Tuning in der Glücksspielmetropole

Tuning in der Glücksspielmetropole

ähnlich wie bei anderen Märkten hat sich auch der Tuning-Markt im Laufe der Jahre enorm verändert. Während früher kleine Firmen für das Tuning an verschiedenen Autos zuständig waren, schalten sich heute immer mehr renommierte Autohersteller in den Bereich ein. Hier wird an allem geschraubt, an dem äußeren der Wagen, ebenso an dem Inneren und natürlich auch an der Leistung der Flitzer.

Bekannte Automarken, die heute beim Tuning mitmischen und auf der SEMA die neusten, getunten Modelle vorstellen:

– BMW

– Mazda

– Kia

– Ford

– Hyundai

– Honda

– Chevrolet

– Chrysler

u.v.m.

Hier heiß es klotzen und nicht kleckern. Getunte Geländewagen mit leistungsstarkem Motor, aber auch schnelle Flitzer für die Straße und optisch auffällig gestaltete Wagen sind auf der diesjährigen Tuning-Messe zu finden. Der Kreativität waren hier in den vergangenen Monaten keine Grenzen gesetzt, denn schnelle Wagen müssen heute scheinbar nicht mehr nur im schlichten und eleganten Silber oder Schwarz erscheinen, auch ein pinker Rennwagen mit goldenen Felgen wird auf der SEMA 2015 präsentieret. Hier lässt sich für jeden Geschmack ein passendes Modell finden und Autokenner

werden sich auf der Messe nahezu im Paradies befinden.

Leichtgewichte, Geländewunder, Turbo-PS, leistungsstarke Motoren und frische Designs werden sowohl Autoliebhaber als auch andere Besucher der SEMA 2015 begeistern. Hier werden die Gäste aus dem Staunen nicht mehr herauskommen und nach einem Tag, bei dem es ums Tuning und um Leistungsstärke geht, ist ein Abend im Casino sicher die Reise nach Las Vegas wert.

Veranstaltungsreiche Woche

Veranstaltungsreiche Woche

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Sportwettenkongress, der im Berliner Olympiastadion veranstaltet wurde. Gleich am nächsten Tag wurde am anderen Ende der Welt, in Sao Paolo/Brasilien die South American Leisure Exhibition 2014 – SALEX gestartet. Thematisiert wurde hier alles rund um Vergnügungsparks, Bowling, Billard und Entertainmentcenter.

Auch fanden in der vergangenen Woche Jahresversammlungen statt. Die erste war die Jahresversammlung des bayrischen Automaten-Verbandes, die im Bürgerhaus Unterschleißheim am Donnerstag, den 3. April 2014 durchgeführt wurde. Der Verband Automaten-Fachaufsteller traf sich wiederum am Samstag, den 5. April 2014 in Bad Breisig. Doch dies war nicht das einzige Highlight in Bad Breisig, sondern nur der Auftakt, denn im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurde ein Jubiläumsabend unter dem Motto 15 Jahre VAFA ausgetragen. Hier erwarteten die Gäste einen bunten Abend, mit ausgefallenem Rahmenprogramm, Musik und Tanz. Auch auf das Dämmershoppen konnten die Gäste vor Ort sich am Vorabend schon freuen.

Am gleichen Tag wurde die Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Warenautomatenaufsteller im dortigen Pentahotel, Gutenbergstr durchgeführt. Auf das Dämmershoppen konnten die Gäste vor Ort sich am Vorabend schon freuen. Neben den Ereignissen der letzten Woche stehen auch für diese Woche wieder einige interessante Termine auf dem Plan.

Gleich zu Anfang der Woche wird die Jahreshauptversammlung der Mitglieder des Automatenverbands Schleswig-Holstein (ash) im Best Western Hotel Prisma in Neumünster durchgeführt. Zur gleichen Zeit soll in Mannheim der playID Infotag stattfinden, bei dem es um die Vorstellung der Zutrittskontroll-Lösung gehen wird. Ein zweiter Infotag dieser Art findet direkt am nächsten Tag in Frankfurt am Main statt, bei dem angemeldete Kunden die Präsentation sehen und sich gemeinsam vor Ort über die Thematik austauschen können.

Geschlechtsspezifische Unterschiede der Spielsucht

Geschlechtsspezifische Unterschiede der Spielsucht

In vielen Spielotheken ist es genau das Bild, was von außen betrachtet dargestellt wird, auch wenn heute die Spieler leider immer jünger werden. Umfragen zu folge sind rund 80 Prozent der pathologischen Glücksspieler männlichen Geschlechts. Von Frauen, die der Spielsucht verfallen sind, ist viel seltener die Rede, was daran liegt, dass weniger Frauen Spielerinnen sind. Von den wenigen, problematischen Spielerinnen ist jedoch mit Hilfe von Umfragen deutlich geworden, dass sie später mit dem Spielen beginnen, als Männer, dafür sich jedoch schneller ein problematisches Spielverhalten andeutet.

Forschungen zu Folge sind viele Unterschiede im Spielverhalten von Männern und Frauen zu erkennen. Sehr deutlich ist es, dass Männer weit früher mit dem Spielen beginnen. Der Durchschnitt der Männer, bei denen die Spielsucht bereits vorhanden ist und die Hilfsangebote beanspruchen ist zwischen 30 und 39 Jahren alt. Der Altersdurchschnitt spielsüchtiger Frauen liegt etwa 10 Jahre höher. Auch wenn Frauen offensichtlich erst später mit dem Spielen beginnen, so ist die Sucht bei dem weiblichen Geschlecht nicht schleichend, wie bei Männern, sondern stellt sich schnell ein. So müssen Frauen früh mit den Folgen der Spielsucht kämpfen, wie zum Beispiel finanziellem Ruin, Entfremdung vom sozialen Umfeld und weiteren Problemen, die mit der Spielsucht einhergehen.

Eine Besonderheit bei spielsüchtigen Frauen ist es, dass Studien beweisen, dass mehr Frauen bereits Jahre davor traumatische Erlebnisse hatten, bereits psychisch vorbelastet waren und dies als Grund für die spätere Spielsucht gesehen werden kann. Doch auch für Männer ist das Thema Spielsucht nicht einfach. Psychologen zu Folge haben Männer es sehr schwer aus der Spielsucht herauszufinden, da sie einem übersteigerten Rollenmodell unterliegen, welches ihnen untersagt Schwäche und Gefühle zu zeigen. Dies erschwert den männlichen Spielsüchtigen oftmals den Weg aus der Sucht.

Erweiterungen in Bregenz

Erweiterungen in Bregenz

In Bregenz will man das nicht einfach so hinnehmen und plant nun Erweiterungen im Casino. Insgesamt um 400 Quadratmeter Fläche soll das traditionelle Casino erweitert werden, um so die Spiel- und

Gastronomiebereiche zu vergrößern.

Die baulichen Veränderungen vor Ort sollen laut dem Direktor Bernhard Moosbrugger schon Anfang nächstes Jahr begonnen und sogar schon im ersten halben Jahr abgeschlossen werden. Die Fläche soll zum See hin angebaut werden. Durch die Erweiterung sollen zusätzliche Jackpotcasino-Plätze entstehen und auch der Barbereich soll vergrößert werden.

Damit die Gäste in angenehmer Atmosphäre frische Luft schnappen können soll neben der Erweiterung des Wintergartens eine schöne neue Terrasse entstehen. Neben den baulichen Entstehungen sollen durch die Erweiterung außerdem neue Arbeitsplätze vor Ort in Bregenz geschaffen werden.

Das Casino Bregenz wird von den Casinos Austria betrieben. Während im letzten Jahr viele Casinos in österreich Umsatzeinbußen hinnehmen mussten, stiegen die Umsätze in Bregenz um zehn Prozent. Darüber hinaus wurden ein Prozent mehr Besucher vor Ort gezählt. Diese Zahlen gehen in die Positive Richtung, was durch den Ausbau des Casinos auch in der Zukunft weiterhin unterstützt werden soll. Durch ein neues Angebot und die Veränderung vor Ort erhoffen die Betreiber sich mehr Spieler in die Hallen des traditionellen Casinos in Bregenz locken zu können.

Während das Casino in Bregenz mit Umsatzsteigerung und mehr Gästen punkten kann, zeigen die anderen heimischen Casinos nicht solche Erfolge auf. Das Casino Bregenz ist das umsatzstärkste Casino des Landes. Es läuft unter dem Betrieb des Direktors Moosbrugger, der zusätzlich für den Betrieb des Casinos Kleinwalsertal verantwortlich ist. Hier sehen die Ergebnisse des vergangenen Jahres doch leider nicht so gut aus, denn der Umsatz ging zurück und auch die Besucherzahlen sind sinkend.

Der Direktor vor Ort hat jedoch bereits Ideen, wie man diese Rückgänge stoppen und in positive Zahlen umwandeln kann. Auch hier sollten Erweiterungen eingeführt werden, um gerade ausländische Gäste zum Beispiel aus der Schweiz mit einem hervorragenden, gastronomischen Angebot im Casino zu begeistern.

Aufstrebendes E-Commerce in Montenegro

Aufstrebendes E-Commerce in Montenegro

Besonders die E-Gaming Branche des Landes profitiert von den jüngsten Entwicklungen und auch von der Kooperation mit dem deutschen Reseller und Software-Provider KGR-Entertainment GmbH. Als kleinste Republik des ehemaligen Jugoslawien hat Montenegro dennoch einiges zu bieten und die Touristen überzeugen sich immer und immer wieder selbst davon.

Neben den schönen Küstenabschnitte, Stränden, Buchten und tollen Sandstränden ist die Region bei der Allgemeinheit durch den letzten James Bond Film "Casino Royale" immer bekannter geworden. Viel Prominenz zählt zu den Stammgästen der Region, vor allem in den Küstengebieten. Insgesamt verteilen sich die Highlights des Landes auf 14.000 qkm. Das Land ist wirtschaftlich stark aufstrebend und derzeit wird über einen Beitritt zur EU verhandelt.

Auch im Bereich des Internet Glücksspiels zählt Montenegro für die Anbieter zu den besonders beliebten Ländern. Mit der Kooperation zu dem Reseller KGR-Entertainment können europaweit attraktive E-Gambling-Lizenzen angeboten werden. Damit ist es für die Betreiber möglich, vor Ort vollkommen legal Online Glücksspielangebote zu präsentieren, egal ob es sich hierbei um traditionelle Tischspiele wie Blackjack und Roulette handelt oder Slot-Maschinen, die bei den Online Kunden besonders beliebt sind.

Die Lizenznehmer können sich über eine reibungslose Abwicklung des Geschäfts durch die KGR-Entertainment GmbH freuen, die den Kunden einen einfachen und reibungslosen Ablauf garantiert. Der professionell betriebene Online-Auftritt kostet lediglich eine Lizenzgebühr, die sich im Laufe der Jahre sogar verringern kann.