstredend auch, wie man relevante Märkte auf der ganzen Welt ausfindig macht.

Jeder dieser Punkte wird mit den ersten Leuten in diesem Sektor im Online und Offline- Bereich besprochen und der Vorsitzende der "American Gaming Association" erläutert die Regulierungen des Glücksspiels in den Vereinigten Staaten. Zudem gibt er noch einen überblick zu einem möglichen strukturierten virtuellen Glücksspiel in seinem Land.

Bei diesem Treffen kommen auch noch Vertreter von "Playtech", "IGT" und "Sportingbet" zu Wort.

Deutsche Verbände erhalten Hilfe in Sachen Glücksspielvertrag

Der Europäische Verband im Bereich der Automatenwirtschaft, kurz Euromat, hilft den Kollegenverbänden in der Bundesrepublik bei den Maßnahmen gegen die änderungen des aktuellen Glücksspielvertrags.

Dies wurde bei der jährlichen Hauptversammlung in der bulgarischen Hauptstadt festgelegt. Zusammen mit den anderen Verbänden möchte sich Euromat zu dem Fragenkatalog aus der Perspektive der strikt überwachten landesinneren Casinobetreiber äußern.

Dieser wurde von der Kommission erarbeitet. Ein bedeutendes Tätigkeitsfeld des europäischen Verbandes ist die Platzierung des virtuellen Glücksspiels in der Europäischen Union.

Die Angehörigen des Verbandes sind darauf übereingekommen, dass auch in Bezug auf Online Glücksspiel striktere Vorgaben geschaffen werden müssen. Dazu gehören auch Kontrollen und Kriterien im Bereich der Abgaben, die auch für traditionelle Glücksspielangebote gültig sind.

Die kommende Konferenz des zuständigen Komitees soll im Oktober 2011 in der deutschen Hauptstadt stattfinden und die folgende Generalkonferenz des europäischen Verbandes soll im Mai nächsten Jahres in der serbischen Hauptstadt abgehalten werden.