Schmidt.Gruppe zeigt Einsatz für die Feuerwehr

Das Glücksspielunternehmen die Schmidt Gruppe ist bekannt für ehrenamtliches Engagement. Auch die Florianstube der Feuerwehr Coesfeld konnte nun von dem Engagement der Schmidt.Gruppe profitieren. Von Seiten des Glücksspielunternehmens wurde der Florianstube ein Kickertisch gesponsert.

Kickerspaß für ehrenamtliche Freizeit

In der Florianstube der Feuerwehr Coesfeld verbringen die ehrenamtlichen Rettungskräfte gerne ihre Freizeit. Um diese etwas abwechslungsreicher zu gestalten kommt den Feuerwehrmännern das Geschenk der Schmidt.Gruppe sehr gelegen. Nun können die Rettungskräfte ihre Freizeit für die eine oder andere Kickerpartie nutzen. Schon vorher gab es in den Räumlichkeiten der Feuerwehr einen Kickertisch. Dieser wurde von den engagierten Helfern immer gerne genutzt und so war dieser bereits in die Jahre gekommen. Die Spende des Glücksspielunternehmens kam daher genau zur richtigen Zeit und bietet den Feuerwehrmännern und –frauen somit einen optimalen Ausgleich zu ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

Ehrenamtliches Engagement muss belohnt werden

Die Schmidt.Gruppe freut sich sehr darüber, den ehrenamtlichen Helfern eine Freude zu machen. Dies wurde bereits bei der Übergabe des Kickertischs deutlich. Die Spende wurde von Richard Schulze-Holthausen freudig entgegen genommen. Mit der Spende will das Glücksspielunternehmen vor allem auch für das Engagement der freiwilligen Helfer bedanken, die täglich für die Sicherheit der Menschen sorgen. Holthausen freute sich als Leiter der Feuerwehr Cosefeld sehr über die großzügige Spende und machte dies gegenüber der Unternehmensgruppe auch deutlich.

NOVOMATIC-Freiwilligeninitiative NOVOTeam

NOVOMATIC-Freiwilligeninitiative NOVOTeam

Der Glücksspielkonzern NOVOMATIC hat eine Freiwilligeninitiative gestartet, zu der es am 17. Mai 2017 den ersten Aktionstag gab. Die Freiwilligeninitiative trägt den Namen NOVO-Team und gibt den Mitarbeitern des Glücksspielkonzerns die Möglichkeit, sich an gemeinnützigen Projekten zu beteiligen. Die NOVOMATIC-Freiwilligeninitiative ist in Zusammenarbeit mit der Caritas der Erzdiözese Wien entstanden.

Gemeinnützige Projekte der NOVOMATIC-Freiwilligeninitiative:

  • Zubereitung eines Mittagessens für etwa 100 Personen im Caritas Tageszentrum am Hauptbahnhof in Wien
  • Eintopfen von mehr als 200 Balkonpflanzen im Caritas Pflegehaus St. Klemens in Wien
  • ein Ausflug in das Rosarium im Doblhoffpark mit den Bewohnern des Marienheims in Baden

NOVOTeam stößt auf Interesse

Die Initiative des Glücksspielkonzerns zeigt deutlich auf, dass das Unternehmen ein großes Interesse daran hat, sich für gemeinnützige Zwecke einzusetzen. Besonders erfreulich war es für das Unternehmen selber, dass viele Mitarbeiter großes Interesse an NOVOTeam gezeigt haben. An dem Aktionstag nahmen 30 NOVOMATIC-Mitarbeiter und –Mitarbeiterinnen teil und engagierten sich bei den unterschiedlichen Projekten.

Soziales Engagement mit hohem Stellenwert

Die Initiative und der Aktionstag zeigen deutlich auf, wie wichtig dem Glücksspielriesen das soziale Engagement ist. Damit setzt das Glücksspielunternehmen ein Zeichen. Nicht nur Geld- und Sachspenden für den wohltätigen Zweck werden durch NOVOMATIC bereitgestellt, mit dieser neuen Initiative nehmen sich Mitarbeiter des Unternehmens Zeit und spenden diese, um einen Beitrag für den guten Zweck zu leisten. Das hohe gesellschaftliche Engagement der Mitarbeiter von NOVOMATIC zeichnet das Unternehmen aus.

Bally Wulff mit Produktpräsentationen auf spanischer Glücksspielmesse

Der Berliner Glücksspielanbieter Bally Wulff überzeugte in der Vergangenheit in Deutschland mit neusten Produktinnovationen und –präsentationen. Die Kunden von Bally Wulff sind begeistert von dem Angebot und vielleicht wird es den spanischen Glücksspielfans ebenso gehen. Um dies herauszufinden hatte Bally Wulff vom 28. bis 30. März 2017 einen Platz auf der Feria Internacional del Juego in Madrid. Der Messestand, an dem Bally Wulff zu finden war, war der Stand des Kooperationspartners Unidesa.

Aktuelle und zukünftige Neuheiten

Die Anbieter nutzten die Möglichkeit der Messe, um vor Ort aktuelle und zukünftige Neuheiten zu präsentieren. Zudem ermöglichte die Fachmesse es den Kunden und Anbietern sich vor Ort über neuste Produkte und Themen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Highlights von Bally Wulff auf der Feria Internacional del Juego:

  • Action Star Spielepaket
  • Jackpot-Systeme
  • Angebote für den Bar-Markt

Highlights von Unidesa auf der Feria Internacional del Juego:

  • Roulette
  • typisch spanische Hybridgeräte
  • Multigamer

Spanischer Markt ist offen für Neues

Die Stimmung auf der Messe und die Präsentationen der Neuheiten zeigten deutlich auf, dass der spanische Markt durchaus offen für neue Angebote ist. Daher konnte Bally Wulff vor Ort auch so gut mit dem neuen Produktportfolio punkten, welches auf die Anforderungen des Gastronomiebereichs in Spanien angepasst ist. Ein weiterer Pluspunkt für das Berliner Glücksspielunternehmen ist die Zusammenarbeit mit dem spanischen Anbieter Unidesa als starkem Partner.

Unterstützung für die Deutsche Sporthilfe

Unterstützung für die Deutsche Sporthilfe

Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 50.000 Euro unterstützt die SIM Spielbanken Investitions-, Beteiligungs- und Management GmbH & Co. KG die Deutsche Sporthilfe. Die Übergabe dieses Schecks erfolgte durch die SIM-Geschäftsführerin Anette Brücher-Herpel. Der Zeitpunkt der Scheckübergabe konnte nicht besser gewählt werden: die Übergabe erfolgte bei der Kasseler Sportgala und der bevorstehende Sporthilfe-Geburtstag soll mit der Summe des Schecks symbolisiert werden. Der 50. Geburtstag der Deutschen Sporthilfe wird allen Anlass zum Feiern geben, vor allem nun erst Recht, da die großzügige Unterstützung von der Spielbanken GmbH eine große Hilfe darstellt.

„Sporthilfe-Leitmotiv ‚Leistung. Fairplay. Miteinander.“

Das Motto der Deutschen Sporthilfe spiegelt nach Angaben von Brücher-Herpel auch die gesellschaftspolitische Verantwortung des Unternehmens gegenüber der Deutschen Sporthilfe wieder. Der großzügige Scheck soll zweckgebunden für Sportler in der Region Kassel eingesetzt werden. Die Spielbanken GmbH macht deutlich, dass das Unternehmen überzeugt ist von der Vorbildwirkung deutscher Spitzensportler. Dies stellt einen sehr guten Grund dar, um entsprechende Unterstützung für die Deutsche Sporthilfe anzubieten, so die Verantwortlichen.

Bekannte Spitzensportler der 1967 gegründeten Deutschen Sporthilfe:

  • Weltklasse-Siebenkämpferin Carolin Schäfer
  • Eishockey-Torwarttalent Mirko Pantkowski
  • Schütze Maximilian Weckmüller

Private Sportförderung ist das Steckenpferd der Deutschen Sporthilfe. In Zahlen ausgedrückt wurden in den vergangenen 50 Jahren rund 50.000 Athletinnen und Athleten aus 50 Sportarten mit über 400 Millionen Euro unterstützt.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

  • 247 Goldmedaillen bei Olympischen Spielen
  • 338 Mal Gold bei Paralympics

Die finanziellen Mittel erwirtschaftet der Deutsche Sportbund vornehmlich durch Fundraising. Hier muss jedes Jahr aufs Neue Initiative gezeigt werden. Als private Stiftung erhält die Deutsche Sporthilfe fast keine unmittelbare staatliche Unterstützung.

Beständige Partnerschaft

Die SIM, als Teil des Glücksspielunternehmens Novomatic AG, gilt schon seit geraumer Zeit als Partner der Deutschen Sporthilfe. Hier gibt es zudem spezielle Förderungen durch den Glücksspielkonzern Novomatic. Mit dem Förderbaustein „Paralympics-Prämien“ werden Athleten im paralympischen Bereich mit Erfolgsprämien bei guter Leistung belohnt.

Rekordanstieg der Umsätze bei Novomatic

Rekordanstieg der Umsätze bei Novomatic

Der niederösterreichische Glücksspielkonzern Novomatic ist nun bereits seit geraumer Zeit auf Erfolgskurs. Das Unternehmen gilt als führender Gaming-Technologiekonzern. Die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens zeigte sich mit dem Geschäftsabschluss 2016. Hier konnten die Umsätze um 10 Prozent gesteigert werden. Dies bedeutet, dass die Umsätze bei einem Betrag in Höhe von 2,3 Milliarden Euro lagen – ein absoluter Rekordwert für das österreichische Glücksspielunternehmen.

Höchster Umsatz in 36-jähriger Unternehmensgeschichte

  • Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016: 2.294,1 Mio. EUR
  • Anstieg von 10 Prozent
  • größter Zuwachs verzeichnete der Bereich Automatenerlöse: Anstieg von 126,7 Mio. EUR auf 1.028,9 Mio. EUR
  • EBITDA: 588,5 Mio. EUR (2015: 616,7 Mio. EUR)
  • Personalstand steigerte sich in 2016 um 18,1 Prozent auf insgesamt 23.849 Mitarbeiter

Strategische Weichenstellungen bei der NOVOMATIC AG

Der erfolgreiche Abschluss des Geschäftsjahres 2016 ist nur eine Sache, die für das Glücksspielunternehmen bespricht. Des Weiteren wurden im vergangenen Jahr strategische Weichenstellungen vorgenommen.

Was wurde unternommen?

  • Unterzeichnung des Vertrages zum Erwerb von ca. 53 Prozent der Aktien des börsennotierten australischen Unternehmens Ainsworth Game Technology Ltd.
  • durch die Beteiligung an Ainsworth kann sich Novomatic in Australien, Asien, Nord- und Südamerika stärker positionieren
  • weiterer Ausbau der Geschäftstätigkeit in Europa
  • Erwerb von Talarius Ltd. durch NOVOMATIC UK
  • Zukäufe kleinerer Unternehmen in Deutschland, Italien und Spanien
Erhöhte Finanzierungsspielräume

Auch im Inland ist der Gaming-Konzern sehr aktiv. In Österreich hat die NOVOMATIC AG Anteile an der Casinos Austria AG und an den Österreichischen Lotterien erworben. Zudem hat das Unternehmen im vergangenen Jahr den Finanzierungsspielraum erhöht. Hierzu erfolgte eine Emittierung einer Benchmark-Anleihe mit einem Volumen von 500 Millionen Euro im September 2016.

Seite 1 von 3123