Kommunikationstalent für die Brandenburgischen Spielbanken gesucht

Kommunikationstalent für die Brandenburgischen Spielbanken gesucht

Die Brandenburgischen Spielbanken suchen eine/n Mitarbeiter/in im Bereich Kommunikation. Mit einer ansprechenden Bewerbung, einem sicheren Gespür für Menschen und Themen und der Ambition sich auf immer wieder neue Herausforderungen einzulassen kannst du das Unternehmen sicherlich von dir überzeugen.

Was die Brandenburgischen Spielbanken bieten:

– mehr als nur "einen Job"

– die Chance in die Position des Leiters der Kommunikation hineinzuwachsen

– selbständige Übernahme von Themen und Bereichen

– keine Langeweile

– viel Abwechslung im Arbeitsalltag

– die Möglichkeit sich auszuprobieren

– die Mitgestaltung im Glücksspielkonzern

– angemessene Vergütung

Was von dir erwartet wird:

– dein Herz schlägt für Dienstleistung

– du lebst und liebst die Kommunikation

– Zielorientiertheit

– flexible Feierabendgestaltung

– Mitgestaltung der Glücksspielwelt

– Akzeptanz der Grenzen eines regulierten Marktes

Welche Skills von Vorteil wären:

– ein abgeschlossenes BWL Studium im Bereich Marketing/Kommunikation

– erste Erfahrungen in der Kommunikation

– Verständnis der digitalen Welt

– ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen

– souveränes Auftreten

Sollten diese Voraussetzungen auf dich zutreffen und sollte dich das Angebot weiterhin ansprechen, dann hast du die Chance dich bis Ende Oktober per E-Mail auf die Position als Mitarbeiter/in im Bereich Kommunikation bei den Brandenburgischen Spielbanken zu bewerben.

Casinowelten für jedermann

Casinowelten für jedermann

Bei der diesjährigen Messe Casinowelten im Kursaal Bad Brückenau kamen wieder zahlreiche Anbieter zusammen, die die Welt des Glücksspiels vor Ort präsentierten. Stattgefunden hat die Messe Casinowelten am 20. September.

Was wurde von Seiten der Anbieter präsentiert?

– Neuheiten der Anbieter

– Vorträge von Experten

– Workshops

– Diskussion über aktuelle Themen

– Produktvorstellungen

– berufliche Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Casinobranche

Bei der Messe Casinowelten war für jeden etwas dabei. Aussteller präsentierten ihr Angebot und vor allem interessante Neuheiten. Experten aus der Casinobranche nutzten die Vortragszeiten, um aktuelle Themen vorzustellen und zu diskutieren. Auch für Arbeitssuchende gab es ein breit gefächertes Angebot, denn verschiedene Jobs und Weiterbildungsmöglichkeiten aus der Casinobranche wurden vorgestellt. Die Besucher konnten sich bei verschiedenen Workshops eingehend mit verschiedenen Themen auseinandersetzen. Rund um gab es ein vielfältiges Angebot, sodass sich die Besucher nach eigenem Gusto informieren konnten, aber auch die Möglichkeit bekamen, mitzudiskutieren oder sich von den Neuheiten begeistern zu lassen.

Themenvielfalt bei der Messe Casinowelten

Nicht nur die Art und Weise der Präsentationen verschiedener Anbieter war vielfältig, auch die diskutierten Themen bei dieser Fachmesse deckten unterschiedliche Bereiche ab. So gab es Angebote zu folgenden Themen:

– Härtefallanträge, zum gewerblichen Miet- und Baurecht sowie zum Arbeitsrecht

– juristische Situation der Sportwetten in Deutschland

– Aus- und Weiterbildung in der Automatenbranche

– Spielerschutz

– Steigerung des Umsatzes im Gastgewerbe

Neben dem Informationsgehalt, den die Messe den Besuchern bot, gab es vor Ort sowohl für Aussteller, Referenten und auch für die Besucher die Möglichkeit, Kontakte innerhalb der Casinobranche zu knüpfen. Der Organisator Patrick Waldeck, Marketingleiter der Agentur zwei&40, zeigte sich nach dem Event sichtlich zufrieden. Nach seiner Aussage sei die Messe ein voller Erfolg gewesen. Auch für das nächste Jahr ist die Messe Casinowelten erneut geplant. Hier wurde von Seiten Waldecks bereits angekündigt, dass die Standgröße für die Aussteller noch vergrößert werden solle. Beendet wurde der abwechslungsreiche und informative Tag von allen Teilnehmern mit einer kleinen Feier, die das Motto Oktoberfest trug.

Der Wandel der Glücksspielwelt

Der Wandel der Glücksspielwelt

Sind es die modernen Spielbanken mit umfassenden Automatenangebot, traditionellen Glücksspielen und gastronomischen Highlights? Oder sind es doch die Online Spielhallen mit umfassendem Spieleangebot und großer Flexibilität sowie Anonymität?

Vorteile des landbasierten Glücksspiels:

– umfassendes Automatenangebot

– traditionelle Tischspiele vor Ort

– kulinarische Exklusivität

– attraktives Show-, Entertainment- sowie Turnierangebot

Vorteile der Online Casinos:

– umfassendes Spielangebot

– Flexibilität dank 24-Stunden-Angebot

– Anonymität

– Anmeldung in mehreren Casinos gleichzeitig möglich

– verlockende Bonusangebote

– attraktive VIP-Programme

In den vergangenen Jahren mussten die Spielbanken aufgrund des attraktiven Online Angebots immer mehr Besucherrückgänge hinnehmen. Dennoch warnen die Experten vor dem Online Glücksspiel. Während in staatlichen Spielbanken für Spielerschutz und Prävention gesorgt sein soll, ist das Online Glücksspiel kaum kontrolliert. Dementsprechend setzen die Spieler sich hier einer großen Gefahr aus.

Die Spielsucht ist ein wichtiges Thema, welches weder von Anbietern noch von Kunden auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Während in den modernen Spielbanken heute ein interessantes Unterhaltungsangebot präsentiert wird und Gäste nicht mehr nur aufgrund von Glücksspiel den Besuch vor Ort wagen sollten, können Online Glücksspiele die Kunden schnell in die Sucht führen.

Geschichtliche Entwicklung der Online Casinos seit 1994© 2015 SerioeseOnlineCasinos.org

Fakten um Zahlungsmittel der Glücksspielwelt

Fakten um Zahlungsmittel der Glücksspielwelt

Die Jetons, die heute vermehrt Chips genannt werden, besitzen je nach Farbe einen bestimmten Geldwert und mit den Chips tätigen die Spieler in einem Casino ihren Spieleinsatz. In den klassischen Casinos ist noch heute von Jetons die Rede, da die meisten Spiele einen französischen Ursprung haben. Beim Poker hingegen ist in den Casinos vermehrt von Chips die Rede.

Das Aussehen der Chips gleicht sich vorrangig in jedem Casino. So haben die Chips generell eine runde Form. Ein Unterschied zu den Chips, die einen höheren Wert besitzen, ist der, dass die hochwertigen Chips meist eine rechteckige Form besitzen. In ihren Anfängen würden die Casinogeldmittel aus Elfenbein gefertigt und mit unterschiedlichen Farblackierungen versehen. In der heutigen Zeit werden die Chips aus einem hochwertigen Ton-/Lehmgemisch gefertigt.

Die Fertigungsart verschaffte den Chips den Namen Clay-Chips, da die Bestandteile den Namen Clay tragen. Es gibt auch preisgünstige Chips-Varianten, die zumeist aus Kunststoff bestehen und über einen Metallkern verfügen. Die Größe der Chips ist heute in den Casinos einheitlich, so kommt es dass die Chips über einen Durchmesserstandard von 39 Millimetern verfügen. Durch die Abschrägung der Kanten können die Casinomitarbeiter die Chips besser sortieren und verteilen.

Jetons mit besonderen Identifizierungsmerkmalen

Durch die amerikanische Kontrollkommission New Jersey wurden einheitliche Jeton-Farben festgelegt, sodass über die Farbdefinitionen in den amerikanischen Casinos die Werte der Chips identifiziert werden können. In den Casinos werden die Jetons meist nicht nur zum Spielen genutzt, sondern werden auch als Zahlungsmethode vor Ort eingesetzt.

Daher ist die Aufbringung wichtiger Merkmale von besonderer Bedeutung. So sind der Name des Hotels, der Wert, ein Hologramm und die Registriernummer auf den Chips zu finden. In den gehobenen Casinos werden den einzelnen Gästen bei bestimmten Tischspielen farblich unterschiedliche Jetons zugeteilt, um die Platzierungen voneinander unterscheiden und den Spielern zuordnen zu können.

Kein Casino Verbot mehr für Paris?

Kein Casino Verbot mehr für Paris?

Dieses Verbot könnte nach Angaben der Presse jedoch in naher Zukunft abgeschafft werden. Die Regierung prüft aktuell die bestehende Gesetzgebung, um hier das Verbot eventuell aufzuheben. Auf diesem Weg sollen auch die illegalen Glücksspiel-Clubs aus der französischen Hauptstadt verbannt werden.

Das Casino-Verbot in Paris besteht per Gesetz bereits seit dem Jahr 1920. Es gibt lediglich eine Ausnahme vor Ort und zwar das Casino im Thermalbad Enghien-les-Bains, welches sich an einem See 20 km nördlich von Paris befindet. Ansonsten schrieb das Gesetz vor, dass keine Casinos in und bis zu 100 km um Paris erlaubt seien. Das einzige Casino in Paris gilt als das umsatzstärkste Etablissement in Frankreich. Im Laufe der Jahre haben Betreiber in Paris jedoch einen Weg gefunden, das Casinoverbot zu umgehen.

So wurden Clubs gegründet, die als Vereinsstruktur ohne Gewinnstreben gegründet wurden. Allein diese Tatsache wiederspricht jedoch dem Glücksspielcharakter und die Clubs sind auch aus diesem Grund vor allem der Regierung ein Dorn im Auge. Einige der Etablissements wurden bereits aufgrund von Finanzskandalen geschlossen, weiteren Clubs droht aktuell die Schließung. Mit der Schließung dieser Clubs entgehen der Stadt jedoch Steuern in Millionenhöhe. Diese Steuerlücke soll nun durch die Legalisierung von Casinos in Paris geschlossen werden.

Betreiber erwarten die Ausschreibungen sehnsüchtig

Bisher ist noch nicht klar, ob die Veränderung des Gesetzes tatsächlich durchgeführt wird und wenn ja in welcher Form. Noch ist nicht sicher, ob die großen Casinobetreiber mit einer neuen Gesetzgebung eine Chance in Paris erhalten werden, oder ob nur die kleinen Casinoetablissements und Spielhallen vor Ort gestattet werden. Die Betreiber sind jedoch vorbereitet und warten gespannt auf die bevorstehenden Ausschreibungen, im Fall der tatsächlichen Gesetzesänderung.