Schließung des Entraction Poker Netzwerks?

Schließung des Entraction Poker Netzwerks?

Erst im letzten Jahr wurde das Pokernetzwerk von dem Glücksspielriesen International Game Technology übernommen. Bisher wurde jedoch von Seiten IGTs noch kein offizielles Statement zu diesen Gerüchten abgegeben und daher können unterdessen nur Vermutungen angestellt werden.

Die Übernahme durch IGT fand bereits im März 2011 statt und das Unternehmen kaufte das Pokernetzwerk für einen Preis von 115 Millionen USD. Der Spielautomatenhersteller IGT hat seinen Hauptsitz in Nevada. Bereits zu Beginn dieses Jahres erfolgte die Umbenennung des Netzwerkes in IGT Poker Network.

Sollte das Pokernetzwerk nun tatsächlich geschlossen werden, so müssen zumindest bald die Mitarbeiter des Netzwerks darüber in Kenntnis gesetzt werden. Doch bisher sind noch keine offiziellen Meldungen hierzu bekannt gegeben worden. Es ist auch nicht klar, aus welchem Grund das Pokernetzwerk so kurz nach der übernahme geschlossen werden sollten. Gerüchte und Vermutungen sagen jedoch, dass diese Schließung aufgrund der Regulierung des US-Marktes drohen könnte.

Neben diesen Gerüchten gibt es weitere Neuigkeiten aus dem Hause IGT. Offensichtlich hat das Unternehmen sich am heimischen Markt für eine Online Lizenz in Nevada beworben. Dieser Schritt legt die Vermutung nahe, dass der Spielautomatenhersteller sich nun eher auf den heimischen Markt konzentrieren möchte. Dieser Schritt könnte durch das Entraction Netzwerk gestört werden, denn die Regulierungsbehörde bemängelte bereits dubiose Geschäfte des Netzwerks.

Sollte das Netzwerk nun tatsächlich geschlossen werden, hat dies natürlich in erster Linie auch Folgen für die Spieler. Diese müssten sich dann in der nächsten Zeit nach einem anderen, passenden Netzwerk umsehen. Um in Bezug hierauf eine Entscheidung zu treffen, würden den Spielern dann allerdings lediglich drei Monate zur Verfügung stehen. Von der Schließung des Entraction Netzwerks wären insgesamt 50 Pokerräume betroffen. Hierzu zählen beispielsweise Pokerräume wie iGame und Victor Chandler.

Zusammenarbeit zwischen 888 und Trump Entertainment Resorts

Zusammenarbeit zwischen 888 und Trump Entertainment Resorts

Die Zusammenarbeit wurde frühzeitig beschlossen, denn aktuell gibt es noch keine Neuerungen zur Regulierung und Liberalisierung des amerikanischen Glücksspielmarkts, dennoch sei der Zeitpunkt gut gewählt, da man nun entsprechende Vorbereitungen für den Fall der Fälle treffen könne.

Die Pläne der beiden Glücksspielunternehmen sehen vor in Zusammenarbeit ein Angebot für Online Poker zu entwerfen und dieses dann im Falle der Legalisierung des Marktes entsprechend zu positionieren.

Hauptinitiator bei diesem Zusammenschluss war Donald Trump selber, der sich bereits im letzten Jahr für das Thema Online Glücksspiel zu interessieren begann. Im Prinzip ist Trump bereits ein alter Hase im Bereich des Glücksspiels, da er bereits als Betreiber zweier Casinos in Atlantic City fungiert. Zu seinem Plan gehört weiterhin der Aufbau eines eigenständigen Unternehmens für Online Glücksspiel.

Während die Unternehmer also offensichtlich im Pläne schmieden schon ganz aktiv dabei sind, scheint die Regierung noch unentschlossen, was das Thema Online Glücksspiel betrifft. Bisher verläuft die Legalisierung von Online Glücksspiel eher schleppend, da bisher lediglich einzelne Bundesstaaten versuchen, die Legalisierung durchzubringen.

Auf der anderen Seite fordern verschiedene Seiten die bundeseinheitliche Regulierung des gesamten Marktes. Aufgrund der Unstimmigkeiten jedoch kann man sich in der Regierung offensichtlich bisher nicht einigen.

Nevada ist einer der Vorreiter im Bereich Legalisierung und hat diese fast durchgesetzt, während New Jersey Beispielsweise noch in den Vorbereitungen steckt. Seit den Ereignissen rund um den Black Friday sind die Beteiligen angespannt und uneinig, da man sich nicht darüber im Klaren ist, welcher Weg der richtige ist.

Während die eine Seite die Legalisierung des Online Glücksspiels und im speziellen auch des Online Pokers fordert, gibt es immer noch Meinungen, die dagegen sprechen. Ein ganz klarere Vorteil wären die zusätzlichen Einnahmen durch das Online Glücksspiel, da so die finanziellen Löcher in den Staatskassen gestopft werden könnten.